• 1.7 Präsentationsplanung
  • fdagner
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Prä­sen­ta­ti­ons­pla­nung

In­halt/Kom­pe­tenz

Eine Prä­sen­ta­ti­on ggf. im Team sys­te­ma­tisch pla­nen.

Wozu brau­che ich das?

Eine gute Pla­nung er­leich­tert das Er­stel­len einer Prä­sen­ta­ti­on, zum Bei­spiel durch eine Grob- und Fein­glie­de­rung.

Zu­samm­men­fas­sung

Fach­be­grif­fe

Me­di­en, Ziel­pu­bli­kum, 5-​Schritt-Lesetechnik, Mind­map

1. Auf­ga­ben­ana­ly­se

Was

Um wel­che Art von Thema han­delt es sich?
Was be­inhal­tet die The­men­stel­lung und was nicht?

Wie

Wel­che Me­di­en eig­nen sich für die ge­ge­be­ne The­men­stel­lung?

Wem

Wer wird sich meine Prä­sen­ta­ti­on an­se­hen und an­hö­ren?
Wel­che Vor­kennt­nis­se hat die­ses Ziel­pu­bli­kum?

Wo

Wo fin­det die ei­gent­li­che Prä­sen­ta­ti­on statt?
Wel­che (ört­li­chen) Ge­ge­ben­hei­ten herr­schen dort?

2. In­haltser­ar­bei­tung

Zur In­haltser­ar­bei­tung eig­nen sich Sys­te­ma­ti­ken, die eine Struk­tur des In­halts er­mög­li­chen:
Ideen­samm­lung, 5-​Schritt-Lesetechnik, ABC-​Listen, Mind­maps...

3. Or­ga­ni­sa­ti­on

Bei einer Grup­pen­prä­sen­ta­ti­on soll­ten Auf­ga­ben gleich­mä­ßig ver­teilt sein. Es ist eine mög­lichst ge­naue Zeit­pla­nung not­wen­dig, damit der zur Ver­fü­gung ste­hen­de Zeit­rah­men rich­tig ge­nutzt wird. Oft wird am An­fang zu viel Zeit ver­trö­delt. Um das zu ver­hin­dern ist es not­wen­dig Ziel­vor­ga­ben zu set­zen, die in­ner­halb einer fest­ge­leg­ten Zeit­span­ne er­le­digt sein müs­sen.

4. Recht­li­che Vor­ga­ben

Zi­ta­te und Quel­len­an­ga­ben für Texte und Bil­der sind stets an­zu­ge­ben. Die ur­he­ber­recht­li­chen Be­din­gun­gen sind ein­zu­hal­ten.

Selbst­ein­schät­zung/Auf­ga­ben

1
Diese Me­tho­den hel­fen mir am ehes­ten bei der Struk­tu­rie­rung des In­halts.
  • 5-​Schritt-Lesetechnik
  • ABC-​Listen
  • Mind­map
  • Brain­stor­ming
  • _________________
  • _________________
2
5-​Schritt-Lesetechnik: Sor­tie­re die Schrit­te nach Ihrer Rei­hen­fol­ge!
(1-5)
  • Haupt­aus­sa­gen for­mu­lie­ren
  • Über­sicht ver­schaf­fen
  • Fra­gen stel­len
  • Ge­nau­es Lesen
  • Text in Ab­schnit­te glie­dern und zu­sam­men­fas­sen
3
Fasse die Kri­te­ri­en einer guten Prä­sen­ta­ti­ons­pla­nung mit einer Mind­map zu­sam­men!