• Twitter
  • Sonja Senftleben
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Medien
  • 5, 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Twitter - Klasse!

1
Im Unterricht wollen wir Twitter nutzen, um über ein Thema Informationen zu sammeln und Experten zu befragen. Bevor es losgeht, müssen wir uns Twitter natürlich erst einmal genauer anschauen!
  • Folge dem QR-Code zum Learning Snack Twitter - für Einsteigerklassen und fülle die Lücken aus!

Das Wort Twitter kommt aus dem Englischen und bedeutet Gezwitscher. Wahrscheinlich ist deshalb das Symboltier von Twitter ein Vogel.
Twitter ist ein Internetdienst, mit dem man kostenlos Kurznachrichten veröffentlichen kann. Die Länge einer Nachricht ist auf 140 Zeichen beschränkt. Dabei wird alles gezählt, was man in die Tastatur eingibt: Buchstaben, Zahlen, Satz- und Leerzeichen. Diese Nachrichten, bezeichnet man als Tweet. Einen Tweet kann man durch zusätzliche Inhalte, wie z. B. Fotos, Videos und Links ergänzen. Standardmäßig kann ein Tweet von jedem Twitter-Nutzer gelesen werden. Wenn man twittert, führt man also ein öffentliches Gespräch, an dem sich jeder beteiligen kann.

Wir twittern gemeinsam im Unterricht mit einem Klassenaccount.

Willst du selbst twittern, solltest du das mit deinen Eltern besprechen.

Wichtig ist es einen passenden Nutzernamen zu wählen. Wird in einem Tweet dem Nutzernamen ein @Zeichen vorangestellt, so bekommt dieser Nutzer die Meldung, dass ihn jemand erwähnt hat. Wenn man vor ein Wort eine Raute stellt, nennt man diese Hashtag. Dieser sorgt dafür, dass ein Wort zu einem Schlagwort wird. Das ist ein Wort, welches man nachschlagen kann. Wenn jemand z. B. Informationen zu einem bestimmten Thema sucht, gibt er im Suchfeld den Begriff mit voran-gestelltem Hashtag ein. Es werden nun alle Beiträge angezeigt, in denen dieser Begriff ebenfalls durch einen Hashtag markiert ist. Will man die Tweets eines bestimmten Nutzers regelmäßig lesen, kann man diesem folgen und ist dann sein Follower. Genauso lesen die eigenen Follower, die Tweets, welche man selbst veröffentlicht. In einer Zeitleiste werden alle Nachrichten der Personen angezeigt, denen man folgt. Diese Zeitleiste nennt man Timeline.

Interessante Tweets kann man unverändert in der eigenen Timeline nochmals veröffentlichen. Das nennt man retweeten. Seine Zustimmung zu einem Tweet kann deutlich machen, indem man ihn liked. Das Antwortsymbol unter einem Tweet, erzeugt automatisch einen neuen Tweet, in dem der Nutzername des Empfängers bereits eingegeben ist, so dass man nur noch die Antwort ergänzen muss.

Twitter ist cool, um sich mit interessanten Menschen auszutauschen. Dabei gilt immer:

Sei respektvoll!

Bleibe misstrauisch!

Sprich mit jemandem, wenn 's schwierig wird!

2
Erkläre kurz, was mit der Aussage Du bist, was du twitterst! gemeint ist!
3
Formuliere einen Tweet, der andere Nutzer auf unser Unterrichtsprojekt aufmerksam macht und zu Rückmeldungen auffordert!

4
Finde die Twitter-Fachbegriffe und ihre Bedeutung!
W
J
I
Z
W
O
K
W
B
B
Ä
R
N
K
G
E
T
V
L
O
V
U
A
Ü
Q
M
K
T
V
K
I
M
M
T
X
A
R
A
Z
J
S
B
O
P
Ö
T
N
F
D
G
E
Z
W
I
T
S
C
H
E
R
E
D
D
Ö
E
Q
N
U
N
T
G
H
R
M
X
R
Q
S
Ö
M
H
A
B
D
B
C
I
P
Y
K
V
R
C
B
Z
M
C
A
E
B
A
W
B
Z
A
E
J
H
U
E
X
H
Z
D
R
A
A
E
U
B
R
J
L
T
I
D
R
U
K
J
R
K
K
S
K
B
U
A
Y
T
N
I
N
C
E
A
R
X
T
Ä
R
M
G
V
L
R
C
X
L
Q
B
Ä
W
I
D
E
C
W
R
E
S
H
J
T
I
O
N
T
M
C
I
I
O
G
I
Y
T
N
R
K
N
G
Ü
M
U
T
L
R
K
S
X
Ü
J
X
S
N
F
R
U
U
U
T
T
Ö
T
Z
G
T
I
M
E
L
I
N
E
N
Ö
F
F
E
B
D
Y
Ö
E
N
P
W
G
I
G
Ö
R
J
Ü
W
T
V
M
M
T
U
Z
Z
Ü
5
Ordne die gefundenen Begriffe einander zu und trage sie in die Tabelle ein!

Fachbegriff

Bedeutung