• Niveau A: Römisches Imperium in Europa
  • anonym
  • 07.09.2020
  • Geschichte
  • 7
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • 1. Ein Überblick der Phasen der römischen Geschichte

    Niveau: A

    1
    Informiere dich in den Erklärvideos M1 bis M3 über die Phasen der Geschichte der Weltmacht Rom.

    M1: Erklärvideo
    https://t1p.de/vjeq

    M2: Erklärvideo
    https://t1p.de/qbcl

    M3: Erklärvideo
    https://t1p.de/u4xm

    2
    Ergänze den Lückentext zu den Phasen der römischen Geschichte zwischen 753 v.Chr. bis 284 n. Chr.

    753 v. Chr. - 509 v. Chr.
    Königszeit





    509/450 v. Chr. - 27 v. Chr.
    Republik








    27 v. Chr. - 284 n. Chr.
    Kaiserzeit








    Der erste König von Rom hieß und war zugleich Namensgeber. In der Königszeit herrschte das Volk der . Der letzte König von Rom hieß , dieser wurde aus der Stadt vertrieben.

    Die Republik in Rom wurde ausgerufen. An deren Spitze standen zwei , aber auch der entschied bedeutend mit. Der Herrschaftsbereich dehnte sich aus und Rom wurde zur . Durch die Alleinherrschaft 31 v. Chr. endete die Republik .

    Der erste Kaiser des Römischen Reiches war . Im Jahr erreichte das römische Herrschaftsgebiet unter Kaiser seine größte Ausdehnung.
    Die läutete das Endes des Römischen Reiches ein.

    M4: Phasen digital
    https://t1p.de/svl5

    Nun kennst du dich schon gut mit der Entstehung der Weltmacht Rom aus.
    Teste dich selbst im Quiz M5. Viel Erfolg!
    3
    Prüfe dein Wissen im Quiz M5.
  • 2. Im Geldbeutel der Römer

    1
    Informiere Dich im Erklärvideo über die Recherche historischer Münzen.

    M6: Erklärvideo
    https://t1p.de/647n

    2
    Überprüfe dein Wissen zur Recherche historischer Münzen mit dem Quiz M7.
    3
    Recherchiere nun selbstständig die Münze Q1 im Virtuellen Münzkabinett M8.

    Vorderseite

    Rückseite

    M8: Virtuelles Münzkabniett
    https://t1p.de/jpsj

    Q1: Münze: Kaiser Augustus ,19 v. Chr., Silber

    Du hast die Münze gefunden ? Im nächsten Schritt kannst du herausfinden, ob du richtig liegst, indem du mit der Münze persönlich chattest.
    4
    Informiere dich im Chat M9 weiter zur Münze Q1.

    M9: Münzchat
    https://t1p.de/98t9

    5
    Überlege gemeinsam mit einer Mitschülerin/ einem Mitschüler, weshalb gerade Kaiser Augustus auf der Münze abgebildet war. (Welche Vorteile kann dies für ihn gehabt haben etc...)
    Tipp:

    Denk daran, im Römischen Reich gab es  noch kein Fernsehen, kein Internet und keine Zeitungen!

  • 6
    Lege einen Steckbrief zur Münze Q1 an.
    M10: Steckbrief zur Münze Q1

    M11: Münzsteckbrief
    https://t1p.de/tpim

    Nutze die Antworten der Münze

    aus dem Münzchat M9

    TIPP: Du kannst hier auf dem Blatt oder auf M11 digital arbeiten.

    Hinweis

    Der deutsche Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt. Er wird durch die Bundesversammlung und damit indirekt vom Volk für fünf Jahre gewählt. Der Euro wird gilt in mehreren Ländern der Europäischen Union als Zahlungsmittel.

    7
    Beurteile, ob es sinnvoll wäre, in der heutigen Zeit die Münzen in Deutschland mit dem neuen Bundespräsidenten/in zu prägen.
  • 3. Die Ausdehnung des Römischen Reiches zw. 320 v. Chr. bis 405 n. Chr.

