• Satzglieder
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
  • Deutsch
  • 7
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Die Satz­glie­der in einem Satz sind nicht zu ver­wech­seln mit den Wort­ar­ten. Es geht darum, was in einem Satz zu­sam­men­ge­hört. Aber wie fin­det man das her­aus?

1
Stel­le den fol­gen­den Satz um, so oft es geht, ohne dass sich der Sinn ver­än­dert und ohne Worte hinzu zu fügen! Was zu­sam­men­bleibt, um­kreist du als Satz­glied!
  • Tom und Sam zei­gen Anna ihren Hund.
  • ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2
Nach Satz­glie­dern kannst du fra­gen.

Das Sub­jekt steht immer im ers­ten Fall, dem . Es be­zeich­net meist den­je­ni­gen, der etwas tut, des­halb fragt man da­nach mit dem Fra­ge­wort . Der zwei­te Fall heißt und man fragt da­nach mit dem Fra­ge­wort .

3
Ordne zu!
  • No­mi­na­tiv
  • Ge­ni­tiv
  • Dativ
  • Ak­ku­sa­tiv
  • Wem? oder Was?
  • Wen? oder Was?
  • Wes­sen?
  • Wer? oder Was?
4
Nach Satz­glie­dern kann man also fra­gen. Blei­be bei un­se­rem Bei­spiel­satz und for­mu­lie­re die pas­sen­den Fra­gen!
  • Wer ______________________________________________________________?
    Ant­wort: _________________________
  • Wem _____________________________________________________________?
    Ant­wort: __________________________
  • Wen ______________________________________________________________?
    Ant­wort: __________________________

Er­wei­tern wir un­se­ren Bei­spiel­satz um ein paar wei­te­re In­for­ma­tio­nen:

Tom und Sam zei­gen Anna vol­ler Be­geis­te­rung ihren Hund

am spä­ten Nach­mit­tag im Park.

Zu­nächst ist es wich­tig zu wis­sen, ob es sich tat­säch­lich um Satz­glie­der han­delt. Finde mit der Um­stell­pro­be her­aus, was zu­sam­men ge­hört.

Ad­ver­bia­le

Satz­glie­der, die nicht den vier Fäl­len zu­zu­ord­nen sind, nennt man Ad­ver­bia­le. Drei davon hast du oben schon ken­nen­ge­lernt.

Kannst du mit die­ser Hilfe die neuen Satz­glie­der be­nen­nen?
  • mo­da­les Ad­ver­bi­al
  • lo­ka­les Ad­ver­bi­al
  • tem­po­ra­les Ad­ver­bi­al
  • Art und Weise, wie?
  • Ort, wo? wohin? woher?
  • Zeit, wann, wie lange?
5
Um­krei­se und be­schrif­te!

Tom und Sam zei­gen Anna vol­ler Be­geis­te­rung ihren Hund

am spä­ten Nach­mit­tag im Park.