• Verfrühtes Geburtstagsgeschenk
  • alexxter93
  • 30.06.2020
  • Deutsch
  • 7, 6, 5
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Rechtschreibung (RS) online trainieren!

    Dieser Leitfaden soll...
    1. Online-Angebote zur Förderung der RS-Kompetenz vorstellen und...
    2. motivieren, diese (z.B. an der interaktiven Tafel) im Unterricht zu nutzen.

    (Stand: 13.08.2019)

    LERNVIDEOS: YouTube-Empfehlungen

    musstewissen Deutsch bietet eine umfangreiche Rubrik zu Rechtschreibung und Grammatik, die kurz und dabei sehr anschaulich u.a. Rechtschreibphänomene wie das oder dass erklärt.
    https://www.youtube.com/playlist?list=PLWAsBNcn45uhYCHEeErbs2LYEcJZnnCE4


    Deutsch in Bildern bietet nur sechs, dafür aber sehr ausführliche Erklärvideos, die sich aufgrund ihrer Länge v.a. in Vorbereitung auf den Unterricht im Sinne des flipped classroom eignen.
    https://www.youtube.com/playlist?list=PLAtaQ-5u2YrhvVOvRR84l8qVruVC0aQqe

    ÜBUNGSANGEBOT: Empfehlungen von Webseiten

    Orthografietrainer ist eine didaktisch-fundierte Seite, die nicht nur Übungen, sondern auch die Möglichkeit bietet, Schüler*innen (SuS) Übungen und Kompetenztests zur Verfügung zu stellen und damit das Lernen zu überwachen. Voraussetzung, um alle Funktionen nutzen zu können: Anmeldung notwendig.
    https://orthografietrainer.net/hilfe/kurzueberblick.php


    Mit Satz.Bau.Steine. kann der deutsche Satzbau mit verschiedenen Übungsformaten spielerisch trainiert werden. Dabei wird die RS implizit gelernt. Tipp: Vorher ausprobieren, da Anleitung nicht immer intuitiv.
    http://satzbausteine.luischa.at/index.php


    Mit dem Monster Lurs können verschiedene Phänomene spielerisch geübt werden. Von der Aufmachung her eher für jüngere (LRS-)SuS geeignet. Tipp: Vorher ausprobieren, da Anleitung nicht immer intuitiv.
    https://www.legakids.net/eltern-lehrer/lernmaterialien/legakids-lernspiele/#c5125


    Weitere Übungsseiten, die (Selbst-)Korrekturen und z.T. Erklärungen umfassen:
    - https://online-lernen.levrai.de/deutsch_rechtschreibung_uebungen_5-7.htm
    - https://rechtschreibuebungen.com/index.html
    - http://schulen.eduhi.at/hs1gallneukirchen/uebung.htm
    - https://www.grammatikdeutsch.de/html/rechtschreibung.html

    Zwei letzte Tipps

    Mithilfe von https://www.tutory.de können nicht nur Arbeitsblätter einfach erstellt, sondern auch von bereits erstellten Materialien profitiert werden. Kostenpunkt: ab 29,90€ im Jahr


    Der Duden bietet online zum Nachlesen die Regeln und einen Crashkurs zur neuen RS:
    - https://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln
    - https://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/Crashkurs-25-Schritten-zur-neuen- Rechtschreibung

  • Paul stellt sich und seine Hobbys vor (Station 1)

    Hallo, ich heiße Paul und bin 12 Jahre alt.

    Mein Lieblingsessen ist Pizza. Spaghetti mit Bolognese-Soße mag ich auch sehr gerne.

    Mein Lieblingshobby ist Gitarre zu spielen. Das könnte ich den ganzen Tag machen. Ich besuche eine Musikschule. Ich bekomme häufig gesagt, dass ich ein gutes Gehör und eine gute Stimme habe. Ich möchte meine Lieblingslieder selbst spielen und singen können.

    Außerdem spiele ich gern Tischtennis, Volleyball und Fußball, weil ich mit meinen Freunde zusammen sein kann. Sport ist auch eines meiner Hobbys. Radfahren macht mir auch Spaß.