    1
    Informiere dich in der animierten Geschichtskarte M12 über die Ausdehnung des Römischen Reiches von 320 v. Chr. bis 405 n. Chr.
    2
    Ordne den Geschichtskarten zur Ausdehnung des Römischen Reiches die entsprechenden Jahreszahlen und Oberbegriffen im Quiz M13 zu.
    Hinweis

    Nutze als Hilfestellung den Lückentext aus 1.2 und die Geschichtskarten M12.

    3
    Fasse anhand der folgenden zwei Geschichtskarten (M14 und M15) die Entwicklung des Römischen Reiches zusammen und interpretiere diese kurz. Du kannst auch auf M16 digital arbeiten.
    M14: Römisches Reich 320 v. Chr.
    Republik
    M15: Römisches Reich 230 n. Chr.
    Kaiserzeit
    Hinweis für die Interpretation

    Sieh dir beide Karten genauer an und vergleiche sie miteinander. Achte auf die Jahreszahlen und den historischen Hintergrund. Wie hat sie das Herrschaftsgebiet Roms verändert?

    M16: Dokument digital
    https://t1p.de/eowp

  • 4. Rom - die ewige Stadt?

    1
    Informiere dich im Erklärvideo M17 zum Vergleich Roms früher und heute.

    M17: Erklärvideo
    https://t1p.de/wfb1

    Google Earth - Erkunde Rom virtuell

    Partnerarbeit digital:

    2
    Wählt euch jeweils einen der drei Orte der virtuellen Erkundung aus. Recherchiert weitere Informationen und formuliert jeweils einen Lexikoneintrag (M18).
    Stellt euch eure Lexikoneinträge gegenseitig vor.

    M18: Dokument digital
    https://t1p.de/pfbf

    M19: Trevi Brunnen
    https://t1p.de/7ke4

    M20: Forum Romanum
    https://t1p.de/vtao

    M21: Kolosseum
    https://t1p.de/3x9y

    3
    Beurteile, weshalb Rom auch die Ewige Stadt genannt wird und überlege dir eine weitere Bezeichnung.
    M22: Forum Romanum, 2012, CC BY-SA 3.0, https://t1p.de/7wlv
  • 1. Ein Überblick der Phasen der römische Geschichte

    Niveau B

    1
    Informiere dich in den Erklärvideos M1 bis M3 über die Phasen der Geschichte der Weltmacht Rom.

    M1: Erklärvideo
    https://t1p.de/vjeq

    M2: Erklärvideo
    https://t1p.de/qbcl

    M3: Erlärvideo
    https://t1p.de/u4xm

    2
    Ergänze den Lückentext zu den Phasen der römischen Geschichte zwischen 753 v.Chr. bis 284 n.Chr.
    753 v. Chr. - 509 v. Chr.
    Königszeit





    509/450 v. Chr. - 27 v. Chr.
    Republik








    27 v. Chr. - 284 n. Chr.
    Kaiserzeit








    Der erste König von Rom hieß und war zugleich Namensgeber. In der Königszeit herrschte das Volk der . Der letzte König von Rom hieß , dieser wurde aus der Stadt vertrieben.

    Die Republik in Rom wurde ausgerufen. An deren Spitze standen zwei , aber auch der entschied bedeutend mit. Der Herrschaftsbereich dehnte sich aus und Rom wurde zur . Durch die Alleinherrschaft 31 v. Chr. endete die Republik .

    Der erste Kaiser des Römischen Reiches war . Im Jahr erreichte das römische Herrschaftsgebiet unter Kaiser seine größte Ausdehnung. Die läutete das Endes des Römischen Reiches ein.

    M4: Phasen digital
    https://t1p.de/svl5

    Nun kennst du dich schon gut mit der Entstehung der Weltmacht Rom aus.

    Teste dich selbst im Quiz M5. Viel Erfolg!

