• indirekte Rede
  • Roland
  • 30.06.2020
  • Deutsch
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hier ein paar Übun­gen zur in­di­rek­ten Rede! Kreu­ze die gram­ma­ti­ka­lisch kor­rek­te Um­for­mung in den Kon­junk­tiv 1 an. Achte dabei auch auf die Zeit­for­m.

1
Peter sagt: Ich komme heute Nach­mit­tag zu dir.
  • Peter sagte, er würde heute Nach­mit­tag zu dir kom­men.
  • Peter sagte, er komme heute Nach­mit­tag zu dir.
  • Peter sagte, er wird heute Nach­mit­tag zu dir ge­kom­men.
  • Peter sagte, heute Nach­mit­tag sei er zu dir ge­kom­men.
2
Fritz sagt: Er ist nicht ge­kom­men.
  • Fritz sagte, er ist nicht ge­kom­men.
  • Fritz sagte, er war nicht ge­kom­men.
  • Fritz sagte, er sei nicht ge­kom­men.
  • Fritz sagte, er muss nicht kom­men.
3
Maria sagt: Ich fähre mor­gen in Ur­laub.
  • Maria sagte, sie wird in Ur­laub fah­ren.
  • Maria sagte, sie war in Ur­laub ge­fah­ren.
  • Maria sagte, sie fahre mor­gen in Ur­laub.
  • Maria sagte, sie würde mor­gen in Ur­laub fah­ren.
4
E­mi­lie sagt: Ich habe ein Handy ge­kauft.
  • E­mi­li­ie sagte, sie habe ein Handy ge­kauft.
  • E­mi­li­ie sagte, sie hätte ein Handy ge­kauft.
  • E­mi­li­ie sagte, sie hat ein Handy ge­kauft.
  • E­mi­li­ie sagte, sie würde ein Handy ge­kauft haben.
5
Kai sagt: Ich spie­le heute Fuß­ball.
  • Kai sagte, er spiel­te heute Fuß­ball.
  • Kai sagte, er habe heute fuß­ball ge­spielt.
  • Kai sagte, werde heute Fuß­ball spie­len.
  • Kai sagte, spie­le heute Fuß­ball.