• Arbeit Wirtschaft I
  • anonym
  • 11.03.2022
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
1
Fülle die Lücken mit folgenden Wörtern:

Zeitlohn - Grundbedürfnisse - Papiergeld - nicht-materieller Wunsch - Verkäufer - man selbst - Akkordlohn - Luxusbedürfnisse - Bauer - Geld - materieller Wunsch - Kulturbedürfnisse - Bäcker

Früher hatten die Menschen noch kein sie handelten in dem sie Dinge tauschten, zum Beispiel eine Kuh gegen 10 Hühner. Kühe kann man aber nicht immer mitnehmen, wenn man etwas kaufen möchte, weshalb die Menschen anfingen wertvolle Dinge als Platzhalter zu verwenden. Daraus entstanden die ersten Münzen und ab den 1600er Jahren wurde sogar in Europa verwendet.
Heute verwendet man Geld zum Beispiel um Nahrungsmittel zu kaufen, Essen und Trinken gehören dabei zu den . Es gibt außerdem noch und .
Geld kann man auch dazu verwenden, um sich Träume zu erfüllen, möchte man zum Beispiel eine Playstation 5 kaufen, handelt es sich dabei um einen , den man sich mit Geld erfüllen kann. Aber nicht alles Dinge kann man mit Geld kaufen, zum Beispiel den Weltfrieden. Das wäre dann ein .
Als Kind kann man noch kein Geld verdienen, aber man bekommt vielleicht Taschengeld. Darüber wie man das Taschengeld ausgibt, darf entscheiden.
Wenn man alt genug ist, darf man sich durch Arbeit sein Geld verdienen. Dabei wird man entweder pro Stunde bezahlt und bekommt oder man wird nach Leistung bezahlt und bekommt .
Die verschiedenen Jobs kann man drei Sektoren zuordnen, im primären (ersten) Sektor arbeitet zum Beispiel ein , im sekundären (zweiten) Sektor ein und im tertiären (dritten) Sektor ein im Supermarkt.