• Kafkas Verwandlung
  • anonym
  • 17.09.2020
  • Deutsch
  • 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Der Raum in Kafkas /Verwandlung

    1
    Für eine Theateraufführung sollst du Gregors komplettes Zimmer, wie im Text beschrieben, entwerfen.
    Markiere zunächst die entsprechenden Textstellen. Fertige dann eine Skizze an.

    Vergleiche deine Skizze mit einem Partner.

    2
    Fertige jetzt ein farbiges Bühnenbild an.
  • Die Wohnung der Familie Samsa

    Eine Wohnung sagt viel über ihre Bewohner aus. Auch in Kafkas Erzählung spielt der Raum eine wichtige Rolle, wenn man die Familienmitglieder und ihre Beziehung zueinander verstehen will.

    1
    Markiere alle Textstellen, die Aufschluss darüber geben, wie wir uns die Wohnung der Familie Samsa vorstellen müssen. Fertige anschließend einen beschrifteten Grundriss der Wohnung an.
  • Ein Bio-Poem verfassen

    2
    Fülle zunächst das Arbeitsblatt aus.

    Liebhaberin/Liebhaber

    Adjektive, die dich beschreiben:

    die/der ... fühlt

    die/der ... fürchtet

    die/der sich fragt ...

    die/der davon träumt ...

    die/der es geschafft hat ...

  • Bio-Poem
    Vorlage

    Vorname

    3 Adjektive, die dich beschreiben:

    Liebhaber/in ...

    die/der es geschafft hat, ...

    die/der ....., ..., und ... fühlt

    die/der sich fragt, ...

    die/der ... fürchtet

    die/der davon träumt ...

  • Eine Body-Biographie erstellen

    Jeder Körperteil repräsentiert etwas.

    Die Wirbelsäule repräsentiert die Werte und Überzeugungen der Figur.

    Das Herz repräsentiert, was sie lieben oder was ihnen viel bedeutet.

    Ihre Füße repräsentieren, woher sie kamen und wohin sie gehen.

    Ihr Gehirn repräsentiert, was sie denken.

    Der Mund spricht Zitate, die die typische Sprache der Figur darstellen.

    Ein Spiegel kann enthalten sein, um darzustellen, wie die Person sich selbst sieht oder wie andere sie sehen (eine Maske kann auch verwendet werden).

    Ohren zeigen, was andere über sie sagen.

    Augen zeigen, was sie sehen oder sehen wollen.

    Textzitate können an mehreren Stellen im Bild integriert und nicht nur in Sprechblasen in der Nähe des Mundes dargestellt werden. Sie können in den gesamten Körperumriss und die Körperteile integriert werden.

    Außerdem könnt ihr den Bildhinter- und -vordergrund verwenden, um darzustellen, was sich hinter der Figur befindet und was vor ihr liegt.

    Fügt wörtliche oder bildliche Gegenstände aus dem Leben der Figur hinzu, Kleidungsstücke, die typisch oder symbolisch repräsentativ für die Eigenschaften der Figur sind.

    Setzt Farben bewusst ein, da auch sie eine symbolische Bedeutung transportieren können.