• Stegreifaufgabe Machtergreifung Adolf Hitlers
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
  • Geschichte
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Die Ze­men­tie­rung der Macht durch Adolf Hit­ler

1
Ordne zu!
4 / 4
  • kon­ser­va­tiv
    1
  • An­ar­chie
    2
  • Ex­pan­si­on
    3
  • dt. Par­la­ment
    4
  • engl. Par­la­ment
    5
  • ame­ri­kan. Par­la­ment
    6
  • Röhm
    7
  • Gleich­schal­tung
    8
  • SA
  • alt­her­ge­bracht, am Alten fest­hal­tend
  • Ca­pi­tol
  • herr­schafts­los, chao­tisch
  • Aus­deh­nung, Aus­brei­tung
  • Un­ter­haus
  • Reichs­tag
  • Nazi-​Ideologie in allen Le­bens­be­rei­chen
Note
2
Schrei­be die rich­ti­gen Wör­ter in die Fel­der!
3 / 3

Eine Dik­ta­tur ent­steht, wenn die Ge­wal­ten­tei­lung nicht mehr ge­ge­ben ist und z. B. ein Po­li­ti­ker alle drei Ge­wal­ten, näm­lich die (rich­ter­li­che) , die (aus­füh­ren­de) und die in sei­ner Hand hat. Das war Adolf Hit­ler im letz­ten Schritt mit der Er­nen­nung zum ge­lun­gen. Durch ge­lang es ihm nicht, eine Mehr­heit im Par­la­ment zu er­lan­gen. So muss­te er mit dem erst den Reichs­tag völ­lig außer Kraft set­zen.

3
De­fi­nie­re SA und SS!
2 / 2
Lösung3
De­fi­nie­re SA und SS!
Sturm­ab­tei­lung - Schlä­ger­trupps der NSDAP: Füh­rer Ernst Röhm
Schutz­staf­fel - Eli­te­ein­heit Hit­lers, ideo­log. ver­blen­det
4
Warum stimmt der Reichs­tag der Vor­la­ge des Er­mäch­ti­gungs­ge­set­zes zu? Nenne zu­nächst sei­nen In­halt und er­läu­te­re dann die Si­tua­ti­on!
3 / 3
https://www.bundestag.debesucheausstellungenverfassungtafel20/tafel20-199830
5
Be­trach­te die Ka­ri­ka­tur. Kreu­ze an, wel­che Aus­sa­gen rich­tig sind!
4 / 4
rich­tig
falsch
Hin­den­burg war der De­mo­kra­tie ge­gen­über skep­tisch, da er Ge­ne­ral unter einem Kai­ser war.
Den Ober­be­fehl über das Heer hat der Reichs­tags­prä­si­dent.
Adolf Hit­ler hat dies Ge­setz mit Ein­schüch­te­rung und Ge­walt ein­ge­führt.
Ra­di­ka­le Par­tei­en im Reichs­tag be­grüß­ten de­mo­kra­ti­sche Kom­pro­mis­se.
Der Sarg wird ge­öff­net.
Beim Lö­schen des Reichs­tags­bran­des waren 48 Opfer zu be­kla­gen.
Der Art. 48 ist ein Ar­ti­kel der Wei­ma­rer Ver­fas­sung.
Adolf Hit­ler den Art. 48 aus­ge­nutzt.
/ 16