• Prüfungsleistung - Leistungsüberprüfung
  • anonym
  • 09.09.2020
  • Geschichte
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Vorschlag Leistungsüberprüfung

    Die Leistungsüberprüfung kann in Form einer sonstigen Leistung anknüpfend an die Aufgabe zur Gestaltung des Denkmals stattfinden. Diese umfasst das Formulieren einer Rede anlässlich einer Gedenkfeier zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls in Leipzig zur Gewährleistung des Regionalbezugs. Bei dieser sollen sich die SuS in die Lage des Architekten des Denkmals hineinversetzen und dieses beschreiben. Dabei sollen sie ebenfalls ihr erlerntes Wissen zur Entwicklung der deutsch-deutschen Beziehungen seit 1945 einbinden sowie Auswirkungen in ihrer heutigen Lebenswelt aufzeigen, welche durch die 40 jährige Teilung entstanden sind und teilweise bis heute trotz Einheit nachwirken. So fördert diese Aufgabe nicht nur eine Vielzahl von Kompetenzen wie die Orientierungs-, Interpretations- oder geschichtskulturelle Kompetenz und das kollektive Gedächtnis zur Erzeugung eines Geschichtsbewusstseins, sondern auch die Fähigkeit, eigene Positionen zu politischen und oft umstrittenen, multiperspektivischen Thematiken sachgerecht zu begründen. So soll auch im Hinblick der Gattung die Rede nicht nur formuliert, sondern auch innerhalb von 10 bis 15 Minuten vorgetragen werden. Unter Berücksichtigung der Umstände der Pandemie und zur Förderung der Medienkompetenz kann diese auch aufgenommen und der Klasse mithilfe eines digitalen Tools präsentiert werden. So wird auch die Vortragsweise bewertet. Diese umfasst eine klare Strukturierung der Rede in Einleitung, Hauptteil und Schluss, in welchen die SuS Argumente aufführen und begründen. Obwohl die Rede unter Hilfenahme der Verschriftlichung vorgetragen werden kann, werden Blickkontakt, Körperhaltung sowie die Sprach- und Ausdrucksweise bewertet, wenn auch niedriger gewichtet. So wird die Form einer Rede berücksichtigt - verstärkt durch Adressaten- und Anlassorientierung. Als Ziel, Erlerntes über die deutsche Vergangenheit mit deren aktueller Gestalt zu verknüpfen, wird größeres Augenmerk auf die inhaltliche Vollständigkeit gelegt. Diese umfasst die Beschreibung der Form und Gestalt des Denkmals und wichtige Aspekte der Entwicklung in den beiden deutschen Staaten und deren Beziehungen zueinander. Im Anschluss sollen bis heute spürbare Auswirkungen in einer Bandbreite von Errungenschaften bis Baustellen sowie ein sachfundiertes, begründetens Urteil zur deutschen Einheit und/oder dem Mauerfall dargelegt werden.

  • Name:

    Datum:

    1
    Anlässlich des 30-jährigen Mauerfalljubiläums findet in Leipzig eine Gedenkfeier statt, bei der Dein Denkmal eingeweiht werden soll. Verfasse für diesen Anlass eine Rede, in der Du deinen Entwurf begründet vorstellst und die Zeit der deutschen Teilung thematisierst. Berücksichtige dabei dein Wissen über die Entwicklung der Deutsch-Deutschen Beziehungen und zeige bestehende Auswirkungen der Teilung auf die Gegenwart auf. Präsentiere Deine Rede vor der Klasse. (10 - 15 Minuten, ca. 1000 Wörter)

    Bewertungskriterium

    erreichbare Punkte

    erreichte Punkte

    Körpersprache (Nonverbales):
    - Blickkontakt
    -Mimik
    -Körperhaltung

    3

    Vortragsweise:
    - Lautstärke
    -Sprechtempo

    2

    Ausdruck:
    -angemessene Wortwahl
    - Adressaten-und Anlassbezogenheit
    -Satzbau

    3

    Strukturierung:
    - Gliederung (Einleitung, Hauptteil, Schluss)
    - Argumentation
    - Zeitmanagement

    4

    Inhalt:
    - Vorstellung Entwurf
    - Entwicklung bis 1990
    - heutige Auswirkungen

    18

    Gesamtpunktzahl:

    Note:

    Unterschrift

    Note

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    Punkte

    30-28

    27-24

    23-19

    18-15

    14-7,5

    7-0

    Prozent

    -95%

    -80%

    -65%

    -50%

    -25%

    unter 25%

  • Erwartungshorizont (Inhalt)

    Punkte

    Vorstellung des Denkmalentwurfs

    Beschreibung der Äußerlichkeit und Begründung der Gestaltung

    2

    Bereich 1: Entfremdung

    Darstellung der gegensätzlichen Entwicklungen
    Ostorientierung: Planwirtschaft, 2-Staaten-Theorie, Mangelwirtschaft
    Westorientierung: Soziale Marktwirtschaft, Alleinvertretungsanspruch, Wirtschaftswunder

    jeweils 3 Punkte auf Ost-und Westorientierung

    Bereich 2 : Annäherung

    Grundlagenvertrag von 1971 und Erklärung als die de facto Anerkennung der staatlichen Souveränität

    2

    Bereich 3: Mauerfall

    Umstände des Mauerfalls: Fluchtbewegung führt zu Druck; Reisefreiheit, Pressekonferenz

    3

    Gegenwartsbezug

    Auswirkungen wie beispielsweise Lohnunterschiede und Infrastruktur

    2

    abschließendes Urteil

    u.a. viel erreicht, aber: unterschiedliche Prägung der Menschen durch Teilung; bestehende Unterschiede

    3

    Erwartungshorizont