• Test chemisches Gleichgewicht (Gruppe B)
  • Jonathan Rohr
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Chemie
  • 12
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Gruppe B

1
Nennen Sie 3 Möglichkeiten die Reaktionsgeschwindigkeit einer chemischen Reaktion zu beeinflussen.
3 / 3
2
Erklären Sie mithilfe der Teilchentheorie eine der Möglichkeiten aus Aufgabe 1.
2 / 2
3
Nennen Sie das Massenwirkungsgesetz folgender Reaktionsgleichungen:
4 / 4
CH3COOH+C2H5OHCH3COOC2H5+H2O\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{526060}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} CH_3COOH + C_2H_5OH {\rightleftarrows} CH_3COOC_2H_5 + H_2O
2CO+O22CO2\gdef\cloze#1{{\raisebox{-.05em}{\colorbox{none}{\color{526060}{\large{$\displaystyle #1$}}}}}} 2CO + O_2 {\rightleftarrows} 2CO_2
4
Berechnen Sie für die Reaktion von Brom und Wasserstoff zu Bromwasserstoff die Gleichgewichtskonzentrationen aller Stoffe. Die Gleichgewichtskonstante ist 40 und die Ausgangsstoffmenge von Wasserstoff ist 1 mol und von Brom 2 mol.
7 / 7
5
Zeichnen und beschriften Sie ein Konzentrations-Zeit-Diagramm, das die Reaktion aus Aufgabe 4 qualitativ darstellt.
4 / 4
6
Nennen Sie 3 Möglichkeiten für die Reaktion aus Aufgabe 4 das Gleichgewicht auf die Seite der Edukte zu verschieben.
6 / 6
  • Begründen Sie Ihre Angaben (wenn möglich rechnerisch)
/ 26