• Arbeitsblatt Nr 8 : Modalverben und Modalpartikeln
  • BarbaraLyon
  • 30.06.2020
  • Bachelor
  • Deutsch, Deutsch als Fremdsprache
  • B2
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
BarbaraLyon
Modalverben

Es gibt auf Deutsch 6 Modalverben, die ein Vollverb im Satz modifizieren: können + dürfen; müssen + sollen; wollen + mögen. Das Vollverb steht im Infinitiv am Satzende.

Sie sind nicht regular konjugiert (ich kann ; wir können).

Sie haben zwei Partizip 2:

- mit Infinitiv: Sie hat singen müssen

- ohne Infinitiv: Sie hat gut Deutsch gekonnt.

Sie können eine Auskunft über die subjektive Haltung des Sprechers geben:

Tatsache : Sie muss zum Arzt gehen.

Modalisierung : Er muss zu Hause sein, sein Auto steht vor der Tür.

1
Tatsache oder Modalisierung?

Er kann schwimmen.

Wollen wir gehen?

Er kann in der Bibliothek sein.

Actionfilme mag ich nicht.

Du sollst zum Chef.

Er will zu den höchststehenden Persönlichkeiten zählen.

Sie müssen in der Bibliothek sein.

Modalverben mit Konjunktiv II

Diese Konstruktion kann eine Vermutung oder eine hypothetische Möglichkeit ausdrücken

Jeder Student sollte ein Jahr im Ausland verbringen.

Möchten Sie noch etwas?

Modalpartikeln

Modalpartikeln sind wie Adverbien, sie werden nicht dekliniert. Mit Modalpartikeln kann der Sprecher seine Haltung ausdrücken.

Das ist aber schön!  Der Kaffee ist ja kalt!

2
Welche Partikel passt am besten? aber - auch - doch - schon - wohl - nur

Wie kannst du nur den ganzen Tag am Computer sitzen!
Der hat aber einen Bart!
Das wird wohl das Beste sein, was wir tun können.
Das ist doch Unsinn!
Er wird schon noch kommen.
Bist du auch sicher?
Lass ihn doch in Ruhe!