• Wortarten
  • Peleg_IX
  • 03.09.2020
  • Deutsch
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Wortarten

    Im Deutschen gibt es zehn verschiedene Wortarten. Mit diesem Übungsblatt lernst du sie kennen.

    1
    Ordne den Beschreibungen die richtige Wortart zu.
    Wähle aus dieser Box die Wortarten aus.

    Adjektive - Adverben - Artikel - Interjektionen - Konjunktionen -

    Nomen - Numerale - Präpositionen - Pronomen - Verben

    ______________________________

    Ich bin das Herzstück eines jeden Satzes. Bin ich nicht vorhanden, dann ist es nicht einmal ein Satz! Du kannst mich in verschiedene Zeiten setzen oder an verschiedene Personen anpassen.

    ______________________________

    Ich bin der Klebstoff zwischen zwei Sätzen, ohne mich würden sie auseinanderfallen. Egal ob Hauptsatz oder Gliedsatz oder lange Satzkonstruktionen, ich halte alles zusammen!

    ______________________________

    Ich gebe den Namenwörtern Charakter. Ohne mich wären sie eintönig, trist und geschmacklos wie ein leeres Blatt Papier. Ohne mich sind sie verloren, denn wer würde sie sonst beschreiben?

    ______________________________

    Ich bin der Austauschschüler aus einem anderen Fach. Ich kombiniere die Sprachen mit den Wissenschaften, packe die Zahlen als Wörter in alle Texte. Na, wer bin ich?

    ______________________________

    Stell dir eine Welt ohne mich vor! Navis und Google Maps würde nicht mehr funktionieren. Ohne mich gäbe es keine Orientierung.

    ______________________________

    Ich bin der größte von allen Wortarten. Ich bin derjenige, der eine Ausnahme ist. Alle anderen sind nur kleine Fliegen gegen mich - große Buchstaben kenne nur ich!

    ______________________________

    Uff, au weh, herrje, nicht! Ich will mich nicht beschreiben! Das einzige, was ich kann, sind Ausrufe und knappe Sprüche. Aber doch weißt du immer, was ich damit meine!

    ______________________________

    Ich führe ein unscheinbares Leben im Schatten des großen Mackers. Drei bestimmte und ein paar unbestimmte gibt es von mir. Ich verleihe den Wörtern ihr Geschlecht.

    ______________________________

    Auch ich bestimme eine Gruppe von Wörtern näher, jedoch sind es nicht die Namenwörter, sondern die Tunwörter. Das sagt auch schon mein Name. Der bedeutet nämlich:

    "Zum Tunwort gehören!"

    ______________________________

    Den großen Angeber zwei Kästchen über mir hast du ja schon kennengelernt, richtig? Nun, ich kann dir sagen, er ist ein fauler Hund. Und wer muss für ihn einspringen, wenn er mal nicht da ist? Natürlich ich!

  • 2
    Ordne die Wörter den richtigen Wortarten zu.
    Wähle aus dieser Box die Wörter aus.

    Haus - schnell - zwölf - singen - Katze - über - ihn - schön - Schuhe - und - heute - Keks - der - sie - backen - Ach! - weil - groß - auf - dennoch - sportlich - Klippe - Ups! - vier - verlieren - gestern - sich - links - darum - ein

    Nomen

    Verben

    Adjektive

    Artikel

    Adverben

    Präpositionen

    Konjunktionen

    Pronomen

    Interjektionen

    Numerale

  • 3
    Benenne jedes Wort in den Sätzen mit der richtigen Wortart!
    Unter der Brücke fließt das Wasser rasch dahin.
    Morgen ist endlich das Wochenende da!
    James und Lisa spazieren mit dem Hund ihrer Oma.
    Wow, vielen Dank für das Geschenk!
    Zwei Mal habe ich sie bereits besucht.
    Das schöne Bild wird rasch an die Wand gehängt.
    Der lange Arbeitstag hat Tobi ordentlich erschöpft.
    Ich denke, dass er recht hat.
    Während er am Herd kochte, deckte sie flott den Tisch.