• Stil
  • Rattler
  • 30.06.2020
  • Mittlere Reife
  • Deutsch
  • 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Eine Frage des Stils

Je nach­dem in wel­cher Si­tua­ti­on wir mit wem spre­chen, ver­wen­den wir an­de­re Worte und Aus­drü­cke. Mit un­se­rem Leh­rer spre­chen wir an­ders als mit un­se­ren El­tern und an­ders als mit den Freun­den. Es ist ein Un­ter­schied, ob ich mit je­man­den be­ruf­lich oder pri­vat zu tun habe. Kenne ich je­man­den, spre­che ich an­ders mit ihm, als wenn er mir fremd ist.
Wir pas­sen un­se­ren (Sprach-​)Stil und un­se­ren Aus­duck je­weils an.

1
Ent­schei­de, zu wel­chem Sprach­stil fol­gen­de Si­tua­tio­nen ge­hö­ren!
  • in der Kir­che
  • beim Chil­len mit Freun­den
  • beim Essen mit den El­tern
  • vor Ge­richt
  • an der Su­per­markt­kas­se
  • auf einer Party mit Freun­den

Wir un­ter­schei­den die ge­ho­be­nen Spra­che, die All­tags­spra­che und die Um­gangs­spra­che.

2
Setze die Be­grif­fe in die Ta­bel­le rich­tig ein.
Atem
Automobil
begütert
berauscht
brechen
dicht
Gesicht
Haupt
Karre
Kneipe
lernen
pennen
Puste
Restaurant
ruhen
Schädel
sich übergeben
steinreich
studieren
Visage
  • ge­ho­be­ne Spra­che - All­tags­spra­che - Um­gangs­spra­che
  • Ant­litz - -
  • - Wirts­haus -
  • trun­ken - -
    - Kopf -
    - Auto -
  • - schla­fen -
  • - reich -
  • Odem - -
  • - - büf­feln
  • - - kot­zen
3
Ent­schei­de dich für den rich­ti­gen Aus­druck und strei­che die fal­schen durch!
  • Er er­klär­te dem Chef, dass er von sei­nen Kol­le­gen ge­disst - ge­mobb­t wurde.
  • Ich be­nö­ti­ge eine neue Dru­cker­pa­tro­ne, die alte ist leer - hat sich dem Ende zu­ge­neig­t.
  • Geben Sie zu, dass sie den Schmuck ge­klaut - ge­stoh­len haben, sagte der Rich­ter.
  • Herr Leh­rer, darft ich mal aufs Klo - auf die Toi­let­te - u­ri­nie­ren.
  • "Deine neuen S­nea­k­er sind echt adrett - chick - nice.
  • "Herr Leh­rer, Anja und Tho­mas haben Beaf - Streit - Stress mit­ein­an­der.
  • "Tim, dein Zu­spät­kom­men en­nu­iert mich - stört mich - fuckt micht ab.
4
Hier sind ei­ni­ge Aus­drü­cke nicht im rich­ti­gen Stil ver­fasst. Un­ter­strei­che die fal­schen Aus­drü­cke und ver­bes­se­re sie!
  • Bei einer Schlä­ge­rei bekam der junge Mann einen Bier­krug ans Haupt.
  • Bei einem Pick­nick im Wald ta­fel­te der Kin­der­gar­ten St. Ni­ko­laus.
  • Nach­dem der An­ge­klag­te den Rich­ter wie­der­holt un­ter­brach, schimpf­te die­ser ihn.
  • Es er­freu­te mein Herz, dass der Club am Ende der Sai­son nicht in die 2.Liga ab­stei­gen muss­te.
  • Der Bank­an­ge­stell­te frag­te den Kun­den, wie viele Mo­ne­ten er ab­he­ben wolle.
  • Der Haus­meis­ter be­stat­te­te den toten Vogel neben dem Kom­post.
  • Wir be­nö­ti­gen ihre Diens­te nicht, er­klär­te der Fi­li­al­lei­ter dem Be­wer­ber.