• Kameraperspektiven
  • anonym
  • 23.08.2020
  • Medien
  • 10, 9, 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Die Kameraperspektive ist neben der Einstellungsgröße ein zentrales filmisches Gestaltungsmittel. Man versteht darunter den Blickwinkel, aus dem die Kamera filmt: Je nachdem von welcher Höhe sie auf eine Person oder einen Gegenstand blickt, wirkt die Person oder der Gegenstand anders. Da die Kamera quasi das Auge des Zuschauers ist, übernimmt der Zuschauer den Blick der Kamera.

    1
    Recherchiert mit Hilfe des Videos (Länge=15min), wie die Perspektive der Kamera zur Gestaltung des Filmbildes eingesetzt wird. Es werden neun Perspektiven unterschieden und mit der jeweiligen Wirkung vorgestellt.
    Sammelt in der Tabelle die beschriebene Wirkung, die der Einsatz der Kameraperspektive erzeugt.

    engl.

    deutsche Bezeichnung

    Wirkung der KP

    Low Angle (LA)

    High Angle (HA)

    Overhead

    Dutch Angle

    Eye Level

    Shoulder Level

    Hip Level

    Knee Level

    Ground Level