• Vorschlag Leistungsprüfung
  • lauralane
  • 07.09.2020
  • Geschichte
  • 11
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Vorschlag Leistungsüberprüfung

    Die Leistungsüberprüfung zum Thema “American Dream” ist ein Vorschlag und dient dem Abschluss der Unterrichtseinheiten zum Lehrplaninhalt: “Die USA in der Pionierzeit und in den 1920er Jahren” mit dem Schwerpunkt “Land der ,unbegrenzten Möglichkeiten’?”. Sie soll in Form einer Leistungskontrolle den Wissens- und Kompetenzzuwachs der Schüler ermitteln. Da eine Leistungsüberprüfung immer an die Rahmenbedingungen des Unterrichts gebunden ist und dahingehend angepasst wird, erfolgt nun eine kurze Erläuterung dieser.
    Wie auch die Arbeitsmaterialien zum “American Dream” wurde die Leistungskontrolle für den Unterricht in der Klassenstufe 11 in Sachsen erstellt. Es handelt sich hinzukommend um einen Leistungskurs Geschichte.
    Ausgangspunkt für die Erstellung dieser Leistungsüberprüfung waren unter anderem die erstellten Lernmaterialien. Dies ist besonders in der ersten Aufgabe erkennbar. Für den Anforderungsbereich I sollen die Schüler, in Anlehnung an die 2. Aufgabe in der ersten Lerneinheit des Lernmaterials, einen kurzen Umriss über die Entwicklung des “American Dreams” in der Frontierbewegung in Sätzen formulieren und 2 gelernte Begriffe diesbezüglich definieren. Es handelt sich hier also um reines Wiedergeben von gelernten Inhalten und ist deshalb mit 20 Prozent zur Gesamtpunktzahl zu bewerten.
    Die zweite Aufgabe der Leistungskontrolle deckt den Anforderungsbereich II ab. Hier soll der Schüler im Unterricht gelernte Fakten über die aktuelle gesellschaftliche und politische Lage in den USA anwenden und anhand von einer Rede Trumps oder einer Abbildung analysieren. Die Rede Trumps spricht die Arbeitslosigkeit, das schlechte Schulsystem und die Armut in den USA an. Der vorgegebene Ausschnitt wird als Songtext von dem US-amerikanischen Rapper Meek Mill von 2020 vorgestellt, der damit in seinem Song “Otherside of America” Kritik an Trumps Politik, der Ungleichheit, der Polizeigewalt gegen Minderheiten und den strukturellen Rassismus in den USA ausübt. Die Abbildung zeigt den verlassenen Time Square in New York im Juni 2020, der in der Regel für das “bunte Leben” in den USA steht. Durch einen großen Bildschirm auf der Gebäudefront wird auf die “Black-Lives-Matter-Bewegung” nach dem Polizeimord an Georg Floyd aufmerksam gemacht. Beide mit einzubeziehende Materialien beweisen durch ihre Datierung die Aktualitäten der Problematiken, die im Unterricht bereits ausführlich behandelt wurden und in Bezug zum “American Dream” gesetzt wurden.

  • Die Analyse dieser oben genannten Aspekte in Bezug auf de Lehrplanschwerpunkt “das Land der unbegrenzten Möglichkeiten” soll dem Schüler die Chance geben, gelernte Inhalte aus der zweiten Lerneinheit des Arbeitsmaterials zur Migration in die USA mit einer aktuellen Thematik zu verbinden und so problemorientierte und gegenwartsbezogenen Geschichtskompetenz zu beweisen. Der Umfang dieser Aufgabe lässt sich mit 45 Prozent der Gesamtpunktzahl bemessen, denn sie legt die Grundlage für die dritte Aufgabe.
    In der dritten Aufgabe sollen die Ergebnisse aus der Analyse zur Fragestellung “Otherside of America - American Dream oder American Nightmare?" reflektiert werden. Da sie den Anforderungsbereich III abverlangt, der bei einem Leistungskurs der 11. Klasse auch in Hinblick auf das zu absolvierende Abitur durchaus bearbeitbar sein muss, befindet sich die Gewichtung der Punkte mit 25 Prozent im Mittelmaß gegenüber der anderen Aufgaben.
    10 Prozent der Bewertung fließen in Formalia, wie das Beantworten der Aufgaben in Sätzen, eine korrekte Rechtschreibung und eine entsprechende Struktur der Aufsätze.
    Durch die Angabe der Punkteverteilung neben den Aufgabenstellungen ist eine Transparenz der Bewertung für die Schüler gegeben und dient als Anhaltspunkte für die Bearbeitung der Aufgaben (z.B. Zeitmanagement, Umfang). Zudem ist so eine schnelle Bewertung durch die Lehrkraft möglich.

