• Satanismus
  • Rapture33
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
  • Ethik
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Aly­star Crow­ley und Anton La vey

1
Folge dem Re­fe­rat auf­merk­sam und fülle die Lü­cken aus!

Aly­star Crow­ley wurde am 1875 in Eng­land ge­bo­ren. Er fand früh Ge­fal­len an allem . Zum Üngluck sei­ner El­tern, denn diese waren sehr . Seine Mut­ter nann­te ihn auch das Tier wel­ches sich auch die -​Geschichte bezog. Er be­gann 1895 sein in Cam­bridge in der . Eines Nachts wach­te er auf und war der Mei­nung eine Fä­hig­keit zu be­sit­zen, die ihn tie­fer in seine ei­gent­li­che Natur bli­cken ließ. Dies er­zähl­te er Cecil , der ihn dann spä­ter in den Gol­den Dawn Orden auf­nahm,aus dem er aber wie­der aus­trat und sich an­de­ren Orden an­schloss, bis er 1907 sei­nen ei­ge­nen Orden er­öff­ne­te mit dem Namen ,da er seine Er­fah­run­gen wei­ter­ge­ben woll­te. 1912 trat er je­doch in den (O.T.O) ein und ar­bei­te­te sich in 12 Jah­ren bis zum Or­dens­lei­ter hoch. Er führ­te un­teran­de­rem im Orden durch.

Anton La Vey grün­de­te die Sein rich­ti­ger Name ist er nahm Anton La Vey nur als Künst­ler­na­men an. Er wurde 1930 in Oak­land ge­bo­ren. Er brach mit 15 Jah­ren die Schu­le ab und ver­ließ seine Fa­mi­lie, um als Hilfs­ar­bei­ter im Zir­kus zu ar­bei­ten. Mit 21 Jah­ren ver­ließ er den Zir­kus, um zu wer­den. In den Jah­ren fing er an sich für Ok­kul­tis­mus zu in­ter­es­sie­ren. Er lud re­gel­mä­ßig Freun­de zu sich ein, um über The­men in die­sem Be­reich zu reden. Die Tref­fen wur­den so be­rühmt, dass er für seine Tref­fen Ein­tritt er­he­ben konn­te.Er wurde sehr schnell be­rühmt durch spek­ta­ku­lä­re Ak­ti­on wie etwa das Ver­spei­sen eines mensch­li­chen in ge­koch­ten Fußes.

Ein­zu­set­zen­de Wör­ter: Jones, As­trum Ar­gen­tum, über­na­tür­li­che, Stu­di­um, Schöp­fungs, re­li­gi­ös, 12. Ok­to­ber

Se­xu­al­ma­gi­sche Rie­ten, Church of Satan, Ho­ward Levy,  Fo­to­graf, 50er, Bran­dy