• Das russische Zarenreich
  • Pascal Powroznik
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Gesellschaftskunde
  • 9
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Lern­ziel: Du kannst Grund­la­gen und Aus­wir­kun­gen der rus­si­schen Re­vo­lu­ti­on von 1917 er­läu­tern

Hin­wei­se zum Ab­lauf:
  • Die Lehr­kraft ord­net die Auf­ga­ben­num­mern zu.
  • Die Lehr­kraft zeigt an, wann wel­che Phase be­ginnt und endet.
  • Wenn du die Pflicht­auf­ga­ben schnel­ler als an­de­re er­le­digt hast, dann be­ar­bei­te die Sprin­ter-​Aufgaben.
No­ti­zen (zum Bei­spiel un­kla­re Be­grif­fe):

Phase 1 Think: Be­ar­bei­te in Ein­zel­ar­beit die Auf­ga­ben unter der Num­mer, die dir zu­ge­ord­net wurde.
1
Er­mit­te­le die räum­li­che Aus­deh­nung des rus­si­schen Za­ren­rei­ches.
  • Be­ar­bei­te im Lern­buch S. 8 Nr. 1a und b.
  • Sprin­ter: Er­schlie­ße dir den Aus­zug des Wikipedia-​Artikels (siehe Rück­sei­te) zum rus­si­schen Kai­ser­reich und fasse in ei­ge­nen Worte die räum­li­che Aus­deh­nung des rus­si­schen Za­ren­rei­ches zu­sam­men.
2
Er­klä­re den Auf­bau der rus­si­schen Ge­sell­schaft zur Za­ren­zeit.
  • Be­ar­bei­te im Lern­buch S. 8 Nr. 2a und b.
  • Sprin­ter: Be­schrei­be die Bil­der auf S. 8 in M1 und M3. Ver­glei­che die dar­ge­stell­ten Frau­en.
Phase 2 Pair: Fin­det euch in Zweier-​Gruppen (Klein­grup­pe) zu­sam­men und tauscht euch über eure Er­geb­nis­se aus. Ihr müsst in der vor­he­ri­gen Phase un­ter­schied­li­che Auf­ga­ben be­ar­bei­tet haben. Zu­nächst stellt Part­ner A Part­ner B die Er­geb­nis­se vor und Part­ner B fer­tigt sich dazu No­ti­zen an; da­nach um­ge­kehrt. Im An­schluss an diese Pha­sen sollt ihr nicht nur in der Lage sein, das ei­ge­ne Thema vor­zu­stel­len, son­dern auch das des Part­ners.
Phase 3 Share: Fin­det euch in einer Groß­grup­pe (zwei Klein­grup­pen) zu­sam­men. Die Er­geb­nis­se der Klein­grup­pen wer­den je­weils in den Groß­grup­pen­ vor­ge­stellt und die Groß­grup­pe ver­sucht, aus den ein­zel­nen Bei­trä­gen einen Vor­trag vor­zu­be­rei­ten.

Über­prü­fung des Lern­ziels:

Fasse die In­hal­te und Er­geb­nis­se des heu­ti­gen Un­ter­rich­tes kurz und knapp in ei­ge­nen Wor­ten zu­sam­men.

Hast du das Lern­ziel er­reicht? Wel­che Schwie­rig­kei­ten hat­test du ge­ge­be­nen­falls?

[...] Zur Zeit sei­ner größ­ten Aus­deh­nung Mitte des 19. Jahr­hun­derts stell­te das Ter­ri­to­ri­um des Rus­si­schen Kai­ser­reichs­ das dritt­größ­te Reich der Welt­ge­schich­te (nach dem Bri­ti­schen Welt­reich und dem Mon­go­li­schen Reich) be­zie­hungs­wei­se das größ­te zu­sam­men­hän­gen­de neu­zeit­li­che Reich dar. In­fol­ge der Fe­bru­ar­re­vo­lu­ti­on 1917 ging das Kai­ser­reich unter.

Aus­deh­nung

Seine größ­te Aus­deh­nung er­lang­te das Reich zwi­schen 1742 und 1867 (mit der Ein­ver­lei­bung des Ge­biets der heu­ti­gen Staa­ten Est­land, Lett­lan­d, Li­tau­en im Bal­ti­kum, Finn­lands, eines gro­ßen Teils Po­lens, von Land­stri­chen im Nord­os­ten der Tür­kei sowie Alas­ka) und war damit (nach dem Mon­go­li­schen Reich) der größ­te zu­sam­men­hän­gen­de Staat bzw. Herr­schafts­raum der Ge­schich­te.

Das Reich grenz­te 1917 an zehn Nach­bar­staa­ten: Nor­we­gen, Schwe­den, das Deut­sche Reich, Österreich-​Ungarn, Ru­mä­ni­en, das Os­ma­ni­sche Reich, Per­si­en, Af­gha­ni­stan, China sowie an das ja­pa­ni­sche Korea. Es grenz­te fer­ner an die Ost­see, das Schwar­ze Meer, das Kas­pi­sche Meer, den Pa­zi­fi­schen Ozean, das Ochot­ski­sche Meer, das Be­ring­meer, die Ost­si­bi­ri­sche See, die Lap­tew­see, die Ka­ra­see, die Ba­rents­see sowie an das Weiße Meer.

