• Biblischer Hintergrund der abrahamitischen Religionen
  • Christian Leeser
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
  • Religion
  • 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Lies in der Bibel die fol­gen­den Text­stel­len.
  • Gen 16,1-4
  • Gen 16,11
  • Gen 16,15
  • Gen 21,1-3
  • Gen 21,9-19
2
No­tie­re die Namen der Per­so­nen, die in den obi­gen Text­stel­len vor­kom­men. Schrei­be in die je­wei­li­ge Klam­mer eine der fol­gen­den Zu­ge­hö­rig­kei­ten dazu (Dopp­lun­gen sind mög­lich): Vater, Ehe­frau, Magd, Sohn
  • ( )
  • ( )
  • ( )
  • ( )
  • ( )
3
Er­stel­le auf­grund Dei­ner Re­cher­che einen Stamm­baum der Fa­mi­lie Abra­ham.
4
Er­wei­te­re Dei­nen Stamm­baum aus Auf­ga­be 3 mit den Namen der drei Re­li­gi­ons­grün­der Jesus (Chris­ten­tum), Moses (Ju­den­tum) und Mo­ham­mad (Islam)
5
Be­schrei­be mit einem bis zwei Sät­zen, warum sich das Chris­ten­tum, das Ju­den­tum und der Islam zu den abra­ha­mi­ti­schen Re­li­gio­nen zäh­len.