• Hilf Paddington Bär!
  • anonym
  • 09.09.2020
  • Geographie
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • M1 Weltkarte

    Wortspeicher 1: Kontinente und Ozeane der Welt

    Asien, Pazifischer Ozean, Antarktis, Nordamerika, Europa, Indischer Ozean, Südamerika, Atlantischer Ozean, Afrika, Australien

    Arbeitsauftrag: Trage die Ozeane und Kontinente aus dem Wortspeicher an der richtigen Stelle in die Karte ein.

    1
    Trage die Ozeane und Kontinente aus dem Wortspeicher an der richtigen Stelle in die Karte ein.
    2
    Arbeitsauftrag: Hilf Paddington bei seiner Rückreise!
    • Lokalisiere dafür die Orte, die Paddington auf der Hinreise besucht hat.
    • Beschreibe in einem Fließtext mithilfe der Himmelsrichtungen und des Wortspeichers die Rückreiseroute Paddingtons.

    TIPP: Zeichne zunächst die Route der Hinreise in die Karte ein. Wenn du damit fertig bist, kannst du die Rückreise gut ablesen. Arbeite mit der Windrose, um die Himmelsrichtungen genau bestimmen zu können.

    Für die ganz Schnellen:

    3
    Berechne, wie lang Paddington gebraucht hat, um von Deutschland nach Südost-Australien zu kommen.
    4
    Benenne Gründe, warum Paddington lieber mit dem Schiff gereist sein könnte als mit einem anderen Transportmittel.
  • M2 Brief von Paddington

    Liebe/r _____________________,

    ich sende dir allerliebste Grüße aus dem heißen Südost-Australien. Es ist jetzt schon eine ganze Weile her, dass ich mich in Deutschland auf den Weg gemacht habe, um die Welt zu erkunden. Und ich habe wirklich unglaublich viel erlebt.

    Wie du weißt, bin ich in Norddeutschland gestartet und habe als erstes Ziel Westafrika angesteuert. Natürlich bin ich mit dem Schiff gefahren, das geht viel einfacher als mit dem Bus. Es dauerte fünf Tage, bis ich dort ankam. In Westafrika habe ich riesige Plantagen mit Kakaopflanzen gesehen, aus denen dann später Schokolade produziert wird. Lecker!

    Nach drei Tagen in Westafrika legte mein Schiff wieder ab und wir steuerten auf den östlichsten Zipfel Südamerikas zu. Die Reise dauerte zwei Tage. Dort ist alles bedeckt mit Wald. Es ist den ganzen Tag heiß und nass, deshalb heißt der Wald dort auch Regenwald.

    Vier Tage konnte ich den Regenwald kennenlernen, dann ging es weiter nach Südafrika. Dies ist nicht nur die Bezeichnung der Region auf dem afrikanischen Kontinent, sondern auch der Name des Staates. Dort gibt es riesige Städte mir hohen Wolkenkratzern. Ich habe aber auch gesehen, dass ganz viele Menschen dort in kleinen Hütten leben. Wahrscheinlich haben dort manche Menschen ganz viel Geld und manche ganz wenig. Dort habe ich auch einen neuen Freund gewonnen, bei dem ich zwei Tage wohnen konnte, bevor ich mich wieder auf die Reise machte.

    Mein nächstes Ziel war schon die Westküste Australiens, wohin die Schiffsreise sehr lange dauerte. Zehn Tage war ich auf dem Wasser, unser Schiff war diesmal aber auch sehr langsam. Als ich dort angekommen war, war ich überwältigt von der Natur. Das Wasser dort ist türkisblau und die Strände sind ganz feinsandig und hell. Es gibt dort auch nicht viele Menschen, sodass ich den Strand fast ganz für mich alleine hatte. Das war zum Entspannen nach der langen Reise wirklich super.

    Aber du weißt ja, dass ich nicht lange auf der faulen Haut liegen kann, also bin ich nach zwei Tagen wieder weitergereist. Diesmal bin ich mit dem Bus quer durch Australien gefahren, bis ich in Sydney in Südost-Australien nach drei Tagen ankam. Das Leben hier ist wundervoll. Die Menschen sind sehr freundlich und die Stadt ist richtig aufregend. Ich war schon in dem weltberühmten Opernhaus und auch am Bondi Beach, dem vielleicht bekanntesten Strand von ganz Australien. Dort werden manchmal sogar Haie gesichtet, aber ich habe noch keinen gesehen.

    Ein kleines Problem habe ich jetzt aber doch. Ich habe auf den Fahrten zu meinen Zwischenstopps immer geschlafen. Ich weiß gar nicht, wie ich an die ganzen Orte gelangt bin. Kannst du mir bitte eine Beschreibung schicken, wie ich zurückkomme? Und natürlich möchte ich auf meiner Rückreise alle meine Freunde noch einmal wiedertreffen, die ich auf der Hinreise kennengelernt habe. Ich möchte also die Rückreise genauso durchführen wie die Hinreise. Kannst du mir die Route mithilfe der Himmelsrichtungen beschreiben und zuschicken?

    Liebe Grüße und bis bald

    Dein Paddington

  • M3 Wortspeicher Abläufe beschreiben

    Zu Beginn…

    Zunächst…

    Am Anfang…

    Erstens…, zweitens…, drittens…

    Dann…

    Danach…

    Im Folgenden…

    Anschließend…

    Schließlich…

    Letztendlich…

    Schlussendlich…

    Am Ende…

    Abschließend…

    Zum Schluss…

    M4 Erklärung der Operatoren

    Lokalisieren: Die Lage eines Ortes, Flusses o. Ä. auf einer Karte verorten/eintragen […].

    Beschreiben: Materialaussagen und Kenntnisse […] mit eigenen Worten zusammenhängend, geordnet und fachsprachlich angemessen wiedergeben.