    3
    Prüfe dein Wissen im Quiz M5.
  • 2. Im Geldbeutel der Römer

    1
    Informiere Dich im Erklärvideo über die Recherche historischer Münzen.

    M6: Erklärvideo
    https://t1p.de/647n

    2
    Überprüfe dein Wissen zur Recherche historischer Münzen mit dem Quiz M7.

    3
    Recherchiere nun selbstständig die Münze Q1 und Q2 im Virtuellen Münzkabinett M8.

    Vorderseite

    Rückseite

    M8: Virtuelles Münzkabinett
    https://t1p.de/jpsj

    Q1: Münze: Kaiser Augustus ,19 v. Chr., Silber

    Du hast die Münze gefunden? Im nächsten Schritt kannst du herausfinden, ob du richtig liegst, indem du mit der Münze persönlich chattest.

    4
    Informiere dich im Chat M9 weiter zur Münze Q1.

    M9: Münzchat
    https://t1p.de/98t9

    5
    Überlege gemeinsam mit einer Mitschülerin/ einem Mitschüler, weshalb gerade Kaiser Augustus auf der Münze abgebildet war. (Welche Vorteile kann dies für ihn gehabt haben etc.)
  • 6
    Lege einen Steckbrief zur Münze Q1,Q2 an.
    M10: Steckbrief zur Münze Q1, Q2

    M11: Münzsteckbrief
    https://t1p.de/tpim

    Nutze die Antworten der Münze

    aus dem Münzchat M9

    TIPP: Du kannst hier auf dem Blatt oder auf M11 digital arbeiten.

    7
    Beurteile, ob es sinnvoll wäre, in der heutigen Zeit die Münzen in Deutschland mit dem neuen
    Bundespräsidenten/in zu prägen.
  • 3. Die Ausdehnung des Römischen Reiches zw. 320 v.Chr. bis 405. n. Chr.

    1
    Informiere dich in der animierten Geschichtskarte M12 über die
    Ausdehnung des Römischen Reiches von 320 v. Chr. bis 405 n. Chr.
    2
    Ordne den Geschichtskarten zur Ausdehnung des Römischen Reiches die entsprechenden Jahreszahlen und Obergriffe im Quiz M13 zu.
    3
    Fasse anhand der folgenden zwei Geschichtskarten (M14 und M15) die Entwicklung des Römischen
    Reiches zusammen und interpretiere diese kurz. Du kannst auch auf M16 digital arbeiten.
    M14: Römisches Reich 320 v. Chr.
    Republik
    M15: Römisches Reich 230 n. Chr.
    Kaiserzeit

    M16: Dokument digital
    https://t1p.de/eowp

  • 4. Rom - die ewige Stadt?

    1
    Informiere dich im Erklärvideo M17 zum Vergleich Roms früher und heute.

    M17: Erklärvideo
    https://t1p.de/wfb1

    Google Earth - Erkunde Rom virtuell

    Partnerarbeit digital:

    2
    Wählt euch jeweils einen der drei Orte der virtuellen Erkundung aus. Recherchiert weitere Informationen und formuliert jeweils einen Lexikoneintrag (M18).
    Stellt euch eure Lexikoneinträge gegenseitig vor.

    M18: Dokument digital
    https://t1p.de/pfbf

    M19: Trevi Brunnen
    https://t1p.de/7ke4

    M20: Forum Romanum
    https://t1p.de/vtao

    M21: Colloseum
    https://t1p.de/3x9y

    3
    Beurteile, weshalb Rom auch die Ewige Stadt genannt wird und überlege dir eine weitere Bezeichnung.
    M22: Forum Romanum, 2012, CC BY-SA 3.0, https://t1p.de/7wlv
  • 1. Ein Überblick der römischen Geschichte

    Erwartungshorizont

    1
    Informiere dich in den Erklärvideos M1 bis M3 über die Phasen der Geschichte der Weltmacht Rom.
    2
    Ergänze den Lückentext zu den Phasen der römischen Geschichte zwischen 753 v.Chr. bis 284 n. Chr.
    753 v. Chr. - 509 v. Chr.
    Königszeit







    509/450 v. Chr. - 27 v. Chr.
    Republik










    27 v. Chr. - 284 n. Chr.
    Kaiserzeit










    Der erste König von Rom hieß und war zugleich Namensgeber. In der Königszeit herrschte das Volk der . Der letzte König von Rom hieß , dieser wurde aus der Stadt vertrieben.

