• Leistungsüberprüfung
  • anonym
  • 07.09.2020
  • Geschichte
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Vorschlag Leistungsüberprüfung

    Die Leistungsüberprüfung zum Material findet in Form einer Leistungskontrolle statt.

    Sie ist aus drei Aufgaben aufgebaut und umfasst eine zu erreichende Gesamtpunktzahl von 23 Punkten. Die Aufgaben sind den Anforderungsbereichen 1 bis 3 zugeordnet.

    Aufgabe 1 stellt eine Zuordnungsaufgabe dar, die mit 5 Punkten bewertet wird. Durch die vorgebenen Lücken und dem Zeitstrahl erfüllt sie den Anforderungsbereich 1, indem sie ihr Wissen wiedergeben. Sie dient als Einstieg. In den Zeitstrahl müssen sechs Begriffe eingeordnet werden, die jeweils mit 0,5 Punkten bewertet werden. Einen weiten halben Punkt erhalten sie auf eine übersichtliche Veranschauung.  Demnach können sie hier bis zu 5 Punkten erreichen.

    Aufgabe 2 beschäftigt sich mit einer Münze (Q1) aus dem Jahr (15 v.Chr.). Die SuS wenden in dieser Aufgabe ihre Kenntnisse zum Umgang mit antiken Münzen eigenständig auf eine neue Münze an, indem sie sie analysieren. Damit erfüllt sie den Anforderungsbereich 2. Aufgabe 3 bezieht sich auf die Lebenswelt der SuS. Sie erhalten eine zeitgenössische Münze (Q2), die sie mit der antiken Münze (Q1) vergleichen. Durch das Finden von Gemeinsamkeiten und Unterschieden analysieren sie Q2 und vergleichen sie mit Q1. Sie gehen in dieser Aufgabe mit neuen Erkenntnissen über Q1 und Q2 um und kommen zu einer Schlussfolgerung, in wieweit die Münzen Q1 und Q2 vergleichbar sind. In dieser Aufgabe können sie 7 Punkte erhalten. Einen halben Punkt je Gemeinsamkeit oder Eigenschaft. Weitere 2,5 Punkte auf die schriftliche Zusammenfassung.

    In Aufgabe 2 wurde eine Dupondius Münze gewählt. Im Material haben die SuS bereits einen Steckbrief zu einer Denar Münze angefertigt, daher unterscheiden sie sich in Art und auch Material. Beide Münzen stammen aus der Kaiserzeit (Augustus), womit die SuS in der Lage sind, die Münze auch kurz in den historischen Kontext einordnen zu können. Da es sich um die Klassenstufe 6 handelt, erschien es uns als fairste Variante, diese Münze als Analyseobjekt zu wählen.

    Die 20-Cent Münze in Aufgabe 3 aus dem Jahr 2002 wurde gewählt, da sie das Brandenburger Tor auf der Rückseite zeigt. Dieses könnte den SuS durchaus bekannt sein und dient somit als Lebensweltbezug. Diese Abbildung zeigt den SuS auch, dass es sich um eine Münze aus Deutschland handelt. Im besten Fall haben die SuS diese Münze bereits einmal in der Hand gehabt. Die Analyse einer bekannten Münze erleichtert den Umgang mit dieser sowie den Vergleich mit der antiken Münze. Die Nutzung einer Tabelle T1 soll lediglich der Übersichtlichkeit dienen. Die kurze Zusammenfassung der Vergleichs dient dazu, um festzustellen, ob die SuS die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Kriterien verstanden haben und diese aufeinander beziehen können.

  • Bewertungsbogen

    1
    Setze die Zeiträume, Epochen der römischen Geschichte und Herrscher in den Zeitstrahl ein. Zeichne den Zeitstrahl ab.
    27 v.Chr. - 284 n.Chr.
    1x
    509/450 v.Chr. - 27 v.Chr.
    1x
    753 v.Chr. - 509 v.Chr.
    1x
    Augustus
    1x
    Caesar
    1x
    Kaiserzeit
    1x
    Königszeit
    1x
    Republik
    1x
    Romulus
    1x






    |

    |

    |

    800 v. Chr.

    0

    500 n. Chr.

