• Achmat Hassiem
  • Frauwildfellner
  • 29.05.2021
  • Deutsch
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Ein ganz besonderer Junge

In diesem Arbeitsplan findest du verschiedene Aufgaben.

Das Ziel ist es alle Aufgaben des Arbeitsplans zu erledigen. Es gibt Aufgaben die du alleine erledigen musst, Paararbeiten und Hausübungen.

Es gibt Basis und Profi Aufgaben. Bitte erledige zuerst alle Basis Aufgaben, diese sind Pflicht.

Zusätzlich befinden sich am Ende der acht Aufgaben weitere Arbeitsaufträge, die du auch machen musst.

Ben Brooks „Stories for boys who dare to be different.”
1

Achmat Hassiem
Es war ein ruhiger Sonntagvormittag in Kapstadt. Achmat und sein Bruder Tariq übten am Strand mit Freunden für ihre Prüfung als Rettungsschwimmer. Einige Leute sollten so tun, als würden sie ertrinken, die anderen sollten ihnen mit einem Rettungsboot zu Hilfe eilen. Tariq schwamm aufs Meer hinaus, Achmat blieb in Ufernähe. Beide warteten auf ihre Retter.
Da sah Achmat ein riesiges dunkles Ding auf seinen Bruder zurasen. Er erkannte es erst, als eine graue Rückenflosse die Wasseroberfläche durchbrach. Es war ein weißer Hai.

Achmat versuchte, den Hai abzulenken. Er plantschte wild herum und schrie, und sein Plan ging auf. Jetzt steuerte der Hai auf ihn zu und Tariq konnte aufs Boot klettern.
Doch Achmat war auf sich allein gestellt. Der Hai stürzte sich auf ihn, sperrte die Kiefer weit auf und zeigte seine unzähligen Zähne. Achmat wollte fliehen, aber er kam nicht von der Stelle. Der Hai hatte sein ganzes Bein im Maul.
Im letzten Moment reichte ihm sein Bruder die Hand und zog ihn aufs Boot.
Als er im Krankenhaus aufwachte, versank Achmat in tiefer Traurigkeit. Er hatte sein Bein verloren. Er war ein begeisterter Schwimmer und vielleicht war es damit für immer aus.

Im letzten Moment reichte ihm sein Bruder die Hand und zog ihn aufs Boot.
Als er im Krankenhaus aufwachte, versank Achmat in tiefer Traurigkeit. Er hatte sein Bein verloren. Er war ein begeisterter Schwimmer und vielleicht war es damit für immer aus.
Dann bekam er Besuch von einer Sportlerin: Natalie du Toit. Sie hatte mit 17 ein Bein verloren, doch inzwischen schwamm sie bei den Paralympischen Spielen und hatte dort schon dreimal Medaillen gewonnen. „Versuch´s doch auch mal“, sagte sie zu Achmat, und das tat er. Schließlich stand er bei den Paralympics auf dem Siegerpodest.
Vor seinem letzten Rennen feierte ihn das Publikum lautstark an: „Haijunge! Haijunge! Haijunge!“

Wortbox

Kennst du die Wörter: „Paralympische Spiele“, „Paralympics“, „Siegerpodest“ und „Haijunge“ ?

Besprecht die Wörter in der Gruppe.

Vorlesen

Basis

2
Lies die Geschichte von Achmat
  • Einzelarbeit: Übe das Vorlesen.
    Lies die Sätze mehrmals durch, sodass du beim Lesen keine Unterbrechung machen musst.
  • Paararbeit: Lest euch gegenseitig die Geschichte vor. Macht Pausen zwischen den Sätzen und achtet auf die Satzzeichen.
  • Tandemlesen: Lest gemeinsam den Text. Ich macht das gleichzeitig !! Achtung – Ihr müsst euer Tempo aneinander anpassen.
    Die Aufgabe gilt als abgeschlossen wenn ihr den Text einmal durchgehend miteinander durchgelesen habt.

Profi

3
  • Finde eine Erklärung zu den folgenden Begriffen im Text (Verwende dein Wörterbuch):

    Ufernähe – plantschen – belastend – Paralympische Spiele – lautstark

  • Schreibe pro Wort einen Satz als Erklärung in dein Schulübungsheft

Zuordnen

Basis

4
Ordne die Satzanfänge richtig zu und verbinde die zusammengehörenden Teile.