    Und außerdem fotografiere ich gern. Jeden Sommer reise ich mit meinen Eltern ins Ausland und ich knipse alles, was ich so sehe. Es ist sehr spannend, später diese Fotos durchzusehen und meinen Freunden zu zeigen. Sie sagen, dass ich super Fotos schieße.

    Ich bastle auch gern Flugzeug- und Schiffsmodelle in der Garage. Mein Vater hilft mir manchmal dabei. Die Modelle sehen wunderbar aus. Das Modell von der Titanic, das ich letztens mit meinem Vater gebaut habe, ist das Coolste.

    Ich mag auch Bücher lesen, besonders Abenteuer- und Geistergeschichten. Ich habe viele Bücher in meinem Zimmer, das ich mir mit meinem Meerschweinchen Snippet teile. Ich gehe manchmal mit Snippet spazieren. Es quiekt lautstark und rennt umher. Das Spazieren-gehen im Garten freut ihn. Aber manchmal sitze auch einfach nur vor dem Bildschirm und schaue YouTube-Clips oder spiele Computerspiele.
    Quelle: https://www.lingq.com/de/deutsch-lernen-online/courses/206907/19-meine-hobbys-650093/ (15.11.19, adaptiert)

    1
    das oder dass?
    Brauchst du Hilfe? Das Wort das kannst du durch dies(e-s), jene(s), welche(s) ersetzen, dass hingegen nicht.
    Das kann ein Artikel, ein Demonstrativ- oder ein Relativpronomen sein. Letzteres leitet einen Relativsatz ein.
    Dass ist eine unterordnende Konjunktion, ein Wort, das einen Haupt- und einen Nebensatz miteinander verbindet.
    • Finde das und dass im Text und schreibe die Sätze auf.
    • Entscheide, welche Funktion dass bzw. das hat. Markiere farblich unterschiedlich.
    • Ersetze das durch dies(e-s), jene(s), welche(s), wenn möglich.
    Das/Dies könnte ich den ganzen Tag machen. (Demonstrativpron.)
  • 2
    das oder dass? Lies den Text nochmal und füge das richtige Wort ein.

    Paul schreibt, Pizza seine Lieblingsspeise ist.
    Gitarre spielt er auch. In der Musikschule bekommt er häufig gesagt, er eine gute Stimme und ein gutes Gehört hat.
    Ein anderes Hobby, er alleine oder zusammen mit Freunden macht, ist Sport.
    Fotografieren, vor allem im Urlaub, und Modellbauen machen ihm auch viel Spaß.
    Sein Meerschweinchen, seinen Stall in Pauls Zimmer hat, heißt Snippet und liebt Spazierengehen im Garten. Paul schreibt, Snippet dann immer laut vor Freude quiekt.
    Das letztes Hobby, Paul nennt, ist weniger aktiv: Er schaut YouTube-Clips oder spielt am Computer.

    Paul stellt sich und seine Hobbys vor (Station 2)

    1
    Finde alle Fremd- und Lehnwörter aus dem Text. Aus welchen Sprachen stammen sie? Achtung: Manche Wörter sind falsch geschrieben. Schau also genau hin!
    Brauchst du Hilfe? Fremd- und Lehnwörter sind Wörter, die aus anderen Sprachen übernommen wurden.
    Du erkennst sie häufig an ihrer Schreibung und Aussprache, z.B. Recycling aus dem Englischen.
    SÖÄCXOTTGARAGIIÜRKÖC
    PJQZEIYVOLLEYBALUEWA
    AVCMÖHOBBYOMYRRTRQWÄ
    GPOVOLLEYBALLJÜÄULOO
    EIOTARCOMPUTERLODSÜM
    TZLJOENFOTOGRAFIEREN
    TZSQMÖXÄKGARAGEÜDCRT
    IAUSHÄWJVWTGCÄÜAKTIV
    CIPBSPAGHETTILGIBUOÜ
    LIELPSBOLOGNESEAMMUW
    IÄRHOBBIESUPEERHNDVÜ
    PYIEYÄOUXTAWEXZKXCÜT
  • Paul stellt sich und seine Hobbys vor (Station 3)

