• LEK Nathan der Weise
  • SpunktDpunkt
  • 30.06.2020
  • Deutsch
  • 12
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Beantworte die folgenden Fragen durch Ankreuzen der richtigen Antwort. Es können auch mehrere Antworten richtig sein.

    1
    / 1
    Welcher schlimme Schicksalsschlag ist Nathan widerfahren?
    • Nathans Familie wurde bei einem Pogrom von Christen ermordet.
    • Nathan wurde auf einer Handelsreise von Wegelagerern überfallen, die ihm alles Hab und Gut raubten.
    • Nathans Frau und seine Kinder wurden vor vielen Jahren von Muslimen ermordet.
    • Nathans Frau und seine 7 Söhne sind bei einer (Pest)-Epidemie gestorben.
    2
    / 1
    Welchen Vornamen trägt Recha von ihrer Geburtsfamilie?
    • Constantia
    • Miranda
    • Blanda
    • Esmeralda
    3
    / 1
    Welche Bedeutung hat der Mantel bei dem Gesprächsverlauf zwischen Nathan und dem Tempelherrn?
    • Der Tempelherr sieht den neuen Mantel, den Nathan ihm schenkt, als Dank für die Rettung der Tochter und als Versöhnungsangebot.
    • Mithilfe des Mantels versucht Nathan den Tempelherrn auf emotionaler Ebene zu erreichen, um ihn als Freund zu gewinnen und ihn von der Toleranzidee zu überzeugen.
    • Nathan nimmt den Mantel als Symbol der unterschiedlichen Äußerlichkeiten zwischen den Religionen.
    • Nathan bittet den Tempelherrn um seinen Mantel als Beweis, damit Recha ihren Retter identifizieren kann.
    4
    / 1
    Wie viele Akte hat das Drama?
    • sechs
    • drei
    • achtzehn
    • fünf
    5
    / 1
    Wie heißt die Schwester Saladins?
    • Sittah
    • Kassandra
    • Britta
    • Rosanna
  • 6
    / 1
    Welches Amt übt Al-Hafi bei Saladin aus?
    • Defterdar
    • Kellermeister
    • Marschall
    • Schatzmeister
    7
    / 1
    Wie lautet der Familienname der Familie von Recha?
    • Grafenstein
    • von Fillnek
    • Löwenherz
    • von Stauffen
    8
    / 1
    Zu Beginn der Begegnung mit Saladin verhält sich Nathan sehr zurückhaltend. Warum tut er das?
    • Nathan handelt aus Schwäche.
    • Nathan will den Sultan (durch Bescheidenheit) provozieren.
    • Nathan weiß überhaupt nicht, was der Sultan von ihm will.
    • Nathan ist ein vorsichtiger und umsichtiger Mensch.
    9
    / 1
    Im sechsten Auftritt (3. Aufzug) fragt Saladin Nathan nach der richtigen Religion. Warum stellt Saladin diese Frage?
    • Saladin bewegt die Frage, welche Religion die Wahre sei. Er erkennt an, dass Nathan ein weiser Mann ist und möchte eine Antwort von ihm.
    • Saladin stellt Nathan mit der Frage eine Falle. Wenn er sich aus Vernunft und Überlegung für das Judentum entschieden hat, dann muss er den Islam für falsch halten. Hält er den Islam für richtig, dann stellt sich die Frage, warum er nicht konvertiert ist.
    • Saladin ist ein vielbeschäftigter Herrscher, der wenig Zeit hat. Er will etwas über andere Religionen lernen, hat aber wenig Zeit, sich damit zu beschäftigen.
    • Saladin will sich von Nathan Geld leihen. Weil er nicht mit der Tür ins Haus fallen und zudem Nathan etwas besser kennenlernen will, möchte er zunächst eine belanglose Unterhaltung mit Nathan führen.
    10
    / 1
    Im sechsten Auftritt (3. Aufzug) fragt Saladin Nathan nach der richtigen Religion. Was sagt Nathan sinngemäß im Selbstgespräch?
    • Saladin fühlt sich bestimmt wohl, wenn er die Wahrheit gesagt bekommt.
    • Saladin sollte nicht einfach die Wahrheit fordern.
    • Ich finde, Saladin sollte mehr nach der Wahrheit fragen.
    • Vielleicht geht es Saladin gar nicht um die Wahrheit.
  • 11
    / 1
    Welche Erkenntnis gewinnt Nathan im inneren Monolog über das Gespräch mit Saladin?
    • Für Nathan ist Religion völlig nebensächlich, deswegen hat er sich bislang solche Gedanken nicht gemacht. Er weiß nicht, wie er auf die Frage reagieren soll und sucht einen Ausweg.
    • Nathan beginnt nach der Konfrontation mit der Frage nach seinem Glauben an diesem zu zweifeln. Er überlegt, ob er sich vom Judentum lossagen oder sogar zum Islam konvertieren soll.
    • Nathan erkennt die Falle. Bekennt er sich zum Judentum, muss er erklären, warum der Islam falsch ist. Würde er vernünftige Gründe für den Islam benennen, würde er nicht nur seinen Glauben, sondern auch sein Bekenntnis zur Vernunft verraten.
    • Nathan erkennt, dass Saladin eine belanglose Unterhaltung mit ihm führen möchte. Er sucht deshalb nach einer unterhaltsamen Geschichte für den Sultan.
    12
    / 1
    Wie heißt der verschollene Bruder Saladins?
    • Farshideh
    • Assad
    • Mustafa
    • Aadil
    13
    / 1
    Welches Spiel spielt Saladin mit seiner Schwester?
    • Domino
    • Mikado
    • Majong
    • Schach
    14
    / 1
    Wie nennt sich Saladin selbst?
    • Moslem
    • Muselmann
    • Islamist
    • Mohammedaner
    15
    / 1
    Der tolerante Schwätzer ist entdeckt. Wen meint der Tempelherr mit dieser Äußerung?
    • Nathan
    • Patriarch
    • Saladin
    • Klosterbruder
  • 16
    / 1
    Bei Gott, Ihr seid ein Christ!
    Ein beßrer Christ war nie!
    Wen meint der Klosterbruder mit dieser Aussage?
    • Saladin
    • Tempelherr
    • Patriarch
    • Nathan
    Aufteilung der Punkte

    16-15 sehr gut

    14-13 gut

    12-10 befriedigend

    9-7 ausreichend

    6-4 mangelhaft

    3-0 ungenügend

    / 16
    Note
    Unterschrift