• Befehlsübersicht
  • Niclas
  • 30.06.2020
  • Allgemeine Hochschulreife
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

pinMode(pin,INPUT)

Der angegebene Pin soll als Input arbeiten (Arbeitsweise von Sensoren).

Beispiel: pinMode(3,INPUT)          Pin Nummer 3 ist ein Sensor

pinMode(pin,OUTPUT)

Der angegebene Pin soll als Output arbeiten (Arbeitsweise von Aktoren).

Beispiel: pinMode(11,OUTPUT)          Pin Nummer 11 ist ein Aktor

digitalWrite(pin,HIGH)

An den angegebenen Pin soll eine Spannung von 5V angelegt werden.

Beispiel: digitalWrite(11,HIGH)           an Pin Nummer 11 sollen 5V anliegen

digitalWrite(pin,LOW)

An den angegebenen Pin soll eine Spannung von 0V angelegt werden.

Beispiel: digitalWrite(11,LOW)           an Pin Nummer 11 sollen 0V anliegen

variable = digitalRead(pin)

Die Spannung an dem angegebenen Pin, wird in die Variable geschrieben.

HIGH für 5V und LOW für 0V.

Beispiel: tasterZustand= digitalRead(3)           in der Variable "tasterZustand" steht HIGH oder LOW in Abhängigkeit von der Spannung, die an Pin Nummer 3 anliegt

delay(Zeit in ms)

Der Arduino wartet für die angegebene Zeit, bis er den nächsten Befehl bearbeitet.

Die Zeit muss in Millisekunden angegeben werden. 1000ms sind eine Sekunde.

Beispiel: delay(5000)           der Arduino wartet für 5 Sekunden

if(Bedingung){
Befehle
}

Führt die angegebenen Befehle aus, wenn "Bedingung" wahr ist.

Beispiel: if(variable == HIGH {

                      digitalWrite(11,HIGH);

                }

Legt 5V an Pin Nummer 11 an, wenn "variable" gleich HIGH ist.