• Übung Eigenfertigung oder Fremdbezug
  • urban-m
  • 06.10.2020
  • Berufsschulabschluss
  • Wirtschaft
  • 1. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Die Apfel OHG ist ein junges, innovatives und kreatives Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Produktion von Designer-Smartphones spezialisiert hat.

    Die Smartphones werden zum großen Teil in Deutschland produziert. Die Unternehmensphilosophie ist, qualitativ hochwertige und innovative Smartphones herzustellen, die umweltbewusst und nachhaltig hergestellt werden. Das neueste Projekt der Apfel OHG ist ein Smartphone-Beamer, der als Zubehör verkauft wird. Durch diesen Beamer kann das Smartphone Display auf eine Leinwand übertragen werden.

    Die Einkaufsabteilung hat sich ein Angebot über einen bereits fertig hergestellten Smartphone-Beamer zukommen lassen. Diesen würde die Apfel OHG mit ihrem Logo kennzeichnen und unter ihrem Namen vertreiben.

    In der Einkaufsabteilung wird diskutiert, ob es sich nicht eventuell lohnt, die Smartphone-Beamer selber herzustellen. Produktionskapazitäten sind durchaus vorhanden. Zusätzliches Personal müsste jedoch eingestellt werden.

    Die Produktionsabteilung stellt Ihnen folgende Informationen zur Verfügung:
    • pro Beamer fallen 32 € Material- und Personalkosten an.
    • für die Maschinen und Werkzeuge, mit denen die Beamer hergestellt werden, fallen pro Jahr 35.000 € Reparaturkosten, 65.000 € Abschreibungen und 25.000 € für sonstige Kosten (Miete, Unterhaltung) an.
    Die Einkaufssabteilung stellt Ihnen folgende Informationen zur Verfügung:
    • Der Einkaufspreis je Beamer beträgt 61,00 €.
    1
    Bestimmen Sie rechnerisch die kritische Menge.
    2
    Ermitteln Sie für einen jährlichen Absatz von 4.000 Stück, bzw. 5.000 Stück, welche Beschaffungsvariante gewählt werden sollte.
    3
    Sie werden beauftragt als Mitarbeiter der Beschaffungsabteilung zu ermitteln, ob es kurzfristig günstiger wäre, die Beamer-Adapter selbst herzustellen oder zu kaufen.
    4
    Beraten Sie die Einkaufsabteilung, wägen Sie dabei die Vor- und Nachteile der Fremd- bzw. Eigenfertigung ab. Es wird erwartet, dass sich die Absatzmenge nach einem anfänglichen Boom bei ca. 4300 Stück jährlich einpegeln wird.