    Die Republik in Rom wurde ausgerufen. An deren Spitze standen zwei , aber auch der entschied bedeutend mit. Der Herrschaftsbereich dehnte sich aus und Rom wurde zur . Durch die Alleinherrschaft Octavians 31 v. Chr. endete die Republik .

    Der erste Kaiser des Römischen Reiches war . Im Jahr erreichte das römische Herrschaftsgebiet unter Kaiser seine größte Ausdehnung.
    Die läutete das Endes des Römischen Reiches ein.

    3
    Prüfe dein Wissen im Quiz M5.

    Richtige Lösungen werden im Quiz angezeigt.

  • 2. Im Geldbeutel der Römer

    1
    Informiere Dich im Erklärvideo über die Recherche historischer Münzen.
    2
    Überprüfe dein Wissen zur Recherche historischer Münzen mit dem Quiz M7.
    3
    Recherchiere nun selbstständig die Münze Q1 und Q2 im Virtuellen Münzkabinett M8.
    Q2: Münze, Rückseite
    Q1: Münze, Vorderseite: Kaiser Augustus ,19 v. Chr., Silber
    4
    Mit der Münze chatten: Informiere dich im Chat M9 weiter zur Münze Q1.

    Richtige Lösungen werden im Quiz angezeigt.

    5
    Überlege gemeinsam mit einer Mitschülerin/ einem Mitschüler, weshalb gerade Augustus auf der Münze abgebildet war. (Welche Vorteile kann dies für ihn gehabt haben etc...)

    Augustus = Kaiser, welcher zu diesem Zeitpunkt regierte
    - Vorteil: Augustus wurde damit schnell im ganzen Reich bekannt (Vgl. heute
    durch Fernsehen, Internet, Zeitungen etc.)
    - Aussehen von Kaiser Augustus wurde verbreitet
    - Vorteil heute: leichter feststellbar, aus welcher Zeit die Münze stammt .

  • 6
    Lege einen Steckbrief zur Münze Q1,Q2 an.
    M10: Steckbrief zur Münze Q1

    Denar

    19 v. Chr.

    Rom, Kaiserzeit

    Münzkabinett der Universität Göttingen

    Kopf des Kaiser Augustus nach rechts, links abwärts CAESAR, rechts aufwärts AVGVSTVS

    Clipeus virtutis mit Legende; links, Aquila; rechts, Standarte; , Abkürzung SPQR= Senatus Populusque Romanus = Der Senat und das Volk von Rom, Signis receptis = aufgrund der Rückgabe der Feldzeichen, Mitte= Schild des Kaiser Augustus

    7
    Beurteile, ob es sinnvoll wäre, in der heutigen Zeit die Münzen in Deutschland mit dem neuen Bundespräsidenten/in zu prägen.

    SuS könnten Pro-Argumente anbringen: Ehrung des Bundespräsidenten
    Contra-Argumente: Der Euro ist das Zahlungsmittel innerhalb der Europäischen Union, somit mehrerer Länder. Den deutschen Bundespräsidenten auf die Münze zu prägen, wäre demnach ungerecht, man müsse demnach immer die jeweiligen Staatsoberhäupter prägen lassem. Zudem wird der dt. Bundespräsident indirekt vom Volk gewählt, somit entfällt die vorrangige Funktion der Informationsverbreitung, auch durch die Nutzung medialer Verbreitung. Außerdem wird dieser für fünf Jahre gewählt, d.h. auf bestimmte Zeit und danach müsste man die alten Münzen durch neue Prägungen nach seiner Amtszeit ersetzen.

