• William Shakespeare: Romeo und Julia
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Deutsch
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Test: Romeo und Julia

1
Schrei­be für einen Bei­trag His­to­ri­sches Kon­text­wis­sen Wil­liam S­hake­speare einen Ab­satz mit drei re­le­van­ten zu­sam­men­hän­gen­den In­for­ma­tio­nen! Achte dabei auf die sprach­li­che Ge­stal­tung!
4 / 4
2
Skiz­zie­re den Auf­bau des klas­si­schen Dra­mas und nenne den Ur­he­ber. Ordne drei Punk­ten dei­ner Wahl Hand­lungs­strän­ge aus 'Romeo und Julia' zu.
8 / 8

Romeo und Julia gel­ten als das Lie­bes­paar der Li­te­ra­tur­ge­schich­te.

3
Wähle eine der bei­den Auf­ga­ben zur Be­ar­bei­tung.
5 / 5
  • Er­läu­te­re die phi­lo­so­phi­sche, über­zeit­li­che Di­men­si­on die­ses Shakespeare-​Stücks!

    oder

  • Cha­rak­te­ri­sie­re Romeo und Julia! Nimm dir dazu den 2. Akt, 2. Szene (V. 788-902) zur Hilfe! Be­le­ge deine Aus­sa­gen mit pas­sen­den Zi­ta­ten.
Dicksee: Romeo und Julia
4
Zu­satz­auf­ga­be:
In­ter­pre­tie­re fol­gen­des Zitat (1 ZP.):

"Kein stei­nern Boll­werk kann der Liebe weh­ren;und Liebe wagt, was Liebe eben kann..."

Romeo und Julia II, 2. (Romeo)

Viel Er­folg!

Be­wer­tungs­maß­sta­b: (Ge­samt 17 P.) 0-4 P.=5, 5-8 P.=4, 9-11 P.=3, 12-14 P.=2, 15-17 P.=1

/ 17
Note
Unterschrift