• Teilbarkeitsregeln
  • anonym
  • 30.06.2020
  • Mathematik
  • 6
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Teilbarkeitsregeln:

Mit Hilfe von Teilbarkeitsregeln erkennt man schnell, ob eine Zahl eine andere Zahl teilt oder nicht.

Teilbarkeit durch 2:

Eine Zahl ist durch 2 teilbar, wenn ihre Endziffer 0,2,4,6 oder 8 ist. Das heißt, dass nur gerade Zahlen durch 2 teilbar sind.

Teilbarkeit durch 5:

Eine Zahl ist durch 5 teilbar, wenn ihre Einerziffer 0 oder 5 ist .

Teilbarkeit durch 10:

Eine Zahl ist durch 10 teilbar, wenn ihre Einerziffer 0 ist - sonst nicht.

Teilbarkeit durch 3:

Eine Zahl ist durch 3 teilbar, wenn ihre Ziffernsumme durch 3 teilbar ist.

Ziffernsumme

Die Ziffernsumme einer Zahl ist die Summe der einzelnen Ziffern.

Teilbarkeit durch 9:

Eine Zahl ist durch 9 teilbar, wenn ihre Ziffernsumme durch 9 teilbar ist.

Teilbarkeit durch 4:

Eine Zahl ist durch 4 teilbar, wenn die Zahl, die aus den letzten beiden Ziffern gebildet wird durch 4 teilbar ist.

Teilbarkeit durch 25:

Eine Zahl ist durch 25 teilbar, wenn die letzten beiden Stellen 00, 25, 50oder 75 sind.

Teilbarkeit durch 6:

Eine Zahl ist durch 6 teilbar, wenn die Zahl durch 2 und durch 3 teilbar ist.
Das heißt, wenn sie gerade ist und ihre Ziffernsumme durch 3 teilbar ist.

Summen- und Produktregel:

Teilt eine Zahl t zwei Zahlen a und b, dann teilt t auch die Summe bzw. Differenz der beiden Zahlen.
Teilt t die Zahl a und nicht die Zahl b, dann teilt t sicher nicht die Summe bzw. Differenz dieser Zahlen.
Teilt t die Zahl a, dann teilt t auch jedes Vielfache dieser Zahl.

Bestimme die Teilbarkeit folgender Zahlen:

:2

:3

:4

:5

:6

:9

:10

:25

:100

1860

5202

23906

345824

7200

11115

37950

7982

100000

123828

123187

3965