    753 v.Chr. - 509 v.Chr. (0,5)
    Königszeit (0,5)
    Romulus (0,5)

    509/450 v.Chr. - 27 v.Chr. (0,5)
    Republik (0,5)
    Caesar (0,5)

    27 v.Chr. - 284 n.Chr. (0,5)
    Kaiserzeit (0,5)
    Augustus (0,5)

    Übersichtlichkeit (0,5)

    2
    Erstelle einen erweiterten Steckbrief in Textform zur Münze Q1.
    Erkläre zu den Kriterien: Jahr, Art, Material, Beschreibung Vorder-& Rückseite, Funktion, Einordnung in historischen Kontext.


    Jahr: 15 v. Chr. (0,5)
    Art: Dupondius (0,5)
    Material: Bronze (0,5)
    Beschreibung Vorderseite: im Kranz (Eichenkranz) AVGVSTVS TRIBVNIC POTEST (1)
    Beschreibung Rückseite: im Kreis (Perlkreis) SC mittig und im Uhrzeigensinn C PLOTIVS RVFVS III (3)
    Funktion: Zahlungsmittel oder Verbreitung der regierenden Kaiser (1)
    Einordnung in historischen Kontext: während der sog, Kaiserzeit als 3. Epoche des Römischen Reiches, Regierung Kaiser Augustus als erster Kaiser oder weitere Fakten zur Kaiserzeit (einfach) (3)

    in Textform (0,5)

  • 3
    Vergleiche die Münze Q1 mit der Münze Q2, indem du jeweils mindestens zwei Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Tabelle T1 zusammenträgst. Übertrage die Tabelle auf dein Blatt.
    Fasse anschließend deine Ergebnisse schriftlich kurz zusammen.

    Vorderseite

    Rückseite

    Q2: 20 Cent Münze, 2002
    Die 10-, 20- und 50-Cent-Münzen werden aus sogenanntem nordischen Gold gemacht. Dies ist eine Verbindung aus Kupfer, Aluminum, Zink und Zinn.

    Münze Q1

    Münze Q2

    Gemeinsamkeiten

    Unterschiede


    T1: Vergleich Münze Q1 und Q2

    kreisrunde Form
    werden geprägt
    werden zum Handeln genutzt
    haben Abbildungen auf Vorderseite-& Rückseite

    es wird kein Wert abgebildet
    Material: Bronze
    Prägungen von Schrift und Abkürzungen
    Nutzung: auch zur Nachrichtenverbreitung

    Funktion: Nutzung um zu handeln
    Material: Gold
    Abbildung des Wertes und dt. Sehenswürdigkeiten

    Das sind Lösungsvorschläge, wobei die SuS jeweils zwei nennen müssen und darauf jeweils 0,5 Punkte bekommen. Auf die schriftliche Zusammenfassung erhalten sie 2,5 Punkte

  • 1
    / 5
    Setze die Zeiträume, Epochen der römischen Geschichte und Herrscher in den Zeitstrahl ein. Zeichne den Zeitstrahl ab.
    27 v.Chr. - 284 n.Chr.
    1x
    509/450 v.Chr. - 27 v.Chr.
    1x
    753 v.Chr. - 509 v.Chr.
    1x
    Augustus
    1x
    Caesar
    1x
    Kaiserzeit
    1x
    Königszeit
    1x
    Republik
    1x
    Romulus
    1x






    |

    |

    |

    800 v. Chr.

    0

    500 n. Chr.

    2
    / 10
    Erstelle einen erweiterten Steckbrief in Textform zur Münze Q1.
    Erkläre zu den Kriterien: Jahr, Art, Material, Beschreibung Vorder-& Rückseite, Funktion, Einordnung in historischen Kontext.


    Vorderseite

    Rückseite

    Q1: Dupondius, Bronze
    15 v. Chr., Rom, Kaiserzeit, Augustus

  • 3
    / 8
    Vergleiche die Münze Q1 mit der Münze Q2, indem du jeweils mindestens zwei Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Tabelle T1 zusammenträgst. Übertrage die Tabelle auf dein Blatt.
    Fasse anschließend deine Ergebnisse schriftlich kurz zusammen.

    Vorderseite

    Rückseite

    Q2: 20 Cent Münze, 2002
    Die 10-, 20- und 50-Cent-Münzen werden aus sogenanntem nordischen Gold gemacht. Dies ist eine Verbindung aus Kupfer, Aluminum, Zink und Zinn.

    Münze Q1

    Münze Q2

    Gemeinsamkeiten

    Unterschiede


    T1: Vergleich Münze Q1 und Q2
    / 23
    Note:
    Unterschrift Eltern:
    Unterschrift Lehrkraft: