• Lösungshilfen Station2 Regenwurm - Fortbewegung Klasse 6
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Biologie
  • 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

  • Regenwurm - Fortbewegung
    Station 2 der Lerntheke Lösungshilfen

    1. Fertige eine Skizzenfolge des Bewegungsablaus an!

    4. Beschreibe die Geräusche, die beim Kriechen des Regenwurm auftreten!

    Kriecht der Regenwurm auf Alufolie oder Backpapier hört man ein leises Kratzen. Auf Fliesspapier ist davon nichts zu hören.

  • freiwillige Zusatzaufgaben:

    Beschreibe die Formveränderung des Regenwurms bei der Fortbewegung!

    Der Regenwurm streckt und verkürzt abwechselnd Abschnitte seines Körpers.

    Die Streckungs- und Verdickungszonen scheinen im Körper "von vorn nach hinten zu laufen".

    Zunächst streckt er sein Vorderende und schiebt es damit in Kriechrichtung. Dann verkürzt er das Vorderende und zieht das Hinterende lang. Durch das Verkürzen des Hinterendes zieht es es vollständig nach. Nun beginnt der Ablauf von vorn.

    freiwilliger Zusatz Teil 2: Lege den Wurm auf deine Handfläche. Streiche vorsichtig mit dem Finger über Rücken- und Bauseite sowie seitliche Flanken. Spürst du Unterschiede? Beschreibe!

    Betrachte die Körperseiten mit der Lupe und erkläre die gefühlten Unterschiede!

    Notiere deine Ergebnisse auf einem separaten Stück Papier im Hefter.

    An der Flanke und Bauseite spürt man ein Kratzen, auf der Rückseite nicht.

    Mit der Lupe erkennt man an der Seite des regenwurms kleine Borsten. Mit ihnen kann sich der Wurm in der Erde festhaken und so verhindern sie ein Zurückrutschen.

    Lösungshinweise

    Wenn du die Kamera deines Handy auf den QR-Code ausrichtest, bekommst du Hinweise zur Lösung der Zusatzaufgaben.