• Lückentext zum Film "Vollholz - Ein starkes Stück Natur"
  • Collmac
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Arbeitslehre, Beruf und Wirtschaft, Naturwissenschaft, Technik, Werken
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

Grundlage für den Lückentext ist der Film Vollholzprodukte und Holzwerkstoffe Vollholz - Ein starkes Stück Natur

Fülle die Lücken mit Hilfe des Films aus!

Verwende diese Begriffe:
Endloskantholz - nachhaltig -Treibhaus - Harvester - entrindet - Trocknung - Holzreste - Wärmedämmeigenschaften - Energiebedarfs - nachwachsender - gesägt - Röntgen

Bäume wachsen im Wald und entnehmen der Luft CO2. Hierdurch leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Verminderung des Treibhaus-Effektes. Modernste Holzvollerntemaschinen (Harvester ) ernten das Holz und richten es transportgerecht her. Im Sägewerk werden die Stämme entrindet und danach gesägt. Nach der Trocknung wird es dann sortiert und kontrolliert.
Durch die maschinelle Sortierung (z.B. mit Hilfe von Röntgen-Geräten) soll die Festigkeit des Bauholzes garantiert werden. Mit Hilfe der Keilzinkung und Verleimung kann Schnittholz im Endlosverfahren produziert werden. Das Endloskantholz wird dann am Ende auf die gewünschte Länge gesägt. Holzreste, die bei der Produktion von Bauholz anfallen, werden energetisch genutzt. Das heißt, dass bei der Holzverarbeitung nahezu 100% des Energiebedarfs durch die eigenen Abfallprodukte gedeckt werden. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und kann daher nachhaltig genutzt werden. Holz hat hervorragende Wärmedämmeigenschaften, nicht nur deshalb wird Holz häufig im Fertighausbau eingesetzt.