    1
    Zusammen oder getrennt schreiben? Ordne zu.
    Brauchst du Hilfe? Die Liste der zusammen- bzw. getrennt geschriebenen Wortgruppen ist lang - im Zweifelsfall also besser nachschlagen! Als Faustregel kannst du dir aber merken:
    Wenn zwei Wörter eine neue Bedeutung formen (z.B. fehlschlagen) oder im übertragenen Sinne gemeint sind (z.B. sitzenbleiben = das Schuljahr wiederholen), dann werden sie zusammengeschrieben, ansonsten getrennt.
    Getrenntschreibung erfolgt außerdem dann, wenn der Infinitiv um weitere Wörter ergänzen werden kann (z.B. dabei sitzen > dabei auf einem Stuhl sitzen).
    • genervt sein
      1
    • Bildschirm
      2
    • lautstark
      3
    • zusammen sein
      4
    • das Radfahren
      5
    • durchsehen
      6
    • spazieren gehen
      7
    • Adverb und Verb werden getrennt geschrieben. Dies ist häufig der Fall mit sein, bleiben, werden.
    • Substantiv und Substantiv bilden eine Einheit und werden zusammengeschrieben.
    • Adjektiv und Adjektiv bilden eine Einheit und werden zusammengeschrieben.
    • Verb und Verb können durch weitere Wörter ergänzt werden. Sie werden getrennt geschrieben.
    • Partizip und Verb (häufig sein, bleiben, werden) werden getrennt geschrieben.
    • Präposition und Verb bilden eine Einheit und werden zusammengeschrieben.
    • Ein substantiviertes Verb wird zusammengeschrieben, das Verb aber nicht, wenn beide Bestandteile bleiben (z.B. Auto fahren).
    2
    Lies den Text nochmal und finde weitere Beispiele.
    • Schreibe sie auf und markiere die zusammengeschriebenen Wortgruppen rot und die getrennt geschriebenen blau.
  • Weiteres Übungsmaterial zu Station 1

    1
    das oder dass? Lies den Text und ergänze.

    Wenn man durch Stadtparks geht, kann man mancherorts Seile zwischen zwei Bäumen gespannt sehen, auf denen balanciert wird. Dieser Trendsport nennt sich Slacklining. Ein Seil und zwei Bäume, mehr braucht man für Slacklining nicht. Ähnlich wie beim Seiltanz balanciert man beim Slacklining auf einem Gurtband, man zuvor an zwei Bäumen oder Ähnlichem befestigt hat. Slackliner freuen sich daher über nicht zu weit auseinander stehende Bäume. Den Baumschutz nicht vergessen - die Baumrinde vor den am Baum zerrenden Kräften geschützt ist, ist wichtig. Beim Slacklining wird Gleichgewichtssinn, Konzentration und Koordination benötigt. zieht häufig Kletterer oder Extremsportler an, die damit diese Fähigkeiten trainieren könne.
    Quelle: DeutschUnterricht 5. C.C. Buchner, 2017. (S. 194, adaptiert)

    2
    das oder dass?
    • Markiere mit verschiedenen Farben, welche Lücke einen Artikel, ein Demonstrativ- oder Relativpronomen sowie eine Konjunktion darstellt.
    • Ersetze das durch dies(e-s), jene(s), welche(s), wenn möglich, und notiere es unter der Lücke.
    3
    Was sagen sie über das Slacklining? Ordne zu und entscheide, ob das oder dass benutzt werden muss.
    • Ich höre häufig Ausrufe wie "
      1
    • Mein Lieblingshobby ist
      2
    • Ich finde,
      3
    • Meine Mama macht sich Sorgen.
      Sie sagt
      4
    • Für Kletterer und Extremsportler ist Slacklining ein Training
      5
    • ist Nervenkitzel pur - je höher die Line, umso besser!"
    • sich lohnt.
    • Slacklining super ist!
    • Slacklining.
    • Slacklining kann gefährlich sein kann, wenn man runter stürzt.
  • Weiteres Übungsmaterial zu Station 2

