• Arbeitsplatz gestalten_FP_1.LJ_LF2
  • jcteach
  • 10.03.2021
  • Hauswirtschaft
  • 1. Ausbildungsjahr
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

  • Kreuzen Sie die richtigen Aussagen zum rückengerechten Arbeiten an!

    1
    *Rückengerechtes Arbeiten im Stehen
    / 1½
    • beide Füße immer abwechselnd belasten
    • ausreichend Fußraum
    • Langes Stehen belastet die Wirbelsäule
    • Oberarme anspannen, das entlastet die Schulter
    • für Arbeiten, für die man viel Kraft benötigt
    2
    Rückengerechtes Arbeiten im Sitzen
    / 1
    • Lendenwirbelsäule soll sich alleine halten, das trainiert die Rückenmuskeln
    • Schultergürtel entspannen
    • Oberarme anspannen, das entlastet die Schulter
    • aufrechte Haltung, gerader Rücken
    3
    Bücken
    / 1½
    • trainiert den Rückenmuskel. Daher sollte man sich ab und zu beim Arbeiten bücken.
    • kann Ursache für Rückenschmerzen sein.
    • um das Bücken zu vermeiden, sollte man Hilfsmittel nutzen.
    • ist sehr anstrengend, denn es beansprucht den Rücken stark.
    • bei Arbeiten in Bodennähe sollte man sich ganz langsam bücken, damit der Kreislauf sich anpassen kann.
    4
    Heben und Tragen
    / 1
    • beim Heben sich bücken, da die Rückenmuskeln am stärksten sind.
    • Gegenstände möglichst dicht am Körper tragen.
    • beim Tragen sollte möglichst das Gewicht auf der stärkeren Körperseite sein.
    • beim Heben in die Hocke gehen, da die Oberschenkel die Arbeit machen.
    5
    Ergänzen Sie die fehlenden Wörter im Lückentext!
    (Buch S. 23)
    / 6

    Die richtige Arbeitshaltung

    Bei jeder sollte man auf eine gute Arbeitshaltung achten.
    Man sollte überlegen, ob man die Arbeit besser im oder im durchführt. Arbeiten in gebückter, oder gestreckter Haltung soll , oder durch geeignete erleichtert werden.

    / 11