• GIMP - Bildmodus - Lösung
  • Christina Eckhard
  • 12.01.2020
  • Informatik , Informationstechnische Grundbildung, Medientechnik/Mediendesign
  • 9, 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Bildmodus

Farbmodi
  • RGB: Bildmodus der Lichtfarben (additiv): Rot, Grün, Blau, bestehend jeweils aus Abstufungen von 0-255 also 256 x 256 x 256 = 16,7 Mio. Farben .

RGB = Lichtfarben, z.B. Monitor

  • CMYK: Bildmodus für die Druckausgabe Cyan, Magenta, Yellow und Key (=schwarz), entsprechend den Patronen beim Drucker, subtraktiver Farbmodus (Körperfarben). Dieser Modus wird vor allem für die Erstellung von Druckvorlagen benötigt.  

CMYK = Körperfarben, z.B. Drucker

  • Reduzierte Farben, z.B. um Speicherplatz zu sparen im Web.

  • Graustufen: Bild nur aus Grautönen von 0 (schwarz) bis 255 (weiß) 0 entspricht 256       Grautönen

  • Bitmap: Bild bestehend nur aus weißen und schwarzen Bildpunkten. Je nach      Berechnungsmodus mit unterschiedlichen Ergebnissen

Nebenbei bemerkt: GIMP kann Dateien im CMYK Format nicht bearbeiten. Über ein Plugin kann die Datei im CMYK-Format gespeichert werden, muss aber für die Bearbeitung wieder in RGB umgewandelt werden. Dies ist allerdings für den normalen Anwender kein großer Verlust, da CMYK-Dateien vor allem für die Erstellung professioneller Druckvorlagen erforderlich sind.

Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Broadway_tower.jpg