• Arcimboldo
  • anonym
  • 12.11.2020
  • Kunst
  • 3, 4, 5
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

Hinweis zum Einsatz im Unterricht

  • Guiseppe Arcimboldo
    Bildquelle: Wikipedia

    Guiseppe Arcimboldo

    (sprich: Tschuseppe Artschimboldo)
    1527 - 1593

    Guiseppe Arcimboldo

    war ein berühmter italienischer Maler. Er wurde in der italienischen Stadt Mailand geboren. Zu seinen Lebzeiten war Arcimboldo sehr berühmt, aber bald nach seinem Tod wurde er vergessen.

    Der Maler wechselte gern die Schreibung seines Vor- und Nachnamens. Je nachdem, wie der Künstler aufgelegt war, nannte er sich Joseph, Josephus oder Guiseppe; Arcimboldi, Arcimboldo oder Arcimboldus. Gerne wird er auch als Zaubermaler bezeichnet, da seine Gemälde den Betrachter in eine magische Welt entführen.

    Sein Leben

    In seiner Jugend lebte Giuseppe in Mailand. Dort entwarf er gemeinsam mit seinem Vater Glasfenster für den Mailänder Dom.

    Der österreichische Kaiser Ferdinand I. entdeckte den Künstler und engagierte ihn als Hofmaler in Wien. Arcimboldo blieb 25 Jahre am kaiserlichen Hof der Habsburgerfamilie in Wien.

    In Prag war er auch Hofmaler von Kaiser Rudolf II. Hier entstanden seine berühmtesten Bilder. In seinen letzten Jahren kehrte Arcimboldo zurück nach Mailand, wo er im Alter von 66 Jahren am 11. August 1593 starb.