• Die gemäßigte Zone - Von der traditionellen zur industrialisierten Landwirtschaft
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Geographie
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Die gemäßigte Zone - Von der traditionellen zur industrialisierten Landwirtschaft

    A Der Strukturwandel der Landwirtschaft

    1
    / 3
    Sortiere die Ereignisse nach ihrer Reihenfolge (siehe BS. 142/143)!
    (1-9)
    • Die neuen Schlagworte hießen: Intensivierung - Rationalisierung - Spezialisierung - Mechanisierung - Chemisierung.
    • Die Landwirtschaft verwandelte jahrhundertelang Naturlandschaften in Kulturlandschaften und entsprach dabei im Wesentlichen den Prinzipien einer ökologischen Kreislaufwirtschaft.
    • Kernstück der sogenannten Biorevolution ist die Gentechnik, die menschliche Eingriffe bei Pflanzen und Tieren erlaubt.
    • Im 20. Jahrhundert folgte eine agrarische Revolution.
    • Das Ökosystem der gemäßigten Zone wurde dadurch gravierend verändert und eine betriebswirtschaftlich rentable Produktion tritt in den Vordergrund.
    • So wurden eine Intensivierung der Viehzucht und eine permanente Nutzung des Ackerbodens ermöglicht.
    • Im 19. Jahrhundert wurden die Fruchtwechselwirtschaft und die Stallmist- und Gründüngung verbessert und der Anbau von Klee, Kartoffeln und Rüben forciert.
    • Die Autonomie der Bauern wurde gebrochen und sie wurden zu Lieferanten von landwirtschaftlichen Rohstoffen für den verarbeitenden Sektor.
    • Wenn keine Gegenstrategien gefunden werden, wird die Landwirtschaft Teil eines komplexen industriellen Systems.

    B Weit und breit kein Farmer mehr - die US-Landwirtschaft als Industrie

    Die industrialisierte Landwirtschaft der USA ist eine typische landwirtschaftliche Betriebsform der gemäßigten Zone. Die Agroindustrie ermöglicht zwar jährliche Steigerungen der Erträge, lässt aber keinen Platz für kleinflächige Felder oder überschaubare Stallungen.

    Der Landschaftsschutz findet dabei kaum Verständnis, eine nachhaltige Bewirtschaftung hat noch wenig Gewicht.

  • 2
    / 1½
    Ergänze die fehlenden Wörter (siehe BS. 144/145) :

    Ursachen und Folgen der Bodenschädigungen:

    - falsches, nicht hangparalleles Pflügen -> Folge:
    - zu viel Dünger, Unkraut- oder Schädlingsbekämpfungsmittel -> Folge:
    - zu viel Grundwasserentnahme zur Bewässerung -> Folge:

    3
    / ½
    Durch die hohe Spezialisierung in den 70er Jahren entstanden in den USA welche Landbauzonen?
    • Dairy Belt
    • Leather Belt
    • Timing Belt
    • Cotton Belt
    4
    / ½
    Wie nennt man die Art der Landwirtschaft, bei der die Hauptarbeit in Labors geleistet wird?
    • Fruchtwechselwirtschaft
    • Nachhaltige Bewirtschaftung
    • Agroindustrie
    • Ökologische Kreislaufwirtschaft
    5
    / ½
    Welche Kosten trägt bei der Vertragslandwirtschaft der Abnehmer zum einem Teil?
    • Kosten für Düngemittel
    • Kosten für Grund und Boden
    • Kosten für Futtermittel
    • Kosten für Maschinen

    Nicht alle Farmer konnten das notwendige Kapital zur Modernisierung und Rationalisierung ihrer Betriebe aufbringen. Manche verkauften Grund und Boden, andere reduzierten die Betriebsflächen und wurden so zu Kleinbauern, die heute nur noch für den Eigenbedarf produzieren können.

    / 6