• Lohnarten
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Wirtschaft
  • 13
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
anonym

Prämienlohn ist die Entlohnung nach Qualität, Menge, Termineinhaltung. Er besteht aus dem Grundlohn und einer Prämie.
Bsp.: Berater

Vorteile

Nachteile

höhere Qualität als beim Akkordlohn

höherer Aufwand für AG

Prämien für gute Leistungen

Ergebnis messbar

Vorteile und Nachteile Prämienlohn

Beteiligungslohn = Lohn/Gehalt + Beteiligung am Unternehmenserfolg oder an Erfolgsleistungen gekoppelt (z.B. Kapitalbeteiligung, Belegschaftsaktien, Gewinnbeteiligung, Verkaufsprämien)

Vorteile

Nachteile

höhere Leistungsbereitschaft

bindet Mitarbeiter ans Unternehmen

Vorteile und Nachteile Beteiligungslohn
Vorteile und Nachteile!

einfache Berechnung, geringer Leistungsanreiz, häufige Kontrollen, Schonung der Betriebsmittel, leichte Messbarkeit der Produktivität, festes Einkommen, sich wiederholende Arbeiten ,keine Störung im Arbeitsablauf, Qualität leidet, höherer Betriebsmittelverschleiß, höhere Qualität als beim Akkordlohn, Aufwand für AG, Prämien für gute Leistungen, Ergebnis messbar, höhere Leistungsbereitschaft, bindet Mitarbeiter ans Unternehmen

anonym

Berechnung des Nettolohnes

1
Füllen Sie die Tabelle mit fehlenden Begriffen und den dazugehörigen Werten in der richtigen Reihenfolge aus!
  • Vermögenswirksame Anlagen von AG: 40€
  • Vermögenswirksame Leistungen: 200€
  • Solidaritätszuschlag von Lohnsteuer: 5,5%

Bruttolohn:

2.500,00€

+vL von AG

200€

= Steuer und Sozialversicherungs-
pflichtiges Gehalt

2.700,00€

- Lohnsteuer
nach Steuerklasse

250,00€

- Solidaritätszuschlag
von Lohnsteuer

13,75€

- Kirchensteuer 9%
(von Lohnsteuer)

22,50€

- Rentenversicherung 9,3%

251,10€

- Krankenversicherung 7,8%

210,60€

- Arbeitslosenversicherung 1,25 %

33,75€

- Pflegeversicherung 2,025%

54,68€

= Netto

1863,62€

- Vermögenswirksame Anlagen

40,00€

Überweisungsbetrag

1823,62€

Lohn- / Gehaltsabrechnung
anonym
https://www.rechnungswesen-verstehen.deuploadlohnformen.jpg

M1

Unterschieden wird zwischen insgesamt drei Lohnformen, wobei der sogenannte Zeitlohn die gängigste Art darstellt. Hier wird ein Arbeitnehmer unabhängig von seiner Leistung nach der Dauer der geleisteten Arbeitszeit entlohnt.

In Fabriken war der Stücklohn (auch Akkordlohn) hingegen lange Zeit vorherrschend. Der Arbeitnehmer erhält seine Vergütung in Abhängigkeit von der produzierten Menge an Waren. Diese Lohnform bewirkt allerdings, dass das unternehmerische Risiko auf den Arbeitnehmer übertragen wird. Zudem ist der psychische Druck enorm hoch, weil der Arbeitnehmer nur bei Top-Leistung viel Geld erhält.

Der Prämienlohn ist eine erfolgsabhängige Entlohnungsform, bei der für Leistungen wie Mengen, Qualität und Termineinhaltung, die über der Vorgabe liegen, Zusatzentgelte bezahlt werden.

Der Prämienlohn besteht damit aus einem leistungsunabhängigen Teil (Grundlohn) und einem leistungsabhängigen Teil (Prämie).

Der Beteiligungslohn ist ebenfalls direkt an bestimmte Erfolgsleistungen gekoppelt. Dabei kann es sich entweder um Beteiligungen für die Leistung und den Erfolg eines einzelnen Arbeitnehmers oder des ganzen Unternehmens bzw. einzelner Abteilungen handeln. Gängig ist diese Lohnform im Vertrieb (Verkaufsprämien) oder in größeren Unternehmen (Gewinnbeteiligung).

https://www.rechnungswesen-verstehen.de/bwl-vwl/bwl/lohnformen.php

https://www.lohn-info.de/lohnformen.html#praemienlohn

anonym

Lohnarten

2
Füllen Sie das Arbeitsblatt mithilfe des Quelltextes M1 und dem dazugehörigen Bild aus!
1.1) Vervollständigen Sie die Lückentexte und füllen Sie die Tabelle aus!

Zeitlohn erhalten Arbeitnehmer nach ihrer tatsächlich geleisteten Arbeitszeit im Unternehmen.
Bsp.: Verkäufer

Vorteile

Nachteile

einfache Berechnung

geringer Leistungsanreiz

Schonung der Betriebsmittel

häufige Kontrollen

festes Einkommen

Vorteile und Nachteile Zeitlohn

Akkordlohn (Stücklohn) ist die Entlohnung gemessen an der Arbeitsmenge. Der Akkordlohn, ist auch eine leistungsorientierte Form des Arbeitslohnes.
Bsp.: Fertigungsarbeit

Vorteile

Nachteile

keine Störungen im Arbeitsablauf

Qualität leidet

leichte Messbarkeit der Produktivität

sich wiederholende Arbeiten

höherer Betriebsmittelverschleiß

Vorteile und Nachteile Akkordlohn