Das Ter­ri­to­ri­um Russ­lands um­fass­te zu­letzt mit rund 22,7 Mil­lio­nen Qua­drat­ki­lo­me­ter­n fast ein Sechs­tel des Fest­lan­des­ der Erde. In West-​Ost-Richtung er­streck­te es sich vom Schwar­zen Meer und der Ost­see bis zum Pa­zi­fi­schen Ozean über fast 10.000 Ki­lo­me­ter. Von Nor­den nach Süden hatte es eine Aus­deh­nung von fast 5000 Ki­lo­me­tern. [...]

1

Ma­te­ri­al zur räum­li­chen Aus­deh­nung des rus­si­schen Za­ren­rei­ches.





5




10




15




20




25




30




35




40




45




50




55




60




65




70




75




80




85




90




95




100




105




110




115




120




125




130




135




140




145




150




155




160




165




170




175




180




185




190




195




200




205




210




215




220




225




230




235




240




245




250




255




260




265




270




275




280




285




290




295




300
In­ter­net­quel­le: https://de.wi­ki­pe­dia.org/wiki/Rus­si­sches_Kai­ser­reich (ab­ge­ru­fen am 12.09.2018 um 19:46 Uhr).
1

Ma­te­ri­al zur räum­li­chen Aus­deh­nung des rus­si­schen Za­ren­rei­ches.

[...] Zur Zeit sei­ner größ­ten Aus­deh­nung Mitte des 19. Jahr­hun­derts stell­te das Ter­ri­to­ri­um des Rus­si­schen Kai­ser­reichs­ das dritt­größ­te Reich der Welt­ge­schich­te (nach dem Bri­ti­schen Welt­reich und dem Mon­go­li­schen Reich) be­zie­hungs­wei­se das größ­te zu­sam­men­hän­gen­de neu­zeit­li­che Reich dar. In­fol­ge der Fe­bru­ar­re­vo­lu­ti­on 1917 ging das Kai­ser­reich unter.

Aus­deh­nung

Seine größ­te Aus­deh­nung er­lang­te das Reich zwi­schen 1742 und 1867 (mit der Ein­ver­lei­bung des Ge­biets der heu­ti­gen Staa­ten Est­land, Lett­lan­d, Li­tau­en im Bal­ti­kum, Finn­lands, eines gro­ßen Teils Po­lens, von Land­stri­chen im Nord­os­ten der Tür­kei sowie Alas­ka) und war damit (nach dem Mon­go­li­schen Reich) der größ­te zu­sam­men­hän­gen­de Staat bzw. Herr­schafts­raum der Ge­schich­te.

Das Reich grenz­te 1917 an zehn Nach­bar­staa­ten: Nor­we­gen, Schwe­den, das Deut­sche Reich, Österreich-​Ungarn, Ru­mä­ni­en, das Os­ma­ni­sche Reich, Per­si­en, Af­gha­ni­stan, China sowie an das ja­pa­ni­sche Korea. Es grenz­te fer­ner an die Ost­see, das Schwar­ze Meer, das Kas­pi­sche Meer, den Pa­zi­fi­schen Ozean, das Ochot­ski­sche Meer, das Be­ring­meer, die Ost­si­bi­ri­sche See, die Lap­tew­see, die Ka­ra­see, die Ba­rents­see sowie an das Weiße Meer.

Das Ter­ri­to­ri­um Russ­lands um­fass­te zu­letzt mit rund 22,7 Mil­lio­nen Qua­drat­ki­lo­me­ter­n fast ein Sechs­tel des Fest­lan­des­ der Erde. In West-​Ost-Richtung er­streck­te es sich vom Schwar­zen Meer und der Ost­see bis zum Pa­zi­fi­schen Ozean über fast 10.000 Ki­lo­me­ter. Von Nor­den nach Süden hatte es eine Aus­deh­nung von fast 5000 Ki­lo­me­tern. [...]

In­ter­net­quel­le: https://de.wi­ki­pe­dia.org/wiki/Rus­si­sches_Kai­ser­reich (ab­ge­ru­fen am 12.09.2018 um 19:46 Uhr).
In­ter­net­quel­le: https://de.wi­ki­pe­dia.org/wiki/Rus­si­sches_Kai­ser­reich (ab­ge­ru­fen am 12.09.2018 um 19:46 Uhr).
Text­kar­te
1
Kaiser Wilhelm II und Zar Nicholas II
2
Nicholas II von Russland

Bei­spiel­lö­sun­gen:

S. 8 Nr. 1a) 1598 ca. 3300 km; 1698 ca. 9000 km; 1914 ca. 10000 km. S. 8 Nr. 1b) Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Weißrussland, Ukraine, Georgien, Armenien, Aserbaidschan (weitere Gebiete...
S. 8 Nr.2a) Die russische Gesellschaft ist hierarchisch aufgebaut. An der Spitze steht der Zar. Darunter folgen der Adel, die Kirche, das Militär, die kapitalistische Bourgeoisie und schließlich die B...