    1
    Finde alle Fremd- und Lehnwörter rund um Freizeit und die entsprechenden Sprachen. Benutze verschiedene Farben, um die Paare deutlich zu machen.
    Achtung: Auch hier sind manche Wörter sind falsch geschrieben. Schau also genau hin!
    ZXXÜLKGGUHUHYHCBHDGE
    ZLEKDADSSTCWCÖWCQNJY
    LANQZMQIESESRDSXHOSC
    ATVCYPLLINIUOIALCÖXA
    TEFSIGHLWSENNSVIAWÜP
    EIYÜNTGOÖTIEVKPEMTCP
    INAEANCZACIMZUXBPABU
    NIMHESNMCLOÄVTMEITYC
    ISADRAAUASICGIBCNHDC
    CCTERBPTRLFXMEEWGLYI
    HHEFDPIGUQTTBRDWGEBN
    ÄMUAALHMAKUOHEUZZHYO
    GNSKQWIKLTUQPNTDQTXU
    AGESMGRIECHISCHRMTHI
    2
    Welche Buchstaben(-kombinationen) fehlen in den englischen Fremdwörtern?
    Manche kommen mehrmals vor.
    ai
    ay
    ea
    ee
    ey
    igh
    ing
    ity
    oa
    oo
    y
    • Marcel spielt gern Hock. Das ist sein Hobb und seine große Leidenschaft. Er ist stolz auf sein Tm, das nach hartem Trn sogar den Schulsieg in der Altersklasse der Tnager errungen hat. Das war richtig gute Public für seine Mannschaft. Die Preisverleihung war ein echtes Hlt! Seine Ausrüstung findet Marcel ok - er bräuchte nur mal wieder ein neues Paar Snkers. Das wäre wirklich cl. Vielleicht kann er sie sich zu seiner nächsten Geburtstagspart wünschen? Ein Skatebrd wäre auch toll.
      7.8. Klasse Deutsch. GrammatikRechtschreibung. Ullmann Medien GmbH. (Test 148, adaptiert)
  • Weiteres Übungsmaterial zu Station 3

    1
    Zusammen oder getrennt schreiben?
    • Bestimme zunächst die Wortart (Nomen, Adjektiv, etc.).
    • Setze die Wörter zusammen. Werden sie getrennt oder zusammengeschrieben?
      Achtung: Manchmal sind mehrere Lösungen möglich.

    Wort 1

    Wort 2

    neuer Begriff

    das Bild

    der Schirm

    das Video

    das Spiel

    der Angst

    der Hase

    die Stunde

    lang

    laut

    stark

    die Wette

    eifern

    das Heim

    gehen

    stehen

    lassen


    spazieren

    gehen

    geärgert

    werden

    blau

    machen

    froh

    sein

    krank

    schreiben

    laut

    singen

    auf

    stehen

    aus

    schlafen

  • Wort 1

    Wort 2

    neuer Begriff

    zusammen

    fassen

    zusammen

    spielen

    zusammen

    kommen


    das Rad

    fahren

    der Tango

    tanzen

    die Angst

    haben

    das Eis

    laufen

    die Zeitung

    lesen

    2
    Schreibe eine Geschichte. Benutze mind. 5 der oben Wörter/Ausdrücke aus der Tabelle.
  • Paul stellt sich und seine Hobbys vor (Station 4)

    1
    Lang- oder Kurzvokal? Ordne zu!
    • Kreuze an, ob der markierte Vokal bzw. Doppelvokal kurz oder lang gesprochen wird.

    • Markiere außerdem die Laute, die nach ihm folgen und die Vokallänge erklären (wie im Beispiel).

      Brauchst du Hilfe?
      Vokale oder auch Selbstlaute (a,e,i,o,u, ä, ö, ü) unterscheiden sich in ihrer Länge. Wird der Vokal kurz gesprochen, folgen nach dem Vokal zwei oder mehr Konsonanten (z.B. Lieblingsessen – e wird kurz gesprochen). Wird der Vokal lang gesprochen, folgen nach dem Vokal ein Vokal (z.B. Gehör – ö wird lang gesprochen). Gleiches gilt für zwei aufeinanderfolgende Vokale (z.B. heiße, Boote). Außerdem können auf lange Vokale ein e (z.B. spiele) oder h (auch Dehnungs-h genannt, z.B. sehen) folgen.
      Beachte, dass es immer wieder Ausnahmen gibt (z.B. bin – i wird kurz gesprochen).

