• Löslichkeit
  • ali123
  • 30.06.2020
  • Chemie
  • 7, 8
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
Ver­such 1:
Was löst sich in Was­ser?
Nu­del­sup­pe ist le­cker. Doch habt ihr schon ein­mal die „Fle­cken“, die auf der Suppe schwim­men, be­merkt? Man nennt sie Fett­au­gen.
Ver­such 1 Ma­te­ri­al: Re­agenz­glä­ser(mit­Stöp­sel),Was­ser,Zu­cker,Salz,Öl,Essig,Tinte,Al­ko­hol(Spi­ri­tus),Ben­zin, Re­agenz­glas­stän­der

1. Färbt euer Was­ser leicht mit der Tinte und tes­tet die Lös­bar­keit der oben auf­ge­lis­te­ten Stof­fe in je einem Re­agenz­glas.
2. Füllt dazu das Re­agenz­glas drei­vier­tel mit Was­ser und gebt je­weils etwas von dem ent­spre­chen­den Stoff dazu.
3. Ver­schließ­t das Re­agenz­glas und schüt­telt kräf­tig. Da­nach stellt es in den Re­agenz­glas­stän­der und be­ob­ach­tet. Hal­tet eure Er­geb­nis­se in der unten ste­hen­den Ta­bel­le fest.
4. Be­schrei­be, was du siehst. Lös­lich ist ein Stoff im Was­ser, wenn
5. Un­lös­lich ist ein Stoff in Was­ser, wenn
Ver­such 2
Ma­te­ri­al: Wür­fel­zu­cker, hei­ßes und kal­tes­Was­ser, 2 Glä­ser, Bind­fa­den, Stopp­uhr
1. Hängt ein Stück Wür­fel­zu­cker in ein Glas hei­ßes Was­ser, ein an­de­res Stück in ein Glas kal­tes Was­ser.
2. Wann löst sich wel­ches Stück auf?
3. Warum kann man einen Fett­fleck nicht mit Was­ser her­aus­wa­schen?

Zu­cker

Salz

Öl

Essig

Al­ko­hol

Ben­zin

Tinte

lös­lich

un­lös­lich

Lös­lich­keit