• Leistungskontrolle Atmosphärische Prozesse
  • morgeneyer
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Geographie
  • 11
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Kreu­ze an, was Ur­sa­chen für die Ent­ste­hung eines ther­mi­schen Druck­ge­bie­tes am Boden sind.
2 / 2
2
Ein Föhn weht seit zwei März­ta­gen von den Alpen in Rich­tung Mün­chen.Kreu­ze die Fol­gen für Mün­chen an.
2 / 2
3
Kreu­ze die Be­grif­fe an, die in den Be­reich des Äqua­tors zu­ge­ord­net wer­den kön­nen.
2 / 2
4
Kreu­ze alle Fak­to­ren an, die die Luft­tem­pe­ra­tur eines Ortes be­ein­flus­sen.
2 / 2
5
Fülle den Lü­cken­text mit Fach­be­grif­fen.
5 / 5

Am Äqua­tor strö­men die bo­den­na­hen Winde der Hadley-​Zelle - der Nordost-​Passat und der Südost-​Passat im Be­reich der ITC=Innertropische Konvergenzzone zu­sam­men. Hier herr­schen Tief-​druckgebiete am Boden vor. In den Mo­na­ten Sep­tem­ber bis De­zem­ber ver­la­gert sich die ITC nach Süden.

6
Ge­ge­ben ist das Kli­ma­dia­gramm der Sta­ti­on A (Ab­bil­dung. 1).

a) Be­grün­de an­hand des Tem­pe­ra­tur­ver­laufs, dass die Sta­ti­on nicht auf der Süd­halb­ku­gel lie­gen kann.

b) Er­klä­re den Rück­gang der Luft­tem­pe­ra­tur in den Mo­na­ten Juni und Juli.
7 / 7
7
Ge­ge­ben ist das Dia­gramm, das die Nie­der­schlä­ge in Ab­hän­gig­keit der Brei­ten­la­ge auf der Nord­halb­ku­gel Erde dar­stellt. (Ab­bil­dung 2)

a) Er­klä­re die Un­ter­schie­de zwi­schen dem Äqua­tor und 30° n.B.

b) Be­grün­de die ge­rin­gen Nie­der­schlä­ge im Be­reich des Nord­pols.
8 / 8
1
er­stellt mit Diercke-​Klimagraph
2
Quel­le nach H. Pleiß, Der Kreis­lauf des Was­sers in der Natur, Jena 1977, S. 91
/ 28
x