• Pfingsten - das Fest der Begeisterung
  • erlei
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
  • Religion
  • 7
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Pfingsten –Geburtstag der Kirche

    Eigentlich ist unser Pfingstfest ursprünglich ein jüdisches Fest. Es wird 50 Tage nach dem Passahfest gefeiert und heißt bei den Juden Wochenfest. Unser Name „Pfingsten“ stammt vom griechischen Wort „pentekoste“ (50 Tage).

    Wir feiern dieses Fest 50 Tage nach Ostern und erinnern uns dabei an die ersten Christen in Jerusalem. Ihre Begeisterung für Jesus Christus war der Beginn der Ausbreitung des christlichen Glaubens. Deshalb bezeichnen viele heute das Pfingstfest als Geburtstag der Kirche.

    1
    Wann wird Pfingsten gefeiert?
    2
    Woran wird bei diesem Fest erinnert?
    3
    Lies die Pfingstgeschichte in der Bibel (Agp 2, 1-47)

    Sortiere die Ereignisse nach Ihrer Reihenfolge!
    (1-6)
    • Gottes Geist rauscht wie ein Wind durch das Haus.
    • Zunächst sind die Mitmenschen verwirrt. Da hält Petrus eine flammende Rede.
    • Viele Menschen hören ihm zu und lassen sich von der Begeisterung anstecken.
    • Sie sind begeistert und können die Botschaft Jesu plötzlich weitersagen.
    • Sie lassen sich taufen und bilden die erste christliche Gemeinde in Jerusalem.
    • Die Jünger sind in Jerusalem versammelt.
    4
    Gaben des Heiligen Geistes

    Dem Heiligen Geist werden 7 Gaben zugeschrieben. Welche sind das? Versuche entweder in den Unterlagen deiner Firmvorbereitung oder im Internet diese zu finden. Schreibe kurze Erklärungen dazu was damit gemeint ist.