• Tschick
  • Rattler
  • 30.06.2020
  • Deutsch
  • 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.

10. Tschick als Hel­den­rei­se?

Die Taten eines Hel­den in My­then, Ro­ma­nen und Fil­men er­eig­nen sich auf einer Hel­den­fahrt oder Hel­den­rei­se, manch­mal auch Quest ge­nannt, die durch ty­pi­sche Si­tua­ti­ons­ab­fol­gen und Fi­gu­ren ge­kenn­zeich­net ist. (...)

Als ein Grund­mus­ter von My­tho­lo­gien welt­weit hat vor allem der ame­ri­ka­ni­sche My­then­for­scher Jo­seph Camp­bell (1904–1987) das Motiv der Hel­den­fahrt er­forscht. Dar­auf ba­sie­rend hat die Hel­den­fahrt (Hero’s Jour­ney) in der Li­te­ra­tur und im Film – be­son­ders im (vor allem ame­ri­ka­ni­schen) Kino – Po­pu­la­ri­tät und gro­ßen Ein­fluss er­langt. Zum Bei­spiel ba­sie­ren die Star-​Wars-Filme von Ge­or­ge Lucas auf den Mo­ti­ven der Hel­den­rei­se. ...

1

Die Hel­den­rei­se





5




10




15



Wi­ki­pe­dia
1

Die Hel­den­rei­se

Die Taten eines Hel­den in My­then, Ro­ma­nen und Fil­men er­eig­nen sich auf einer Hel­den­fahrt oder Hel­den­rei­se, manch­mal auch Quest ge­nannt, die durch ty­pi­sche Si­tua­ti­ons­ab­fol­gen und Fi­gu­ren ge­kenn­zeich­net ist. (...)

Als ein Grund­mus­ter von My­tho­lo­gien welt­weit hat vor allem der ame­ri­ka­ni­sche My­then­for­scher Jo­seph Camp­bell (1904–1987) das Motiv der Hel­den­fahrt er­forscht. Dar­auf ba­sie­rend hat die Hel­den­fahrt (Hero’s Jour­ney) in der Li­te­ra­tur und im Film – be­son­ders im (vor allem ame­ri­ka­ni­schen) Kino – Po­pu­la­ri­tät und gro­ßen Ein­fluss er­langt. Zum Bei­spiel ba­sie­ren die Star-​Wars-Filme von Ge­or­ge Lucas auf den Mo­ti­ven der Hel­den­rei­se. ...

Wi­ki­pe­dia
Wi­ki­pe­dia
1
Maik ein Held?
Über­prü­fe, ob die Merk­ma­le von Camp­bell auf das Buch Tschick zu­tref­fen. Fülle dazu die Ta­bel­le aus.

Merk­mal Camp­bells

Tschick

1

Der Ruf des Aben­teu­ers (Be­ru­fung): Er­fah­rung eines Man­gels oder plötz­li­ches Er­schei­nen einer Auf­ga­be

2

Wei­ge­rung: Der Held zö­gert, dem Ruf zu fol­gen, bei­spiels­wei­se, weil es gilt, Si­cher­hei­ten auf­zu­ge­ben.

3

Über­na­tür­li­che Hilfe: Der Held trifft un­er­war­tet auf einen oder meh­re­re Men­to­ren.

4

Das Über­schrei­ten der ers­ten Schwel­le: Er über­win­det sein Zö­gern und macht sich auf die Reise.

5

Der Weg der Prü­fun­gen: Auf­tre­ten von Pro­ble­men, die als Prü­fun­gen in­ter­pre­tiert wer­den kön­nen

6

Trans­for­ma­ti­on des Hel­den: Emp­fang oder Raub eines Eli­xiers oder Schat­zes, der die Welt des All­tags, aus der der Held auf­ge­bro­chen ist, ret­ten könn­te.

7

Ver­wei­ge­rung der Rück­kehr: Der Held zö­gert in die Welt des All­tags zu­rück­zu­keh­ren.

Merk­mal Camp­bells

Tschick

8

Die ma­gi­sche Flucht: Der Held wird durch in­ne­re Be­weg­grün­de oder äu­ße­ren Zwang zur Rück­kehr be­wegt, die sich in einem ma­gi­schen Flug oder durch Flucht vor ne­ga­ti­ven Kräf­ten voll­zieht.

9

Rück­kehr über die Schwel­le: Der Held über­schrei­tet die Schwel­le zur All­tags­welt, aus der er ur­sprüng­lich auf­ge­bro­chen war. Er trifft auf Un­glau­ben oder Un­ver­ständ­nis, und muss das auf der Hel­den­rei­se Ge­fun­de­ne oder Er­run­ge­ne in das All­tags­le­ben in­te­grie­ren.

10

Herr der zwei Wel­ten: Der Held ver­eint All­tags­le­ben mit sei­nem neu­ge­fun­de­nen Wis­sen und damit die Welt sei­nes In­ne­ren mit den äu­ße­ren An­for­de­run­gen.

2
Be­wer­te, ob es sich nun ab­schlie­ßend dei­ner Mei­nung nach bei Tschick um ei­ne­ne Hel­den­rei­se han­delt.