• "Das Fenster-Theater" von Ilse Aichinger
  • anonym
  • 16.09.2020
  • Deutsch
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Tipp:

    Merkmale und Eigenschaften einer Figur müssen nicht wortwörtlich im Text stehen, man kann sie auch aus ihren Gedanken oder ihrem Verhalten ableiten.

    Schreibe dir Notizen an den Rand!

    1
    Markiere Textstellen, in denen Merkmale und Eigenschaften der Figuren deutlich werden.
    2
    Charakterisiere die Frau und den Mann in zusammenhängenden Sätzen und beschreibe ihre Beziehung zueinander.
    Du kannst die folgenden Wortschatzkästen zu Hilfe nehmen:

    wirkt | macht den Eindruck | wird als... dargestellt | fühlt sich | denkt | scheint |

    offen | verschlossen | zurückgezogen | isoliert | allein | kontaktfreudig | freundlich | misstrauisch | einsam | phantasievoll | unsicher

  • 3
    Untersuche die Zeitgestaltung des Textes.
    • Wann spielt die Geschichte? Welche Zeitspanne wird dargestellt?
    • In welchem Verhältnis stehen erzählte Zeit und Erzählzeit?
    • Suche Textstellen heraus, in denen die Handlung zeitlich ausgedehnt, zeitlich gerafft oder der Wirklichkeit entsprechend erzählt wird.
    Zeitgestaltung

    Erzählzeit: Zeitspanne, die der Leser für das Lesen eines Textes benötigt.

    erzählte Zeit: Zeitraum, über den erzählt wird/ über den sich die Handlung erstreckt.

    Zeitdehnung: Die Erzählzeit ist länger als die erzählte Zeit.

    Zeitraffung: Die Erzählzeit ist kürzer als die erzählte Zeit.

    Zeitdeckung: Erzählzeit und erzählte Zeit sind identisch (z.B. bei der Wiedergabe von Dialogen).

    4
    Beschreibe den Raum der Handlung mit eigenen Worten.
    Wo spielt sich die Geschichte ab?