• Lückentext: Das richtige Spülen
  • floecki54
  • 30.06.2020
  • Hauswirtschaft
  • 5
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

So kriegen wir das Fett weg! Richtiges (rationelles) Spülen.

Trage die Lösungswörter aus dem unteren Kasten in die Lücken des Textes ein!

1. Vor dem Spülen
Zuerst werden grobe Speisereste in den Abfall entsorgt. Stark verschmutztes Geschirr kurz und kalt abspülen, damit das Spülwasser nicht so stark verschmutzt wird und mehrfach gewechselt werden muss.

Das Geschirr rechts neben der Spüle auf der Arbeitsfläche sammeln und sortieren.
Als Grundregel gilt: Vom Saubersten zum Schmutzigsten und vom Empfindlichen zum Robusten. (Gläser, Tassen, Besteck, Teller, Schüsseln, Geräte, Töpfe, Pfannen).
Ich brauche ein Spültuch, eine Spülbürste, Spülmittel und Trockentücher.
2. Der Spülvorgang
Es wird von rechts (schmutzig) nach links (sauber) gearbeitet. In das rechte Becken gebe ich erst das heiße Wasser und dann einen Spritzer Spülmittel. (Achtung Schaumberge). In das linke Becken gebe ich kaltes Wasser zum Nachspülen. Im rechten Becken reinige ich das Geschirr von Schmutz. Heißes Wasser und Spülmittel lösen den Schmutz leichter. Jedes Teil wird einzeln gespült, im zweiten Becken abgespült, um die Spülmittelreste zu entfernen und auf der Abtropffläche zum Trocknen abgestellt. Alle Teile mit einem sauberen Geschirrtuch abtrocknen und auf der linken Ablagefläche ablegen.
3. Nach dem Spülen
Das Spülbecken sauber machen und trocken reiben. Alles, was sauber gespült und trocken ist, ordentlich wegräumen und alle Spül- und Trockentücher in die Wäsche bringen.

Lösungswörter:
Spülmittel, sauber, Gläser, Speisereste, zweiten, Töpfe, Geschirrtuch, rechts, heiße, abspülen, Wäsche.