• Fairer Kaffee
  • ced6ffd2
  • 30.06.2020
  • Informatik
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Kaffee: Anbaugebiete - Kaffeesorten

Kaffeanbauanbaugebiete der 14 größten Kaffeeananbieter der Welt: r - robusta, a - arabica, m - gemischt

Kaffeesorten: arabica und robusta

Ursprünglich stammt der Kaffee aus der Provinz „Kaffa“, dem Hochland Äthiopiens. Lange Zeit war bei den Arabern der Kaffeeanbau Staatsgeheimnis und die Ausfuhr von Pflanzen verboten. Die Seefahrer brachten den Kaffee zunächst schmuggelnd über den südarabischen Hafen (heute Jemen)  „Mocha“ nach Europa. Erst 1677 eröffnete das erste deutsche Kaffeehaus in Hamburg.

Tieflandkaffee (Caffea robusta)

Hochlandkaffee (Caffea arabica)

Höhenlage

unter 600 m

zwischen 600 und 2000 m

Frucht

wächst und reift schnell

wächst und reift langsam

Bohne

rundlich, Einkerbung ist eher gerade und tief

längliche Form mit flacher, häufig wellenförmiger Einkerbung

Aroma

durch Chlorogensäure und Gerbstoffe bitter, muffig

aromareich, mild, feine Säure,
höherer Fett- und Zuckergehalt

Aufguss

flach, es fehlen die Säure und Farbe, wenig ergiebig

füllig, hochfeine Säure, kräftige Farbe

Koffeingehalt

2 bis 4,5 Prozent

1,1 bis 1,7 Prozent

Preis

niedrig

hoch

Arabica vs. Robusta – Was sind die Unterschiede?
Achtung: In Minute 3:23 hat sich ein kleiner (aber nicht unrelevanter) Fehler eingeschlichen. Die Angaben zu Chlorogensäure sind vertauscht: Arabica Kaffee ...
YouTube-Video

Von der Kaffeekirsche zum Röstkaffee

Von der Kaffeekirsche zum Röstkaffee bei APROLMA
Bei unserem Handelspartner, der Frauengenossenschaft APROLMA in Honduras rösten die Mitglieder ihren Kaffee selbst. Im Video seht ihr den Weg von der ...
YouTube-Video
angebaut
geröstet
abgepackt

Fairer Kaffee im Ursprungsland geröstet

APROLMA (Asociación de Productoras Libres de Marcala)
Honduras

Ziel dieser 2013 gegründeten Frauenkooperative ist die Vermarktung von hochwertigem Bio-Kaffee. Aus der Region Marcala kommen die besten honduranischen Arabica-Kaffees.

Musterkalkulation

3x so viel bleibt im Ursprungsland

#mehrWertFürAlle

https://t1p.de/arua

Weitere Kaffeeproduzenten, die ihren Kaffee selbst rösten

FEDECOCAGUA in Guatemala

FEDECOCAGUA lieferte 1973 die Bohnen für den ersten fairen Kaffee auf dem deutschen Markt – in 40 Jahren gemeinsamer Fair-Handels-Geschichte hat sich hier Einiges getan. Die eigene Rösterei ist nur ein Beispiel dafür.

MUSASA in Ruanda

MUSASA ist eine von sechs Kooperativen, die gemeinsam die Rösterei Rwashoscco gegründet haben – zunächst, um Zugang zum Weltmarkt zu erhalten. Die GEPA unterstützt die Bio-Umstellung der Rösterei – ab jetzt ist auch „Bio Café MUSASA“ im Handel erhältlich.

Weitere Infos

Weitere Infos

https://t1p.de/rc1b

https://t1p.de/ftwe