• Algorithmen
  • anonym
  • 06.10.2023
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Was ist ein Al­go­rith­mus?

Ein Al­go­rith­mus ist eine Reihe von Schrit­ten, die zu einem ge­wis­sen Ziel füh­ren. Der Be­griff Al­go­rith­mus wird meis­tens in der Pro­gram­mier­spra­che ge­braucht. Damit der PC etwas aus­gibt, müs­sen ge­wis­se Schrit­te in einer be­stimm­ten Rei­hen­fol­ge er­zeugt wer­den.

Jeder ein­zel­ne Schritt muss ein­deu­tig sein, um ein immer glei­ches Ziel zu er­rei­chen.

Die Rei­hen­fol­ge der Schrit­te soll immer gleich sein. Erst Schritt 1, dann Schritt 2, etc. bis das ge­wünsch­te Ziel er­reicht ist.

1
Nenne drei Bei­spie­le aus dei­nem All­tag, wo auch jeder Schritt ein­deu­tig sein muss, um das Ziel zu er­rei­chen.
2
Lies dir den In­for­ma­ti­ons­text auf­merk­sam durch und fülle die Lü­cken mit den Wör­tern aus dem Käst­chen unter dem Text.

Du möch­test dir neues Com­pu­ter­spiel kau­fen? Nicht du selbst ent­schei­dest letzt­end­lich, bei wel­chem On­line­shop es im Warenkorb lan­det, son­dern ein Al­go­rith­mus. Zu­min­dest, wenn du das Game über eine Suchmaschine suchst. Denn wel­che Shops dir dort ganz oben an­ge­zeigt wer­den, das ist kein Zufall.

Fir­men sind also in hohem Maß davon ab­hän­gig, wie gut ihre Pro­duk­te im Netz „ge­rankt“ wer­den: Er­scheint ihr Shop oder ihre Website auf der ers­ten Seite bei Goog­le, ist das für sie spit­ze. Wenn nicht: doof! Und wer be­stimmt, wer da zu fin­den ist? Rich­tig, der hin­ter­leg­te Al­go­rith­mus.

Man soll­te also immer im Hin­ter­kopf be­hal­ten, dass sich Al­go­rith­men nicht ir­gend­ein Pro­gram­mie­rer aus­denkt. Da­hin­ter ste­hen Konzerne, die einen wirt­schaft­li­chen Zweck ver­fol­gen. So auch in den so­zia­len Netz­wer­ken: Hier ent­schei­det der Al­go­rith­mus im Hintergrund, was und wer auf den News­feeds der Nut­zer bei Face­book oder In­sta­gram an­ge­zeigt wird. Und was und wer eben nicht.

Kon­zer­ne - Zu­fall - Wa­ren­korb - Hin­ter­grund - Web­site - Such­ma­schi­ne

x