• Die Fabel
  • julie2706
  • 30.06.2020
  • Berufsschulabschluss
  • Deutsch
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Fabel

Die Fabel ist eine lehr­haf­te, oft auch so­zi­al­kri­ti­sche Kurz­form der Epik. Am Ende steht meist eine mo­ra­li­sche Lehre, die Leser auf das ei­ge­ne Leben be­zie­hen kön­nen. Ein ty­pi­sches Merk­mal ist, dass haupt­säch­lich Tiere als Fi­gu­ren auf­tre­ten, die mensch­li­che Ei­gen­schaf­ten und Ver­hal­tens­wei­sen auf­zei­gen. Diese ver­kör­pern ste­reo­ty­pe Ei­gen­schaf­ten. (schlau­er Fuchs, dum­mer Esel, etc.)

1
Ver­su­che, im fol­gen­den Lü­cken­text die unten auf­ge­lis­te­ten Be­grif­fe rich­tig ein­zu­set­zen.

Häu­fig wer­den bei der Fabel Be­we­gun­gen und Zu­stän­de dar­ge­stellt. Tiere ver­kör­pern dabei be­stimm­te , wobei oft dem die Rolle des Mäch­ti­gen zu­kommt. Es geht meist um ge­sell­schaft­li­che Kon­flik­te im Kampf der gegen die . Viele Fa­beln haben ihren Ur­sprung in der . Zwei be­kann­te Ver­tre­ter sind und . Hier wer­den oft mensch­li­che kri­ti­siert. Einen wei­te­ren Hö­he­punkt er­lebt die Fabel im Zeit­al­ter der , ein nen­nens­wer­ter Ver­tre­ter ist hier .

so­zia­le - Phäd­rus - Auf­klä­rung - po­li­ti­sche - An­ti­ke - Äsop - Hilf­lo­sen - Les­sing - Löwen - Mäch­ti­gen - Per­sön­lich­kei­ten - Schwä­chen

Be­kann­te Fa­beln

Nach­fol­gend fin­dest du ei­ni­ge Va­ri­an­ten der be­kann­ten Fabel von dem Wolf und dem Lamm bzw. Schaf, lies sie dir durch und be­sprecht im An­schluss die nach­fol­gen­den Fra­ge­stel­lun­gen dazu.

2
Ver­glei­che die Fa­beln. Wel­che Un­ter­schie­de kannst du fin­den? Wir­ken sich diese Un­ter­schie­de auf die Moral aus?


3
Über­le­ge, ob dir noch wei­te­re Fa­beln ein­fal­len bzw. suche wel­che im In­ter­net und ver­glei­che sie mit­ein­an­der. Stel­le dar, worin ihr Moral liegt. Kannst du au­ßer­dem Kri­tik an mensch­li­chen Schwä­chen darin fin­den?