• PC-Schnittstellen
  • d.ferraro
  • 30.06.2020
  • System- und Informationstechnik
  • 1. Lehrjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Grund­la­gen Hard­ware
PC Schnitt­stel­len

Ein­füh­rung

WLAN

Falls Sie ein ei­ge­nes Gerät ver­wen­den wol­len, mel­den Sie sich am tem­po­rä­ren WLAN an. SSID und Pass­wort ste­hen an der Tafel.

De­fi­ni­ti­on Schnitt­stel­le

Eine De­fi­ni­ti­on des Be­griffs Schnitt­stel­le gibt es unter http://t1p.de/interface
Wir schau­en das VIdeo ge­mein­sam.

Der Text des Vi­de­os fin­den Sie am Ende des Ar­beits­blat­tes.

1
Öff­nen Sie die Web­site www.menti.com und mel­den Sie sich mit dem Code 49 75 04 an.

Wort­wol­ke

2
Nen­nen Sie Be­grif­fe (ma­xi­mal 10), die Ihnen zum Thema PC-​Schnittstellen ein­fal­len. Be­schrän­ken Sie sich nicht aus­schließ­lich auf Schnitt­stel­len(be­zeich­nun­gen), son­dern den­ken Sie auch an über­ge­ord­ne­te Be­grif­fe, die mit PC-​Schnittstellen in Zu­sam­men­hang ste­hen.

Aus Ihren Be­grif­fen wird au­to­ma­tisch eine Wort­wol­ke er­stellt. Je häu­fi­ger ein Be­griff ge­nannt wird, desto grö­ßer taucht er in der Wolke auf.

An­schlie­ßend er­hal­ten Sie einen Aus­druck der Wolke. Hef­ten Sie die­sen zu Ihren Un­ter­la­gen. Wir be­nö­ti­gen ihn für die nächs­te Auf­ga­be.

Mind­map

3
Wir wol­len nun ge­mein­sam die ge­fun­de­nen Be­grif­fe struk­tu­rie­ren und um wei­te­re Be­grif­fe er­gän­zen. Hier­zu er­stel­len wir ge­mein­sam live eine Mind­map. Diese er­hal­ten Sie an­schlie­ßend als Aus­druck. Bitte legen Sie diese zu Ihren Un­ter­la­gen.

Ex­per­ten­team­s

4
Fin­den Sie sich zu Ex­per­ten­team­s zu je ma­xi­mal vier Mit­glie­dern zu­sam­men. Ihre Auf­ga­be ist es, je einen Schnitt­stel­len­typ oder ein­zel­ne Fach­be­grif­fe vor­zu­stel­len. Ziel ist es, die Er­geb­nis­se am Ende allen Teil­neh­mern zur Ver­fü­gung zu stel­len. Sie sind frei, was die ver­wen­de­ten Ma­te­ria­li­en an­geht. Wich­tig ist, dass keine klas­si­schen Do­ku­men­te ent­ste­hen, son­dern dass Sie sich krea­tiv aus­to­ben.

Mög­lich­kei­ten wären:
  • Prä­sen­ta­ti­on (Power­Point, Prezi, Libre­Of­fice)
  • Er­klär­vi­deo (kos­ten­los er­stell­bar auf mysimp­le­show.com oder pow­toon.com)
  • Sketch­no­te (siehe hier­zu http://t1p.de/odzl)
  • Ana­log auf FlipChart-​Papier
  • Was auch immer Ihnen ein­fällt!
Hin­weis zur Be­ar­bei­tung

Ver­su­chen Sie, die Funk­ti­ons­wei­se der je­wei­li­gen Schnitt­stel­le mög­lichst ein­fach zu er­klä­ren.

Be­ant­wor­ten Sie auch die Fra­gen, wofür die Schnitt­stel­le ge­nutzt wird, wel­che ver­schie­de­nen Va­ri­an­ten vor­kom­men, wo diese ge­nutzt wer­den, wie mög­li­cher­wei­se ver­schie­de­nen Bau­for­men aus­se­hen oder auch wel­che Da­ten­über­tra­guns­ra­ten mög­lich sind..

Be­schrän­ken Sie Ihre Re­cher­chen nicht al­lei­ne auf die WI­ki­pe­dia. Ana­lo­ge Fach­li­te­ra­tur gibt's vorn am Pult.

Das sind die The­men:

1. Serial-​ATA
2. USB
3. HDMI
4. T­hun­der­bolt
5. UPnP
6. die Be­grif­fe se­ri­ell, par­al­lel, u­ni­di­rek­tio­nal, bi­di­rek­tio­nal, voll­du­plex, halb­du­plex

Vor­stel­lung der Er­geb­nis­se

5
Jede Grup­pe stellt ihr Er­geb­nis kurz vor.

Feed­back

6
Mel­den Sie sich wie­der an www.menti.com an. Ver­wen­den Sie den Code 80 91 93 und geben Sie Feed­back!

Text Er­klär­vi­deo

Die Schnitt­stel­le oder das In­ter­face ist der Teil eines Sys­tem­s, wel­cher der Kom­mu­ni­ka­ti­on dient. Wenn man ein be­lie­bi­ge­s „Sys­tem“ als Gan­zes be­trach­tet, das es zu ana­ly­sie­ren gilt, wird man die­ses Ge­samt­sys­tem in Teil­sys­te­me „zer­schnei­den“. Die Stel­len, die als Be­rüh­rungs­punk­te oder An­satz­punk­te zwi­schen die­sen Teil­sys­te­men fun­gie­ren (über die die Kom­mu­ni­ka­ti­on statt­fin­det), stel­len dann die Schnitt­stel­len dar. Unter Ver­wen­dung die­ser Schnitt­stel­len kann man die Teil­sys­te­me wie­der zu einem grö­ße­ren Gan­zen zu­sam­men­set­zen. Sie die­nen dann als Naht­stel­le. Der Aus­tausch von In­for­ma­tio­nen er­folgt in Form von phy­si­ka­li­schen oder lo­gi­schen Grö­ßen und kann ana­log oder di­gi­tal er­fol­gen.