• Erste Infos zur Symbolschreibweise
  • Birgit Lachner
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Chemie
  • 8, 1. Lehrjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Namen und Zei­chen für Atome

Um kom­pli­zier­te Ver­bin­dun­gen kurz be­schrei­ben zu kön­nen, ver­wen­det man in der Che­mie be­stimm­te Buchstaben-​Symbole für die ver­schie­de­nen Atom­sor­ten.

Für Kup­fer­ato­me schrei­ben wir z.B. Cu. Mei­nen wir ein Kup­fer­atom, no­tie­ren wir 1 Cu. Mei­nen wir al­ler­dings den Stoff Kup­fer, so schrei­ben wir wei­ter­hin Kup­fer.

Berzelius

Auf­ga­ben

1
1. Fülle fol­gen­de Ta­bel­le aus. Die heute ver­wen­de­ten Atom­sym­bo­le er­hältst du aus den un­ter­stri­che­nen Buch­sta­ben der lat. bzw. griech. Namen. Sie wur­den von Jöns Jakob Ber­ze­li­us (siehe Bild) um etwa 1814 ein­ge­führt. Lerne diese Atom­sym­bo­le aus­wen­dig!
2
2. No­tie­re mit Hilfe die­ser Atom­sym­bo­le:
  • 7 Kup­fer­ato­me _________; 2 Sau­er­stoff­ato­me __________
  • Mo­le­kül, dass 2 Sau­er­stoff­mo­le­kü­le ent­hält. _________