    Wort

    lang

    kurz

    Gitarre

    x

    fotografieren

    Modelle

    sehr

    reisen

    spannend

    knipsen

    Spaß

    sitzen

    Multiplikationstabelle
  • 2
    Setze die passenden Vokale ein.
    Achtung: Manchmal muss ein weiterer Vokal oder Konsonant folgen. Orientiere dich dabei an den Regeln zur Vokallänge.


    a) Am liebsten würde Paul den ganzen Tag lsen.
    b) Zu einer guten Bolognesesoße benötigt man Slz und Pffer.
    c) Zum Singen benötigt Paul eine kräftige Stme.
    d) Wenn Paul Fotos macht, muss er sich gut konzentrren.
    e) Pauls Mschweinchen braucht vl Pfl ge.
    f) Paul k m eines Tage auf die Idee, dass er gern ein Instrument splen möchte.
    g) Im Urlaub mit seinen Eltern ist Paul gern am Strnd und badet im Mr.
    h) Pauls Frrad benötigt einen neuen Reifen, eine neue Klingel und ein neues Rcklcht.

    3
    Konsonanten – was muss eingesetzt werden? Entscheide.
    • Ergänze die Konsonanten in folgenden Wörter aus dem Text und verlängere sie, um zu beweisen, warum dieser Laut verwendet wird.

      Brauchst du Hilfe?
      Trotz gleicher Aussprache eines Lautes werden nicht immer die gleichen Konsonanten verwendet: Dies gilt für F-Laute (Fall, Philosophie, Vater), W-Laute (Vase, Wasser), S-Laute (essen, aß, lesen), „Ich“-Laute (witzig, herrlich) und PTK-Laute. Jedoch gibt es einige Regeln:
      - Wörter mit den Vorsilben ver- und vor- werden mit v geschrieben: versprechen, vorsprechen, Vorsorge, Vorstand.
      Doppel-s steht nach kurz gesprochenem Vokal: Fluss.
      - Um zu überprüfen, ob ein Wort am Ende mit p,t,k oder b,d,g geschrieben wird, verlängere es: Kind – Kinder, mild – milder, gib – geben
      - Gleiches gilt für „Ich“-Laute: Sprichst du auch das verlängerte Worte mit dem „Ich“-Laut aus, schreibst du ch, sonst g (witzig - witziger, herrlich- herrlicher).
      - Nach lang gesprochenem Vokal sowie ie, au/äu und ei/ai schreibt man für einen scharfen s-Laut ß: Fuß, draußen, heißen. Kann man das Wort jedoch verlängern und spricht das s summend aus, verwendet man s: z.B. lies - lesen.

  • a) Ta - des Tages, die Tage
    a) Auslan -
    b) Spor -
    c) Flugzeu -
    d) ich ma -
    e) lautstar -
    f) häufi -
    g) gu -
    h) spannen -
    i) Spa -

    Paul stellt sich und seine Hobbys vor (Station 5)

    Groß- oder kleingeschrieben?
    • Markiere im Text alle Satzanfänge blau.
    • Markiere im Text alle weiteren groß geschriebenen Wörter rot.
    • Begründe die Großschreibung folgender Wörter:
      a) das Coolste
      b) ein gutes Gehör
      c) das Spazierengehen
      Brauchst du Hilfe?
      Substantive (das Haus), Namen (Max) und Eigennamen (Dresdner Christstollen), Satzanfänge (Guten Tag!) und höfliche Anreden (Ich grüße Sie!) werden groß geschrieben, alle anderen Wörter werden klein geschrieben.
      Viele können aber als Substantive verwendet werden und werden dann groß geschrieben.
      Durch folgende Tests erkennst du, ob es sich um ein Substantiv handelt:
      1. Kannst du das Wort mit einem Artikel (der, die, das; ein, eine) kombinieren?
      2. Endet das Wort auf -ung, -heit, heit-, -nis, -schaft oder -tum?
      3. Lässt sich direkt vor das Wort ein Adjektiv setzen, welches sich dabei verändert: mit zottigem Fell, flinke Akrobaten?
      4. Steht vor dem Wort eine Präposition: zum Spielen, beim Lesen, auf Biegen und Brechen?
      5. Steht vor dem Wort ein unbestimmtes Pronomen wie alles, wenig, nichts, etwas, viel oder ein Zahlwort?
      Verben werden im Satz zu Substantiven und groß geschrieben, wenn sie wie ein Substantiv gebraucht werden z.B. lernen - das Lernen macht Spaß.

