• Mechanische Wellen
  • friedrich.xx
  • 22.10.2020
  • Physik
  • 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • 1
    Erkläre was man unter einer mechanischen Welle versteht.
    2
    Fülle die Tabelle aus.

    Kenngröße

    FZ

    Einheit

    Bedeutung

    Wellenlänge

    Ausbreitungsgeschwindigkeit

    Für alle mechanischen Wellen gilt für die Ausbreitungsgeschwindigkeit:

    v =     λ ⋅ f                            λ  ____________

                                                 f   ____________

    3
    Allerdings muss man, um sich von diesem Gesetz von Gebrauch zu machen etwas wichtiges beachten. Fülle die Lücken im Text und erkläre ihn anschließend mit deinen eigenen Worten. (mündlich)

    Zu beachten ist, dass die einer Welle nur von der Frequenz der Erregerschwingung abhängig ist. Bei der Ausbreitung von ändert sich die Frequenz nicht. Das gilt auch dann, wenn von einem Stoff in einen anderen übergehen. Dagegen sind die und damit die Wellenlängen vom Stoff abhänging, in dem sich eine Welle ausbreitet.

    Du brauchst Hilfe?

    Schaue im Physik Duden  ab Seite 242 nach.

  • Mechanische Wellen können , und werden.
    Beugung ist eine Eigenschaft, die nur bei zu beobachten ist.
    Treffen mechanische Wellen auf Hindernisse, so breiten sie sich auch diesen aus.

    4
    In einem See beobachtest du den Wellengang. In einer Minute zählst du 10 Wellen, die dich erreichen. Der Abstand von zwei Wellenbergen beträgt etwa 12m.

    Wie groß ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Wellen?

    Interferenz

    Wellen überlagern sich zu einer resultierenden Welle mit Verstärkungen und Auslöschungen.

    |
    |
    |
    |
    |

    Es gilt: Es treten Bereiche der Verstärkung und Bereiche der Auslöschung bzw. Abschwächung auf.

    Beispiel: Nichthörbarkeit interferentierter

    Wellen an bestimmten Stellen

    Interferenz

    Treffen Wasserwellen oder Schallwellen, die von verschiedenen Punkten ausgehen, in einem Bereich aufeinander, so kann es zu einer Überlagerung kommen. Es entsteht eine Welle zusätzlich zu den Ausgangswellen. Diese Überlagerung nennt man Interferenz. Dabei kommt es an verschiedenen Stellen zu sog. Interferenzerscheinungen -> Verstärkung oder Auslöschung einer Welle.