  • 3. Die Ausdehnung des Römischen Reiches zw. 320 v.Chr. bis 405. n. Chr.

    1
    Informiere dich in der animierten Geschichtskarte M12 über die Ausdehnung des Römischen Reiches von 320 v. Chr. bis 405 n. Chr.
    2
    Ordne den Geschichtskarten zur Ausdehnung des Römischen Reiches die entsprechenden Jahreszahlen und Obergriffe im Quiz M13 zu.

    Richtige Lösungen werden im Quiz angezeigt.

    3
    Fasse anhand der folgenden zwei Geschichtskarten (M14 und M15) die Entwicklung des Römischen Reiches zusammen und interpretiere diese kurz. Du kannst auch auf M16 digital arbeiten.

    Die Geschichtskarte M14 zeigt die Stadt Rom im Jahr 320 v.Chr. Das Römische Reich befand sich zu dieser Zeit in der zweiten Epoche, der Republik, die 450 v.Chr. ausgerufen wurde. Nach und nach wurden die Regionen um Rom erobert.
    Die Geschichtskarte M15 zeigt die Ausbreitung des römischen Reiches im Jahr 230 n.Chr. Durch viele Eroberungen erreichte kurz vorher das römische Imperium seine größte Ausdehnung, 117 n.Chr., mit Gebieten in Gallien, Nordafrika und Britannien unter der Führung von Kaiser Trajan. Um die Außengrenzen des römischen Reiches zu schützen, diente der Limes.
    Beide Geschichtskarten verdeutlichen die geografische Ausdehnung des Römischen Reiches von einer Stadt zu einem Imperium über Meere und mehrere Regionen hinaus in alle vier Himmelsrichtungen. Das Römische Reich umfasste eine enorme Größe.

  • 4. Rom - die ewige Stadt?

    1
    Informiere dich im Erklärvideo M17 zum Vergleich Roms früher und heute.

    Partnerarbeit digital:

    2
    Wählt euch jeweils einen der drei Orte der virtuellen Erkundung aus. Recherchiert weitere Informationen und formuliert jeweils einen Lexikoneintrag. (im Dokument M18 wird dies nochmal kurz erklärt)
    Stellt euch eure Lexikoneinträge anschließend gegenseitig vor.

    Pro Lexikoneintrag: Herkunft des Namens, W-Fragen, früherheute
    Kolosseum: größtes Amphitheater der Welt
    größtes, im antiken Rom erbautes Amphitheater; aus dem ital. Colosseo; zw. 72 und 80 n. Chr. errichtet, früher: Austragungsort brutaler Veranstaltungen, welche zur Belustigung der Bewohner des römischen Reiches dienten; heute: Wahrzeichen Roms, Darstellung der Baukunst der Römer der Antike


    Forum Romanum: Name Römischer Marktplatz, ältestes römisches Forum, war Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens, liegt zwischen den 3 Stadthügeln Kapitol, Palatin, Esquilin; laut antiker Überlieferung wurde es von etruskischem König Lucius Tarquinius Priscus zu Beginn des 6. Jahrhunderts v. Chr. in die Stadt einbezogen; heute: eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten des antiken Roms


    Trevi Brunnen: ital. Fontana di Trevi; erbaut im Spätbarock von 1732 bis 1762 nach Entwurf von Nicola Salvi erbaut; eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms; rund 26 m Höhe und 50 m Breite der größte Brunnen Roms und einer der bekanntesten Brunnen der Welt

    3
    Beurteile, weshalb Rom auch die Ewige Stadt genannt wird und überlege dir eine weitere Bezeichnung.

    - Ehrenname der Stadt
    - als Eigenschaft der Stadt Rom bezüglich der umfassenden Bedeutung der Geschichte Roms (bis heute 3 Jahrtausende)
    - Dichter Tibull: Umschreibung für Pracht und Größe der Stadt, keine räumlichen und zeitlichen Grenzen, Vielzahl an historischen Denkmählern/ Geschichtskultur