  • Paul stellt sich und seine Hobbys vor (Station 6)


    Wann wird ein Komma gesetzt?
    • Im Text kommen 11 Kommas vor.
      Schreibe in die Tabelle hinein, in welcher Zeile sie vorkommen, und begründe, warum sie gesetzt wurden.

      Brauchst du Hilfe?
      Zählt man Wörter, Wortgruppen, gleichartige Satzglieder oder mehrere Hauptsätze auf, so werden diese durch Kommas getrennt.
      Ausnahme: Werden zwei Glieder einer Aufzählung durch die Konjunktionen und, oder oder sowie verbunden, entfällt an dieser Stelle das Komma.
      Für nachträgliche Erklärungen und Ergänzungen wird ebenfalls ein Komma gesetzt.
      Hauptsätze werden von Nebensätzen durch Kommas getrennt.
      Nebensätze können nicht alleine stehen. Sie werden durch Subjunktionen wie z.B. weil, nachdem, dass, obwohl oder durch Relativpronomen (derdiedas, welcherwelchewelches) eingeleitet. Unterbricht der Nebensatz einen Hauptsatz, wird nach dem Nebensatz ein weiteres Komma gesetzt.

      Infinitive mit zu und Partizipien können die Funktion von Nebensätzen übernehmen und können mit einem Komma vom restlichen Satz abgetrennt werden. Ein Komma muss gesetzt werden, wenn
      - der Infinitiv mit zu durch um, anstatt, statt, außer, ohne, wie eingeleitet wird;
      - durch ein hinweisendes Wort im übergeordneten Satz angekündigt wird: dazu, daran, darauf, es;
      - die Konstruktion von einem Substantiv abhängt.

    Zeile

    Komma

    Begründung

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    11

    Multiplikationstabelle
  • Paul stellt sich und seine Hobbys vor (Lösungen)

    Lösung zu Station 1: das oder dass?
    Brauchst du Hilfe? Das Wort das kannst du durch dies(e-s), jene(s), welche(s) ersetzen, dass hingegen nicht.
    Das kann ein Artikel, ein Demonstrativ- oder ein Relativpronomen sein. Letzteres leitet einen Relativsatz ein.
    Dass ist eine unterordnende Konjunktion, ein Wort, das einen Haupt- und einen Nebensatz miteinander verbindet.

    1. Das/Dies könnte ich den ganzen Tag machen. (Demonstrativpronomen)
    2. Ich bekomme häufig gesagt, dass ich ein gutes Gehör ... habe. (Konjunktion)
    3. Sie sagen, dass ich super Fotos schieße. (Konjunktion)
    4. Das/Jenes Modell von der Titanic, das/welches ich letztens mit meinem Vater gebaut habe, ist das Coolste. (Artikel - Relativpronomen - Artikel)
    5. Ich habe viele Bücher in meinem Zimmer, das/welches ich mir mit meinem Meer-schweinchen Snippet teile. (Relativpronomen)
    6. Das/Dieses Spazierengehen im Garten freut ihn. (Artikel)

    Lösung zu Station 3: Zusammen oder getrennt schreiben?

    1. das Lieblingsessen
    2. das Lieblingshobby
    3. gesagt bekommen
    4. aussehen
    5. umherrennen
    6. das Spazierengehen

    Lösung zu Station 4: Lang- oder Kurzvokal? Ordne zu!

