• Aufgaben der Stresshormone
  • anonym
  • 10.04.2021
  • Biologie
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
anonym

Aufgaben der Stresshormone

Die Stressreaktionen werden durch Hormone ausgelöst, vor allem durch Adrenalin und Cortisol. Adrenalin verflüchtigt sich schnell wieder, Cortisol hingegen wird nur bei körperlicher Belastung rasch abgebaut. Wenn dieses Hormon länger im Blut bleibt, kann es auf Dauer gehörigen Schaden anrichten. Cortisol lässt die Arterien verkalken sowie den Blutdruck ansteigen und kann so einen Herzinfarkt oder Schlaganfall anbahnen.

1
  • Überlegen Sie gemeinsam und besprechen Sie sich:
    Welche Stresshormone könnten für die unten genannten physiologischen Stressreaktionen im Körper verantwortlich sein?
  • Tragen Sie Ihre Antworten neben jeder Stressreaktion ein.
2
Hier kann Ihre Aufgabenstellung für den folgenden Lückentext stehen.

Erstellen Sie weitere Lücken, z.B. mit Hilfe der eckigen Klammern (Mac: Alt + 5 und 6. Windows: AltGr + 7 und 8) oder der Toolbar über dem Bearbeitungsfeld. Klicken Sie auf das Zahnrad oben rechts auf dem Dokument und wählen Sie dort unterschiedliche Darstellungen der Lücken auf dem Dokument.

.. arbeitet der Herzmuskel schneller und kräftiger

Adrenalin

...die herznahen Blutgefäße verengen sich und der Blutdruck wird erhöht

Adrenalin und Cortisol