• Artikel
  • FrauF.
  • 30.06.2020
  • Deutsch als Fremdsprache
  • B1
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Er­gän­zen Sie die feh­len­den Ar­ti­kel im Text. Manch­mal brau­chen Sie kei­nen Ar­ti­kel!

Ein Wunsch­zet­tel an den Weih­nachts­mann in - Him­mel­pfort



An­dert­halb Mo­na­te vor - Hei­lig­abend nimmt der Weih­nachts­mann wie­der - Brie­fe mit - Wunsch­zet­teln ent­ge­gen. Unter der Adres­se „Weih­nachts­mann, 16798 Him­mel­pfort" er­öff­ne­te die Deut­sche Post in der nord­bran­den­bur­gi­schen Stadt wie in jedem Jahr vor dem Fest das deut­sche Weih­nachts­post­amt .



Bis zum 24. De­zem­ber wird der Ni­ko­laus in der Schal­ter­hal­le sit­zen und kann dort bei sei­ner Kor­re­spon­denz mit - Kin­dern aus aller Welt be­ob­ach­tet wer­den.

Im ver­gan­ge­nen Jahr waren 173.000 Wunsch­zet­tel aus allen Erd­tei­len in - Him­mel­pfort ein­ge­trof­fen. Um auf alle Brie­fe re­agie­ren zu kön­nen, hat die Post 31 „Weihnachtsmann-​Helfer" an­ge­stellt.

Sie sol­len jedes Schrei­ben, auch - in Fremd­spra­chen ab­ge­fass­te, be­ant­wor­ten und ein aus meh­re­ren Post­kar­ten be­stehen­des Ge­schenk zu­rück­sen­den.



Damit alle Ant­wor­ten pünkt­lich vor dem Fest ein­tref­fen, soll­ten die Wunsch­zet­tel bis zum 15. De­zem­ber ab­ge­schickt wer­den.

Nach An­ga­ben der Post kamen bis­her die meis­ten Brie­fe aus Deutsch­land, aber auch in Russ­land, Polen und - Skan­di­na­vi­en ist die bran­den­bur­gi­sche Re­si­denz des Weih­nachts­man­nes be­kannt.

Im ver­gan­ge­nen Jahr tra­fen sogar Wün­sche aus dem fer­nen Aus­tra­li­en und dem kal­ten Ka­na­da ein.

2
Er­gän­zen Sie die feh­len­den Ar­ti­kel. Ach­tung: Manch­mal brau­chen Sie den ver­nein­ten Ar­ti­kel!

Im Münch­ner Tier­park ist - Eis­bär ge­bo­ren wor­den. - Klei­ne ist schon ziem­lich mun­ter.



- Eis­bä­rin Gio­van­na aus - Tier­park Hel­la­brunn in - Mün­chen ist am 21. No­vem­ber - Mut­ter ge­wor­den. Um ihren Nach­wuchs küm­mert sie sich lie­be­voll. Vater - Klei­nen ist -17-​jährige Yoghi. - Tier­park hatte vor - drei Jah­ren schon ein­mal Eisbären-​Nachwuchs. - Nela und - Nobby kamen da­mals auf - Welt. - bei­den haben An­fang des Jah­res - neues Zu­hau­se be­kom­men.



In - frei­en Natur in - Ark­tis gehen Eisbär-​Weibchen in - Eis­höh­le, wenn sie Nach­wuchs krie­gen. Das hat - Gio­van­na auch ge­macht. Sie hat - Wurf­box im Tier­park be­zo­gen. Dort hält sie sich nun mit ihrem Baby auf. - Klei­ne wird von - Tag zu Tag grö­ßer und le­ben­di­ger. Wäh­rend - nächs­ten Wo­chen wird Gio­van­na - Baby nicht aus - Augen las­sen und nur zum Was­ser­trin­ken auf­ste­hen.



- Klei­ne wiegt mo­men­tan etwa 600 Gramm und ist un­ge­fähr - 20 Zen­ti­me­ter groß. Da es - Ge­schwis­ter­chen hat, kann es - Milch sei­ner Mama al­lei­ne trin­ken. - Baby wird jetzt schnell an - Größe und - Ge­wicht zu­le­gen, sagt - Tier­park. - Augen wird - klei­ne Eis­bär erst nach etwa vier­ein­halb Wo­chen zum ers­ten Mal öff­nen. Vor­aus­sicht­lich zum Ende - Win­ters ist - Baby dann stark genug, um - erste Mal die Box zu ver­las­sen. Dann kön­nen auch - Be­su­cher - Tier­parks - Nach­wuchs sehen.

1

1. De­zem­ber 2016

http://news4kids.de/nach­rich­ten/ver­misch­tes/ar­ti­cle/tierpark-​hellabrunn-freut-sich-uber-eisbaren-baby

In­ter­net
In­ter­net
x