    2.
    a) Am liebsten würde Paul den ganzen Tag lesen.
    b) Zu einer guten Bolognesesoße benötigt man Salz und Pfeffer.
    c) Zum Singen benötigt Paul eine kräftige Stimme.
    d) Wenn Paul Fotos macht, muss er sich gut konzentrieren.
    e) Pauls Meerschweinchen braucht viel Pflege.
    f) Paul kam eines Tage auf die Idee, dass er gern ein Instrument spielen möchte.
    g) Im Urlaub mit seinen Eltern ist Paul gern am Strand und badet im Meer.
    h) Pauls Fahrrad benötigt einen neuen Reifen, eine neue Klingel und ein neues Rücklicht.
    Lösung zu Station 5: Konsonanten – was muss eingesetzt werden? Entscheide.

    a) Ausland - des Auslandes
    b) Sport - des Sportes
    c) Flugzeug - des Flugzeugs, die Flugzeuge
    d) ich mag - mögen
    e) lautstark - ein lautstarkes Gebrüll
    f) häufig - häufige Verspätungen
    g) gut - ein gutes Essen
    h) spannend - ein spannendes Buch
    i) Spaß - des Spaßes, die Späße
  • Lösung zu Station 6: Groß oder klein geschrieben?

    Hallo, ich heiße Paul und bin 12 Jahre alt. Mein Lieblingsessen ist Pizza. Spaghetti mit Bolognese-Soße mag ich auch sehr gerne. Mein Lieblingshobby ist es, Gitarre zu spielen. Das könnte ich den ganzen Tag machen. Ich besuche eine Musikschule. Ich bekomme häufig gesagt, dass ich ein gutes Gehör und eine gute Stimme habe. Ich möchte meine Lieblingslieder selbst spielen und singen können. Außerdem spiele ich gern Tischtennis, Volleyball und Fußball, weil ich mit meinen Freunden zusammen sein kann. Sport ist auch eines meiner Hobbys. Radfahren macht mir auch Spaß. Und außerdem fotografiere ich gern. Jeden Sommer reise ich mit meinen Eltern ins Ausland und ich knipse alles, was ich so sehe. Es ist sehr spannend, später diese Fotos durchzusehen und meinen Freunden zu zeigen. Sie sagen, dass ich super Fotos schieße. Ich bastle auch gern Modelle von Schiffen, Flugzeugen oder Booten in der Garage. Mein Vater hilft mir manchmal dabei. Die Modelle sehen wunderbar aus. Das Modell der Titanic, das ich letztens mit meinem Vater gebaut habe, ist das Coolste. Ich mag auch Bücher lesen, besonders Abenteuer- und Geistergeschichten. Ich habe viele Bücher in meinem Zimmer, das ich mir mit meinem Meerschweinchen Snippet teile. Ich gehe manchmal mit Snippet spazieren. Es quiekt lautstark und rennt umher. Das Spazierengehen im Garten freut ihn. Aber manchmal sitze auch einfach nur vor dem Bildschirm und schaue YouTube-Clips oder spiele Computerspiele.

    a) das Coolste - Artikel steht vor Adjektiv
    b) ein gutes Gehör - Adjektiv steht vor Wort, welches sich dabei verändert
    c) das Spazierengehen - Artikel steht vor Verb
    Lösung zu Station 7: Wann wird ein Komma gesetzt?

    Lösungen zu weiterem Übungsmaterial

    Lösung zu Station 1: das oder dass?

    1. Ein Seil und zwei Bäume, mehr braucht man für das Slacklining nicht. (Artikel)
    2. Ähnlich wie beim Seiltanz balanciert man beim Slacklining auf einem Gurtband, das/ welches man zuvor an zwei Bäumen oder Ähnlichem befestigt hat. (Relativpronomen)
    3. Den Baumschutz nicht vergessen - dass die Baumrinde vor den am Baum zerrenden Kräften geschützt ist, ist wichtig. (Konjunktion)
    4. Das/Dies zieht häufig Kletterer oder Extremsportler an, die damit diese Fähigkeiten trainieren könne. (Demonstrativpronomen)

    Lösung zu Station 3: Zusammen oder getrennt schreiben?

    Am Sonntagmorgen liebe ich es, auszuschlafen und spät aufzustehen. Danach lese ich Zeitung. Den Nachmittag vertreibe ich mir mit Spazierengehen. Manchmal spiele ich mit Freunden zusammen Karten. Das sonntägliche Blaumachen gefällt mir! :-)