• Test: Pflegeethik
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Ethik
  • 3. Lehrjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Nenne die Prin­zi­pi­en der Pfle­ge­ethik nach Beauch­amp/Childress (1979) und mar­kie­re das Leit­prin­zip.
2
Be­schrei­be die 1982 von Gil­ligan ent­wi­ckel­te Care Ethics in ihren Grund­zü­gen. Er­klä­re in die­sem Zu­sam­men­hang die ad­vo­ka­to­ri­sche Funk­ti­on von Pfle­gen­den.
3
Er­klä­re die Be­grif­fe der pas­si­ven, in­di­rek­ten und ak­ti­ven Ster­be­hil­fe und gren­ze sie von­ein­an­der ab.
  • Gehe dabei auf den Be­griff der The­ra­pie­be­gren­zung ein.
  • Ordne fol­gen­de Ter­mi­no­lo­gien des Na­tio­na­len Ethik­rats den For­men der Ster­be­hil­fe zu:
    Tö­tung auf Ver­lan­gen
    Ster­ben­las­sen
    The­ra­pien am Le­bens­en­de
x