  • Otherside of America - American Dream oder American Nightmare?

    ________________________________________________________________________________________________________

    Den folgenden Auszug aus der Rede von Donald Trump stellt Meek Mill 2020 an den Anfang seines Hits Otherside of America. Er thematisiert hier Ungleichheit, Polizeigewalt und strukturellen Rassismus in den USA, auf die auch auf der Abb.1 mit der Black-Lives-Matter-Bewegung hingewiesen wird.

    Abb. 1
    05.06.2020, Time Square, NYC
    Donald Trump

    What do you have to lose?
    You're living in poverty.
    Your schools are no good.
    You have no jobs.
    58% of your youth is unemployed.
    What the hell do you have to lose?

    Die Rede des US-amerikanischen Präsidenten findet 2016 in Michigan hauptsächlich bei weißen Bürgern Gehör.

    1
    / 4
    Beschreiben Sie die Entwicklung des American Dream um die Frontierbewegung. Definieren Sie neben wichtige mind. 2 wichtige historische Begriffe zu diesem Kontext.
    2
    / 9
    Analysieren Sie die aktuelle Lage in den USA in Bezug auf den Leitspruch der Migrationsbewegungen in die USA: Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Beziehen Sie hierfür die Rede Trump´s als Songtext oder die Abb.1 ein.
    3
    / 5
    Beurteilen Sie ihre Ergebnisse in Hinblick auf die Fragestellung : Otherside of America - American Dream oder American Nightmare?.
    / 2
    Formalia
    (Formulierungen in Sätzen, Rechtschreibung, Struktur)
    / 20
  • BEWERTUNGSBOGEN MIT ERWARTUNGSHORIZONT

    1
    - 19.Jhd.: Frontierbewegung vom Pioniergeist der Siedler geprägt
    - mehrmalige Grenzverschiebungen der amerikanische Grenze während Westexpansion → Ziel: Verbreitung von Kultur und Zivilisation

    BEGRIFFE:
    1. Auserwähltsheitsbewusstsein:
    Glaube der Amerikaner an Erfüllung des vorbestimmte Schicksal des weißen Mannes, seit Kolonialzeit und bis heute
    2. „Manifest destiny“
    Verbindung zum Auserwähltsheitsbewusstsein, nationale Bestimmung Amerikas der Erfüllung Schicksal des weißen Mannes, Prägung der Westexpansion
    3. Republikanisches Denken:
    gesellschaftspolitische Ideal einer demokratischen Ordnung rechtlich freier und gleicher Staatsbürger,
    - Unterscheidung der Amerikaner durch eigenes Schaffen, nicht Geburt
    4. Patriotismus:
    Verehrung nationaler Symbole (z.B. Flagge), Liebe zum Heimatland
    2
    Migration/ Land der unbegrenzten Möglichkeiten: (3,5 BE)
    - 3 Motive der Einwanderer: miserable Lebensbedingungen in Heimatländern (Hunger, Armut, Krieg), gesellschaftlicher Zwang (politische religiöse Verfolgung), Wunsch nach neuen Lebenschancen
    - 3 Hoffnungen der Einwanderer: Amerika = Einwanderungsland (Verständnis, gesellschaftlicher Neuanfang, Integration, Idee von Chancengleichheit), Amerika = Land der unbegrenzten Möglichkeiten
    der Freiheit (Karriere, Politik, Religion, etc.)
    - Entwicklung US-amerikanischem Verständnis für Möglichkeiten der Entfaltung persönlicher
    Initiativen zu entfalten und Erlangen von materiellen Wohlstand und gesellschaftliches Ansehen
    - nicht betrachtet wird: Benachteiligung und Ausgrenzung von Minderheiten

    aktuelle Lage: (3 BE)
    - kaum soziale Absicherung durch den Staat
    - ausgeprägtes Wettbewerbsdenken der Wirtschaft (Kapitalismus) → auf Kosten der unteren Klassen
    - hohe Polizeigewalt gegen Minderheiten
    - hohe Arbeitslosenquote, besonders bei Minderheiten
    - keine Chancengleichheit für Minderheiten in Bildung, vor der Justiz etc.
    - struktureller Rassismus

    Einbezug der Materialien: (2,5 BE)
    - Black Lives Matter= internationale Bewegung seit 2013, große Priotestwellen 2020 wegen Tod von George Floyd durch Polizeigewalt und veröffentlichtes Video
    - Freiheitsbewegung für Gleichberechtigung der Minderheiten (PoC´s) und gegen strukturellen Rassismus
    3
    BEURTEILUNG OTHER SIDE OF AMERICA...

    - Positionierung zur Fragestellung (1 BE)
    - Einbezug Zusammenfassung der Analyse (1,5)
    - Reflexion der Ergebnisse
    Ausblick etc. (2,5)