• Bauanleitung für den Rahmen der CO2-Ampel
  • Projekt "Hände hoch fürs Handwerk im Landkreis St. Wendel"
  • 03.03.2021
  • Arbeitslehre, Beruf und Wirtschaft, Energie- und Automatisierungstechnik, Kunst, Tschechisch, Werken, Wirtschaft-Arbeit-Technik
  • 6, 7, 8, 9, 10
Um die Lizenzinformationen zu sehen, klicken Sie bitte den gewünschten Inhalt an.
  • Bauanleitung für den Rahmender CO2- Ampel

    05.11.2020 Aron Kiefer

  • Benötigte Werkzeuge

    • Schleifpapier in K100, K120

    • Schleifklotz

    • Säge; Japanische Zugsäge / Feinsäge/ Fuchsschwanz

    • Gehrungslehre

    • Gehrmaß

    • Winkel

    • Bleistift

    • Gliedermaßstab / Lineal

    • Weißleim

    • Heißklebepistole/ Silikon ( für Rückwand )

    • kleine Schraubzwingen

    • Gehrungsklammern ( Marke Ulmia )

  • Schritt 1

    Schleifen der Rohteile

    Schritt 1

    • Die Flächen werden geschliffen bis keine Sägespuren mehr zu sehen sind

    • Kanten werden „gebrochen“ um eine Verletzungsgefahr an den scharfen Kanten zu

  • Schritt 2

    Gehrungen sägen

    Schritt 2

    • Hierzu wird die Gehrungslehre fest an die Arbeitsfläche gespannt- oder eingespannt,

    • das Werkstück eingespannt (Schraubzwinge anbringen)

    • und die erste Gehrung gesägt.

    • Um das Händeln mit dem Werkstück zu erleichtern kann es vorab grob abgelängt werden.

  • Schritt 3

    Rahmenteil fertigstellen

    Schritt 3

    • Ab der Gehrungskante werden 250mm gemessen und angezeichnet
    • Die Markierung wird mit dem Winkel übertragen

  • Schritt 3

    • über die Kanten übertragen

  • Schritt 3

    • so bildet die Markierung die Außenkante der nächsten Gehrung

  • Schritt 3

    • Die Rahmenteile sind fertig und können beschriftet werden

    Schritt 3

    • die zweite Gehrung kann gesägt werden

  • Schritt 4

    Verleimen


    Schritt 4

    • Die Rahmenteile sollten auf einer ebenen Fläche verleimt werden
    • Gehrungszwingen vorbereiten
    • Die Klammern werden vor Leimangabe auf der Zange positioniert

  • Schritt 4

    • Das Verleimen sollte zügig durchgeführt werden
    • Auf die zu verleimenden Hirnenden des Holzes wird Leim angegeben (nicht zuviel!).

  • Schritt 4

    • Die beiden Rahmenfriese werden zusammen gefügt und mit den Gehrungsklammern fixiert.
    • Falls der Druck nicht ausreicht, kann eine weitere Klammer gespannt werden
    • Diesen Schritt wiederholen bis der Rahmen komplett ist


  • Schritt 5

    nach 2 Stunden Trockenzeit

    Schritt 5

    • Nach der Trockenzeit werden die Flächen bündig geschliffen
    • und die Kanten gerundet

  • Schritt 5

    Rückwand

    Schritt 6

    • Wenn der Rahmen fertig ist kann die Rückwand in den Falz eingelegt und verklebt werden